Brooklyn Nets – Sacramento Kings, 06.01.2013 – NBA

Die Nets spielen mit dem neuen Trainer viel besser als unter der Leitung von Avery Johnson. Natürlich ist es noch zu früh für die Schlussfolgerungen, aber es ist die Tatsache dass der Coach-Wechsel einen positiven Schock bei den Nets ausgelöst hat. Diesmal empfangen sie zuhause die Kings, die in dieser Saison auswärts ziemlich schlecht spielen und noch dazu geschwächt sind. Beginn: 06.01.2013 – 01:30

Die Nets spielen also unter der Führung des Assistenten-Coach PJ Carlisimo, der als vorläufiger Nachfolger von Johnson ernannt wurde. Wie es aber aussieht, könnte es sehr leicht passieren, dass er bis zum Ende der Saison bei den Nets bleibt, weil er solide Ergebnisse verbucht und die Spieler haben ihn sehr gut akzeptiert. Natürlich wird alles anders sein, wenn der legendäre Phil Jackson das Angebot der Nets-Führung annimmt, aber bis dahin wird dieses Team von Carlisimo geleitet. Die Nets haben sich gesammelt und nach der Serie sehr schlechter Ergebnisse und der Entlassung des Trainers Johnson spielen sie sehr gut. Sie haben sogar geschafft, den Vize-Champion der NBA Oklahoma auswärts auseinanderzunehmen (110:93). Anscheinend war der Trainerwechsel wirklich nötig, weil die gleichen Spieler nun viel besser spielen. Die Bilanz ist wieder positiv und sie wollen unbedingt in das Oberhaus der Eastern Conference gelangen. Die Nets spielen in dieser Saison eine sehr gute Abwehr und in diesem Bereich sind sie auf Platz fünf in der Liga, wobei sie im Angriff ziemlich schlecht sind. Vom Spiel zum Spiel werden sie aber immer besser und derzeit erzielen sie etwa 94,7 Punkte pro Match, was wirklich zu wenig für ein Team ist, das sehr viele gute Schützen (Williams, Johnson, Lopez…) in seinen Reihen hat. Im Bereich der Assists sind sie erst auf dem Platz 25 in der Liga, obwohl sie einen der besten Assistenten der Liga im Team haben und zwar Deron Williams.

Voraussichtliche Aufstellung Nets: Williams, Johnson, Wallace, Evans, Lopez

Die Kings haben im bisherigen Teil der Saison schlechte Ergebnisse verbucht. Sie spielen sehr unbeständig und mit viel Nervosität im Spiel, aber auch im Spielerkader stimmen einige Dinge nicht. Der Club war mit dem Verhalten eines der besten Spieler Cousins nicht zufrieden und daher wurde er für eine Weile suspendiert. Danach kehrte er ins Team zurück und er „bedankte“ sich mit einem sogenannten Triple-Double. Cousins ist ein sehr guter Spieler, er ist nämlich der beste Schütze, Rebounder und Stealer und sein Beitrag auf dem Parkett ist von großer Bedeutung für das Team. Wie es aber aussieht, wird er im nächsten Monat getradet. Die Kings spielen im Gegensatz zu den Nets sehr schlecht in der Abwehr. Sie kassieren fast 102 Gegenpunkte pro Match und nur drei Teams sind schlechter als sie. Genau wir die Nets sind sie schlecht in den Bereichen der Rebounds und Assists, während sie im Durchschnitt zwei Punkte mehr als die Nets erzielen. In letzter Zeit bekommen Thomas und Fredette zu Recht mehr Einsatzzeit. Sie spielen sehr gut und es war verwunderlich, warum sie so kleine Einsatzzeit zu Beginn der Saison bekommen haben. Das Problem bereitet ihnen die Verletzung von Evans und Thornton, die neben Cousins, die besten Kings-Spieler sind.

Voraussichtliche Aufstellung Kings: Thomas, Salmons, Garcia, Thompson, Cousins

Die Nets haben in die richtige Form gefunden und wir glauben dass sie auch in diesem Match gegen die Kings mit den guten Partien weitermachen werden. Wir haben bereits gesagt, dass sie unbestrittene Qualität besitzen, aber unter Avery Johnsons Leitung stimmte Einiges im Team nicht mehr. Jetzt wirken sie befreit und viel kreativer und all dies sollte dazu führen, dass sie zu einem positiven Ergebnis gegen die geschwächten Kings kommen.

Tipp: Nets -9

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 1,95 bei 10bet (alles bis 1,85 kann problemlos gespielt werden)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!