Caja Laboral – Cedevita, 14.12.12 – Euroleague

Am Freitagabend stehen drei verbliebene Spiele der 10. Runde auf dem Programm und alle drei werden im Rahmen der Gruppe C gespielt. In dieser Gruppe haben wir schon drei sichere Teilnehmer der zweiten Gruppenphase und zwar sind das Zalgiris, Olympiacos und Efes, während die drei übrigen Teams um den vierten Platz kämpfen, also Caja, Mailand und Cedevita. Die beste Position hat das spanische Team, das mit einem Sieg weiterkommt und auch noch zuhause spielt. Beginn: 14.12.2012 – 20:00

Also liegt bei den heutigen Gastgebern alles in ihrer Hand. Sie haben früher Armani in beiden Spielen bezwungen und somit haben sie im Falle das beide Teams gewinnen trotzdem einen Vorsprung auf das italienische Team. Wenn sie also Cedevita bezwingen kommen sie definitiv weiter. Also müssen sich die Spieler von Caja im Klaren sein, dass nur ein Sieg sie weiterbringt. Sie besitzen sicher die Qualität und es ist auch ein wenig seltsam, dass sie die Teilnahme in die Top-16-Phase noch nicht geholt haben. Man merkt dass Teletovic weg ist, aber sie haben trotzdem eine gute Aufstellung, die in neun Runden der Euroleague nur drei Siege geholt hat. Neben den zwei Siegen gegen Mailand haben die heutigen Gastgeber auch noch Efes in der letzten Runde bezwungen. Dieser Sieg hat ihnen dann auch die Möglichkeit auf die zweite Gruppenphase geschaffen. Im ersten Duell gegen Cedevita haben sie überraschenderweise verloren und diese Niederlage könnte dann entscheidend sein. Aber wenn sie aus dieser Niederlage etwas gelernt haben, dann sollten sie dieses Spiel jetzt problemlos gewinnen, denn sie haben ein gutes Team, das weiter kommen sollte. Aber auch Armani Mailand hat es verdient weiterzukommen, aber zwei von diesen drei Teams werden nach dieser Runde diese Euroleague-Saison beenden. Seit Zan Tabak auf die Bank von Caja gekommen ist, spielt das Team besser und das merkt man auch gleich an den Ergebnissen. Drei Spieler erzielen über 10 Punkte im Schnitt und das sind Lampe, Nocioni und San Emeterio. Sie sollten zusammen mit den zwei Bjelicas die Entscheidung zu Gunsten von Caja bringen. Da sind auch noch die Joker Huertel und Oleson, sowie der erfahrene Cabezas.

Voraussichtliche Aufstellung Caja: Huertel, Oleson, Nocioni, M. Bjelica, Lampe

Cedevita ist wieder in einer schlechten Spielform und so wie es zurzeit aussieht wird die Mannschaft es schwer da rausschaffen. Der Trainerwechsel hat nicht viel gebracht. Aco Petrovic braucht Zeit um das Team einzuspielen und dieses Spiel jetzt ist entscheidend. Die heutigen Gäste haben auch ihre eigenen Kalkulationen, obwohl auch diese ziemlich klar sind. Mit einer Niederlage in diesem Spiel scheiden sie aus, egal wie die anderen Spiele enden. Wenn sie Caja bezwingen und Mailand in Griechenland verliert, dann kommen sie weiter und wenn Mailand Olympiacos bezwingt, dann würde es drei Mannschaften mit jeweils drei Siegen geben und in diesem Fall bräuchte Cedevita einen Sieg von mindestens 36 Punkten Vorsprung gegen Caja. Was die Spieler von Cedevita machen können, ist auf Sieg zu spielen, nicht über die anderen Ergebnisse nachzudenken, obwohl das aber schwer sein wird. Eine Einleitung für dieses Spiel hatten sie in Zagreb, wo sie im Rahmen der ABA Liga von Cibona schwer bezwungen wurden. Das wird ihrem Selbstbewusstsein kurz vor diesem Spiel nicht besonders gut tun, besonders wenn man berücksichtigt, dass sie in letzter Zeit gar nicht gut spielen. So wie es zurzeit aussieht, könnte dies hier das letzte Spiel von Gelabale im Team von Cedevita sein, da seine Ausleihfrist von vier Monat abgelaufen ist. Interessant ist, dass Cedevita den ersten Sieg in der Euroleague gegen Caja in der fünften Runde geholt hat. Damals wurde das Team von Bilan mit 16 Punkten und 5 Rebounds, sowie Gelabale mit 11 Punkten und 9 Rebounds angeführt, während Wright und Suput 14 bzw. 12 Punkte erzielt haben. Cedevita hatte damals eine Wurfquote von 60 Prozent von der Zweipunktelinie aus und hatte auch mehr Rebounds, sowie mehr Assists und weniger Ballverluste als die Gegner.

Voraussichtliche Aufstellung Cedevita: Ilievski, Wright, Babić, Gelabale, Bilan

Caja hat in solchen Spielen viel mehr Erfahrung, besonders in den wichtigen Spielen. Das sollte auch dieses Mal entscheidend sein und trotz der sporadischen positiven Leistungen von Cedevita, glauben wir, dass Caja gewinnen und in die zweite Gruppenphase kommen wird.

Tipp: Caja -12,5

Einsatzhöhe: 3/10

Quote: 1,90 bei Bet365 (alles bis 1,80 kann problemlos gespielt werden)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!