Caja Laboral – Barcelona Regal, 24.01.13 – Euroleague

Die meisten Experten fragen sich, wer überhaupt Caja stoppen kann. So wie die Basken in letzter Zeit spielen, ist es schwer zu sagen, wer dieses Team bezwingen kann. Seitdem Caja von Zan Tabak übernommen wurde, hat das Team 17 Spiele in Folge gewonnen. Andererseits hat der Gast aus Barcelona ein Problem, weil sich Navarro vor 10 Tagen verletzt hat. Beginn: 24.01.2013 – 20:15

Für Caja kann man also nur sagen, dass der Verein aus Vitoria (Baskenland) einfach fantastisch spielt, aber erst seitdem der neue Trainer da ist. Die Basken waren eine Zeitlang wackelig, was den Einzug in die Top16-Phase angeht, aber jetzt hoffen sie sogar auf das Final-4-Turnier. Diese Hoffnung ist berechtigt, weil sie zurzeit den ersten Platz der Gruppe F besetzen und zwar mit vier Siegen aus vier gespielten Runden. Sie haben die vermeidlichen Favoriten Olympiacos, Barcelona oder Maccabi schon längst hinter sich gelassen und leben ihren Basketballtraum, der zurzeit wie ein Märchen erscheint. In der Top16-Spielphase haben sie schon Olympiacos, Maccabi, Besiktas und Fenerbahce bezwungen und bei kaum einen der vier Spiele waren sie favorisiert. Das Team ist sehr gut eingespielt, es wird von Lampe angeführt, der der beste Schütze des Teams ist. Lampe ist auch der erfolgreichste Rebounder des Teams, wobei Pleiss ebenfalls sehr gut bei den Rebounds ist. Nemanja Bjelica hat viele Fortschritte gemacht, jetzt kann man sogar sagen, dass er nach vielen verletzungsbedingten Problemen für richtige Einsätze bereit ist. Auf den kleineren Positionen haben sie auch sehr gefährliche Spieler wie Huertas, Oleson, San Emeterio und Andres Nocioni. Sie kennen den Gegner aus Barcelona sehr gut, aber am wichtigsten sind die unglaublich gute Spielform der Basken und das Wissen, dass sie jeden Verein schlagen können.

Voraussichtliche Aufstellung Caja: Huertel, Oleson, Nocioni, Bjelica, Lampe

Barcelona kommt nach Vitoria ein wenig geschwächt, weil anscheinend Navarro ausfallen wird. Er fehlt den heutigen Gästen relativ viel, vor allem der Angriff leidet darunter. Kurz vor diesem Spiel haben sie in der spanischen Endesa Liga einen Sieg geholt, bei dem sie von Mickeal angeführt wurden. In der Top16-Phase haben sie drei Siege (Fenerbahce, Olympiacos und Besiktas) und eine Niederlage (bei Khimki) geholt. Mit dieser Leistung besetzten sie momentan den dritten Platz in ihrer Gruppe, aber der Einzug in die nächste Runde der Euroleague sollte klappen, vorausgesetzt sie spielen weiterhin so gut wie jetzt. Das Restprogramm spielt ihnen auch in die Hände, weil sie vier der letzten sechs Gruppenspiele in der eigenen Halle bestreiten dürfen. Zurzeit werden sie von Mickeal und Tomic angeführt, aber man darf nicht Huertas, Jasikevicius und Lorbek vergessen. Barcelona hat viel Tiefe im Spielerkader, eine lange und gut besetzte Ersatzbank, auf der Wallace, Jawai und Huertas sitzen. All das bedeutet sehr viel, wenn man gleichzeitig auf mehreren Fronten kämpft. Barcelona hat außerdem einen guten Wurf aus dem Spiel, sehr gefährliche Drei-Punkte-Werfer und wenn noch Navarro dazu stößt, dann ist Barcelona fast nicht mehr zu bezwingen.

Voraussichtliche Aufstellung Barcelona: Sada, Jasikevičius, Lorbek, Tomić, Mickeal

Barcelona und Caja sind in dieser Saison schon mal aufeinandergetroffen, aber im Rahmen der Endesa Liga. Dieses Spiel gewann Caja 80:69, was auf den ersten Blick als ein leicht geholter Sieg aussieht. Heute wird es schwieriger, weil Barcelona viel motivierter und viel mehr unter Druck steht. Auf der anderen Seite darf sich Caja eine Niederlage erlauben. Es wird einfach an der Zeit, dass die Siegesserie von Caja bricht und Barcelona ist genau der richtige Gegner dafür.

Tipp: Sieg Barcelona

Einsatzhöhe: 3/10

Quote: 2,02 bei unibet (alles bis 1,91 kann problemlos gespielt werden)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!