Charlotte Bobcats – Atlanta Hawks, 24.11.12 – NBA

Die Atlanta Hawks reisen zu den Bobcats, einer der größten positiven Überraschungen der NBA Liga im bisherigen Saisonteil. Beide Teams haben jeweils sechs Siege und vier Niederlagen, wobei die Bobcats zuhause sehr gut spielen (von zehn Spielen in dieser Saison haben sie sieben vor den eigenen Fans gespielt). Beginn: 24.11.2012 – 01:00

Den Bobcats passt dieser Saisonanfang ziemlich gut, da sie nicht viel auswärts, sondern hauptsächlich vor den eigenen Fans spielen. Die Bobcats haben schon sechs Siege geholt, was ein fantastischer Fortschritt ist, wenn man berücksichtigt, dass sie die letzte Saison mit nur sieben Siegen beendet haben und dass sie die schlechteste Leistung in der Geschichte der Liga hatten. Auch wenn die letzte Saison wegen den Lockouts kürzer gewesen ist, ist diese bisherige Leistung wirklich hoffnungsvoll für das junge Team und tut ja auch ihrem Selbstbewusstsein sicherlich gut. Die Hawks haben zurzeit eine Serie von zwei Siegen in Folge. Die Siege war zwar knapp aber die Bucks und die Raptors wurden auf jeden Fall bezwungen. Die Bobcats befinden sich somit zusammen mit den Hawks auf dem zweiten Tabellenplatz ihrer Division, gleich hinter Miami. General gesehen sind sie keine besonders attraktive Mannschaft oder eine Mannschaft die Aufmerksamkeit erregt, aber sie gewinnen und das ist das Wichtigste für sie. Was die Rebounds angeht sind sie sehr gut, aber bei den Assists sieht es am schlechtesten aus. Sie erzielen 96,7 Punkte und kassierten 98,8 Gegenpunkte pro Spiel. Sie werden von dem letztjährigen Rookie Kemba Walker angeführt, der einen Schnitt von 18,8 Punkten, 5,5 Assists, 3,7 Rebounds und 2,4 Steals hat. Gleich hinter ihm sind zwei Neuzugänge und zwar Sessions (von den Lakers gekommen) mit 16,3 Punkten und 4,4 Assists, sowie der erfahrene Ben Gordon mit 13 Punkten pro Spiel. Sessions und Gordon fangen die Spiele auf der Ersatzbank an, was diesem Team eine gewisse Breite was die Auswechselungen angeht verleiht. Auch der junge Centerspieler Mullens ist mit 12,6 Punkten und 8,9 Rebounds großartig, genau wie der Rookie Kidd-Gilchrist mit 11,9 Punkten und 6,8 Rebounds pro Spiel.

Voraussichtliche Aufstellung Bobcats: Walker, Taylor, Kidd-Gilchrist, Mullens, Haywood

Die Hawks kommen zu den Bobcats, einem gleichwertigen Gegner und sind deswegen auch nicht im Voraus die Favoriten, wie es der Fall in den vergangenen Jahren gewesen ist. Die Hawks müssen sich jetzt anstrengen wenn sie ein positives Ergebnis möchten, wobei aber auch sie nicht die gleiche Mannschaft aus dem letzten Jahr sind. Sie haben zurzeit eine Serie von guten Ergebnissen, da sie die letzten drei Spiele gewonnen haben, von denen das letzte Spiel das gegen die Wizards war. Nach den Verlängerungen konnten die Hawks in diesem Spiel 101:100 gewinnen. Die Wizards konnten somit auch nach zehn Spielen keinen Sieg holen. Josh Smith hat mit 25 Punkten, 12 Rebounds und 4 Block eine hervorragendes Spiel abgelegt, während auch alle anderen Spieler der Starting Five zweistellige Punkte erzielt haben (Korver 16, Horford 15, Teague 14, Harris 13). Atlanta hat immer noch eine ungewöhnliche Starting Five, in der sich drei kleine Guards und zwei starke Flügelspieler befinden. Das gibt dem Team einen gewissen Vorsprung in bestimmten Spielen, aber dafür sind sie was die Rebounds angeht eine der schlechtesten Mannschaften. Dafür sind die Hawks in der Abwehr gut. Sie verzeichnen auch viele Ballabgaben und deswegen haben sie auch viele Schützen in jedem Spiel. Auch ihre Ersatzbank ist solide. Da befinden sich Williams, Morrow und Pachulia, die wirklich nützliche Spieler sind. Für sie ist es wichtig, dass sie Spieler haben die Walker aufhalten können, während Horford Hilfe brauchen wird (vielleicht von Pachuli oder Johnson) um die Rebounds von Mullens oder den starken Haywood zu stoppen.

Voraussichtliche Aufstellung Hawks: Teague, Korver, Harris, Smith, Horford

Diese Gegner werden wahrscheinlich nicht besonders attraktiv spielen. Sie werden wahrscheinlich versuchen über die Abwehr zu gewinnen, was bedeutet dass es ein punktearmes Spiel sein könnte.

Tipp: unter 191 Punkte

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 1,91 bei bwin (alles bis 1,81 kann problemlos gespielt werden)

Die Hawks sind in einer besseren Serie, aber haben auch generell gesehen ein besseres und erfahreneres Teams, also sind sie dementsprechend auch dem Sieg näher. Die Gastgeber haben die meisten Spiele zuhause abgelegt und zwar gegen schwächere Gegner, weswegen sie die bisherigen Punkte auch erzielen konnten.

Tipp: Sieg Hawks

Einsatzhöhe: 3/10

Quote: 1,65 bei bwin (alles bis 1,55 kann problemlos gespielt werden)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!