Brooklyn Nets – Miami Heat, 31.01.13 – NBA

Die Nets empfangen in Brooklyn das Team aus Miami, das vor ein paar Tagen das Duell gegen die Celtics verloren hat. Nach diesem Aufeinandertreffen wird es keine weiteren Duelle zwischen den beiden Teams geben, vorausgesetzt sie treffen nicht in den Playoffs aufeinander.  Beginn: 31.01.2013 – 02:00

Die Nets spielen ansonsten nach dem Trainerwechsel wieder so gut wie am Saisonanfang. Ihr Spiel ist wieder flüssig geworden und die Ergebnisse sind auch fantastisch. Der neue Trainer Carlesimo hat den Spielern viel mehr Freiräume gegeben, was sich auf die Kreativität positiv ausgewirkt hat. Das Duo Williams und Johnson funktioniert sehr gut und kommt zusammen auf über 34 Punkte pro Spiel. Der beste Schütze ist jedoch Centerspieler Lopez, der im Schnitt 18,6 Punkte erzielt. Reggie Evans erzielt zwar nicht so viele Punkte, aber er ist in der Abwehr und bei den Rebounds sehr wichtig. Die Ersatzbankjoker sind Blatche und Humphries, aber man sollte noch Teletovic erwähnen, der zwischendurch aufblitzt. Das Problem von Teletovic ist die magere Einsatzzeit, die uns verwundert, weil es sich um einen fantastischen Dreipunkte-Schützen handelt. Ansonsten muss man sagen, dass die Nets eine gute Abwehr spielen, bei der sie das fünftbeste Team der Liga sind. Was ihnen fehlt, ist ein Angriff, der konkreter zur Sache geht. Mit dem neuen Trainer haben sich jetzt schon einige Dinge geändert bzw. verbessert, vielleicht schafft Carlesimo auch den Angriff bissiger zu machen.

Voraussichtliche Aufstellung Nets: Williams, Johnson, Wallace, Evans, Lopez

Die Heats kommen ins kalte Brooklyn nach dem schweren Celtics-Spiel, das erst nach zwei Verlängerungen an die Celtics abgegeben wurde. Das Celtics-Duell war nicht nur schwer, sondern auch sehr geladen, weil dies der erste Auftritt von Ray Allen in Boston nach seinem Weggang nach Miami gewesen ist. In diesem Spiel war James überall zu finden. Er alleine hat 34 Punkte, 16 Rebounds und 7 Assists für sich verbucht, aber nicht mal diese fantastische Leistung hat ausgereicht, um die Celtics zu bezwingen. Danach waren die Heats beim Präsidenten Obama zum Besuch, da es die Tradition ist, dass der aktuelle NBA-Titelträger einen Besuch dem Präsidenten abstattet. Ansonsten haben die Heats eine Bilanz von 28:13, was den ersten Platz im Osten bedeutet. In der Fremde haben sie bisher 10:10 gespielt, aber bei den letzten zehn Gastauftritten haben sie sechs Siege erzielt. Miami ist bei den Rebounds sehr schlecht, aber dafür ist das Team bei den erzielten Punkten spitzenmäßig. Die Abwehr ist eher durchschnittlich, da sie 97 Gegenpunkte zulässt.

Voraussichtliche Aufstellung Heat: Chalmers, Wade, James, Haslem, Bosh

Dies ist das dritte Aufeinandertreffen der beiden Vereine. In den ersten beiden Duellen hat Miami zwei leichte Siege geholt, zuerst 103:73 und dann 102:89. Beide Matches wurden jedoch in Florida gespielt. Wir erwarten heute einen offenen Kampf, bei dem es viel Ungewissheit geben wird, aber was viel wichtiger ist, es wird viele Punkte geben.

Tipp: über 194 Punkte

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 1,91 bei bwin (alles bis 1,82 kann problemlos gespielt werden)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!