Buducnost Voli – Partizan 30.01.2016, ABA

Buducnost Voli – Partizan / ABA – Buducnost ist mit einer 12:0-Ergebnisbilanz Tabellenführer der ABA-Liga und wird den regulären Saisonteil wahrscheinlich auf dem ersten Platz verbringen. Partizan dagegen muss immer noch um den Klassenerhalt kämpfen. Was das angeht, sieht es nach dem Triumph der letzten Runde gegen Crvena Zvezda auch schon besser aus, während er auch fast die Eurocup-Teilnahme geschafft hat. Beginn: 30.01.2016 – 19:00 MEZ

Buducnost Voli

Die heutigen Gastgeber sind hier in klarer Favoritenrolle, aber es wird auf jeden Fall ein viel schwierigeres Duell für sie werden, als es die momentane Tabellenplatzierung vielleicht andeuten lässt. Die Spieler von Partizan haben ja bereits bewiesen, dass sie wissen, wie sie gegen Buducnost zu spielen haben. Die Spieler von Buducnost haben ja in den bisherigen 21 Runden der ABA-Liga zwei Niederlagen kassiert, und zwar auswärts bei Partizan und Crvena Zvezda, während sie aber zu Hause noch nicht verloren haben.

Sie werden auf jeden Fall versuchen sich bei Partizan für die 77:86-Niederlage in der 9. Runde zu revanchieren, während sie mit einem Sieg einen Schritt weiter in Richtung des ersten Tabellenplatzes wären. Der beste Spieler des Teams T. Dragicevic (16,3 Punkte, 4,9 Rebounds und 2 Assists) hat in der letzten Runde bei Metlac verletzungsbedingt nicht gespielt, wird aber jetzt fit sein. Anfang Januar wurde darüber gesprochen, dass er zum italienischen Verein Sassari wechseln wird, was aber anscheinend nicht passiert ist. Buducnost hat vor Kurzem Centerspieler Kancevic von Saragossa dazu geholt, während der beste Rebounder dieses Teams der ehemalige Centerspieler von Partizan, Maric ist (6,5 Rebounds).

Voraussichtliche Aufstellung Buducnost: Cook, Su. Sehovic, Se. Sehovic, Subotic, Maric

Partizan

Partizan hat eine 9:12-Ergebnisbilanz und ist auf dem 9. Tabellenplatz, während er gleichviele Punkte wie der fünftplatzierte Zadar hat, den er in der nächsten Runde empfangen wird. Die heutigen Gäste haben nach der Serie von vier Spielen ohne Sieg Trainer Bozic gefeuert und den neuen Trainer Dzikic geholt. Mit ihm holten sie dann drei Siege in Folge, während sie in Novo Mjesto bei Krka auch den ersten Auswärtssieg erzielen konnten. Sie haben kein leichtes Programm und außer den Heimspielen gegen Zadar und Cedevita, müssen sie jetzt bei Buducnost und dann auch bei Tajfun sowie Sutjesca spielen.

Partizan kann jetzt in Podgorica wohl kaum mit Punkten rechnen und dessen ist sich auch Trainer Dzikic im Klaren. Er hat ja nach dem geholten Sieg gegen Zvezda ausgesagt, dass es ungewiss ist, wie lange das Team mit diesem guten Tempo weitermachen kann. Aber die Vereine aus Belgrad hatten ja in Montenegro schon immer eine große Unterstützung der Fans, was auch jetzt der Fall sein wird, vielleicht schaffen es die Gäste, eine gute Gegenwehr zu liefern. Der erfahrene Centerspieler Vitkovac ist ja gerade erst aus Podgorica dazugekommen und wird sicher versuchen, sich bei seinem ehemaligen Verein zu beweisen. Im Spiel gegen Zvezda waren Jones mit 17 und Cvetkovic mit 16 Punkten die besten Einzelspieler.

Voraussichtliche Aufstellung Partizan: Cvetkovic, Marinkovic, Muric, Jones, Djumic

Buducnost Voli – Partizan TIPP

Buducnost spielt zu Hause und hat eine sehr gute 12:0-Siegesserie, womit er auch die 11:0-Serie von Cedevita übertroffen hat. Die Gastgeber sind also in klarer Favoritenrolle und sollten gewinnen. Sie haben eine bessere Mannschaft als Partizan, dessen Serie von 3 Siegen wahrscheinlich unterbrochen wird.

Tipp: Buducnost -10,5 Punkte

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,85 bei betvictor (alles bis 1,76 kann problemlos gespielt werden)

AnbieterBonusLink
betvictorbonus
30€