Buducnost Voli – Mega Leks 14.03.2016, ABA Liga

Buducnost Voli – Mega Leks / ABA Liga – Nachdem die Regulär Saison beendet wurde, folgt der Kampf ums Finale der ABA Liga. Das Halbfinale werden in Podgorica der Tabellenerste in der Regulär Saison, Buducnost und der viertplatzierte Mega Leks eröffnen. Die Gastgeber haben im regulären Teil der Saison beide Duelle gewonnen und momentan führen sie die Statistik der direkten Duelle mit 4:2 an. Buducnost gilt also als klarer Favorit in diesem Duell. Mit zwei gewonnenen Matches sichert man sich den Einzug ins Finale. Beginn: 14.03.2016 – 20:00 MEZ

Buducnost Voli

Die Gastgeber aus Podgorica haben in Duellen gegen Mega Leks einen 71:56-Heimsieg sowie einen 83:81-Auswärtssieg gefeiert, aber diese Ergebnisse sind von keiner Bedeutung mehr. Die Regulär Saison beendete Buducnost mit 23 Siegen und 3 Niederlagen. Sie kassierten keine einzige Heimniederlage. Die Positivserie von 15 Siegen in Folge beendeten sie nach der Niederlage in der vorletzten Runde und zwar nachdem sie von Sutjeska aus Niksic in der Verlängerung bezwungen wurden. Da sie sich aber drei Runden vor dem Ende der Saison den ersten Platz in den Playoffs gesichert haben, konnten sie sich diese Niederlage erlauben.

Der beste Buducnost-Spieler und der beste Schütze der Regulär Saison, Flügelspieler Dragicevic (16,3 Punkte, 5,2 Rebounds und 1,9 Assists) wurde zum besten Spieler der Regulär Saison gewählt. Dragicevic kommt verständlicherweise in die ideale Starting Five, in der noch Pullen und Bilan (MVP der Liga) von Cedevita, Zirbes (Crvena Zvezda) sowie Luwawu (Mega Leks) dabei sind. Der Playmaker von Buducnost, der erfahrene Cook, ist in der zweiten Starting Five der Regulär Saison.

Voraussichtliche Aufstellung Buducnost: Cook, Jankins, Su. Sehovic, Dragicevic, Maric

Mega Leks

Das junge Team von Mega Leks hat mit dem erreichten vierten Platz einen tollen Job gemacht (17-9). Ihren bisherigen Rekord bei diesem Wettbewerb, an dem sie erst zum dritten Mal teilnehmen, haben sie um fünf Siege übertroffen. Die Chancen des diesjährigen Gewinners des serbischen Pokals auf Einzug ins Finale sind eher schlecht, nachdem sich Jaramaz, Kabu und Aranitovic sowie Djokovic vor kurzem verletzt haben. Der Franzose Luwawu ist deshalb eine richtige Erfrischung im Team und er kommt verdient in die Starting Five (14,8 Punkte, 4,7 Rebounds und 2,7 Assists).

Luwawu ist nach Dragicevic der zweitbeste Spieler der Regulär Saison. Statistisch betrachtet ist der ehemalige Buducnost-Spieler, Ivanovic, der beste Spieler von Mega Leks. Er erzielt 12,7 Punkte, 4,8 Assists, 2,3 Rebounds und 1,4 Steals im Schnitt pro Match. Ivanovic kommt in die zweite Starting Five der Regulär Saison. Mit 78,88 Punkten im Schnitt pro Match ist Mega das effizienteste Team der Regulär Saison. Auch in Bereichen der Rebounds (36,5) und Steals (10,12) sind sie die Besten. Vor allem wird ihnen Jarmaz fehlen, der in der ABA Liga mit 2,13 Steals der zweitbeste in dieser Kategorie ist.

Voraussichtliche Aufstellung Mega Leks: Ivanovic, Luwawu, Simeunovic, Jankovic, Nikolic

Buducnost Voli – Mega Leks TIPP

Wir erwarten einen sicheren und überzeugenden Sieg des Gastgebers, wessen Starting Five im Schnitt 10 Jahre älter ist als die von Mega. Jedes andere Ergebnis wäre eine Überraschung, zumal die Gäste verletzungsbedingt dezimiert sind. Mega wird auf jeden Fall versuchen, seine Haut teuer zu verkaufen.

Tipp: Buducnost – 10,5

Einsatzhöhe: 7/10

Quote: 1,85 bei BetVictor (alles bis 1,80 kann problemlos gespielt werden)

AnbieterBonusLink
betvictorbonus
30€