Brooklyn Nets – Washington Wizards, 09.03.13 – NBA

Die Nets spielen zum dritten Mal in dieser Saison gegen die Wizards. In den beiden schon gespielten Duellen gab es jeweils einen anderen Sieger. Zuerst gewannen die Nets in Washington, aber erst mit sehr viel Mühe und anschließend, wieder in Washington, siegten die Wizards, aber sehr deutlich und zwar 89:74. Beginn: 09.03.2013 – 01:30

Die Nets spielen in letzter Zeit unbeständig, aber es reicht immer noch aus, um im Osten oben mitzumischen. In der Eastern Conference ist es sehr wichtig, bis zum Ende der regulären Saison sehr konzentriert zu spielen, weil diese Conference sehr knapp ist. Der Gegner aus Washington liegt ihnen gar nicht. Im ersten Duell gegen die Wizards gewannen sie das Spiel, aber mit gerade mal zwei Punkten Vorsprung. Im ersten Wizards-Duell wurden sie von Lopez (27 Punkte und 13 Rebounds) und Williams (24 Punkte, 10 Assists und 7 Rebounds) angeführt, aber im zweiten Duell wurden sie völlig zerlegt. Im zweiten Wizards-Duell hat vor allem die Ersatzbank versagt, da sie gerade mal 13 Punkte erzielt hat. Die Nets sind ansonsten ein sehr gutes Defensivteam, aber die Wizards ebenfalls. Bei dieser Statistik sind beide Teams spitzenmäßig, somit das zweite Duell der beiden Teams eher maßgebend ist. Ansonsten werden die Nets in dieser Saison von Lopez angeführt, der 18,8 Punkte und 7,2 Rebounds pro Spiel erspielt. Wir sollten Williams und Johnson auch nicht vergessen, weil sie das ganze Spiel der Nets in ihren Händen halten.

Voraussichtliche Aufstellung Nets: Williams, Johnson, Wallace, Evans, Lopez

Die Wizards haben nach der Rückkehr von Wall ins Team gezeigt, dass sie in kommenden Jahren ein solides Team werden könnten, bzw. dass das Guard-Duo Wall-Beal zusammen mit dem großen Duo Nene-Okafor in der Zukunft eine Rolle spielen könnte. Die Qualität ist vorhanden, aber sie müssen sich nur zum Ende einspielen und aufeinander abstimmen. Sie müssen aber schleunigst ihre Offensive verbessern, die die schlechteste Offensive der NBA ist. Bei den Rebounds sind sie gut, in der Abwehr sowieso und bei den Assists sind sie sogar besser als die Nets. Es ist außerdem offensichtlich, dass sie in der eigenen Halle viel besser als auswärts spielen. In den ersten zwei Nets-Duellen haben sie sehr mannschaftlich gespielt und alle Spieler wurden ins Spiel involviert. Gerade diese Spielweise ist das Einzige was gewinnbringend für die Wizards ist, weil Wall nicht alleine spielen kann, sondern viel Unterstützung von seinen Mitspielern braucht. Alles in allem haben die Wizards eine rosige Zukunft vor sich, aber das Team muss erst mal zu Ende reifen.

Voraussichtliche Aufstellung Wizards: Wall, Beal, Webster, Nene, Okafor

Die Nets haben eine Heimbilanz von 20:13 und obwohl sie in keiner allzu guten Spielform sind, sind sie in diesem Duell klar favorisiert und zwar aufgrund der enormen Auswärtsschwäche der Wizards.

Tipp: Nets -6,5

Einsatzhöhe: 3/10

Quote: 1,91 bei bwin (alles bis 1,81 kann problemlos gespielt werden)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!