Charlotte Bobcats – Los Angeles Lakers 15.12.2013

Charlotte Bobcats – Los Angeles Lakers – Die Fans der Bobcats werden neben ihren Lieblingen, die Möglichkeit haben Kobe Bryant im Trikot der Lakers zu sehen. Es hätte sein können, dass Kobe heute für die Bobcats spielt, aber die damaligen Hornets haben 1996 entschieden, den jungen Kobe zu den Lakers zu schicken und zwar im Austausch für Vlado Divac. Die Klubführenden von damals bedauern sicher noch heute diese Entscheidung getroffen zu haben. Beginn: 15.12.2013 – 01:00 MEZ

Charlotte Bobcats

Die Bobcats werden versuchen einen Heimsieg zu holen. Damit hätten sie die Hälfte der Heimspiele gewonnen. Zurzeit haben sie sechs Siege und sieben Niederlagen und mit dieser Leistung gehören sie mit Recht zu den ersten acht Mannschaften im Osten. Wenn sie mit den soliden Partien weitermachen, sollten sie in diesem Jahr in den Playoffs dabei sein. Wir haben ja bereits ein paar Mal gesagt dass der Osten viel schlechter ist als der Westen und somit können auch die etwas schwächeren Teams in die Playoffs kommen. Die Bobcats haben einen ineffizienten Angriff. Sie erzielen kaum 90 Punkte pro Spiel in dieser Saison. Aber dafür haben sie die zweitbeste Abwehr der Liga, die den Gegnern nur 92,5 Punkte erlaubt.

Aber in den bisherigen 23 Spielen haben sie nur fünf Duelle gegen die Teams aus dem Westen gespielt, wobei sie auch nur einmal gewonnen haben. Erst jetzt wird ihre wahre Kraft in den Duellen gegen die Teams aus der anderen Conference zur Geltung kommen. Die Bobcats werden vom jungen Walker mit 17 Punkten und 4,5 Assists angeführt (die Bobcats gehören auch im Bereich der Assists zu den schlechtesten Teams). Jefferson hat sich erholt und ist zurück auf die Centerposition, während die Guards Henderson und Session zusammen um die 26 Punkte erzielen. Centerspieler Biyomo und Flügelspieler Kidd-Gilchrist haben Probleme mit ihren Verletzungen.

Voraussichtliche Aufstellung Bobcats:  Taylor, Walker, Henderson, McRoberts, Jefferson

Los Angeles Lakers

Kaum haben sich die Lakers über die Rückkehr von Kobe erfreut, hat sich Playmaker Blake verletzt und wird für mindestens sechs Wochen weg sein. Das ist ein großes Handicap für das Team aus L.A., da die Mannschaft keinen Playmaker im Team haben wird, denn Nash und Farmar sind ja schon länger verletzt. Bryant und Meeks werden jetzt ein paar von diesen Verpflichtungen auf sich nehmen müssen, aber es wird ein richtiger Playmaker fehlen. Die Lakers haben eine der besten Zusammenspiele der Liga. Alle erzielen viele Assists und es gibt viele Ballabgaben auf allen Seiten. Aber die Lakers haben eine sehr schlechte Abwehr. Über 103 Gegenpunkte pro Spiel ist eine sehr schlechte Leistung und wenn sie das nicht verbessern, werden sie  es schwer in die Playoffs schaffen.

In diesem Duell gegen die Bobcats werden sie eine sehr starke Abwehr gegen sich haben. Die Bobcats haben drei gefährliche Guards in der Starting Five und die Lakers sollten ihre Chance gerade in der etwas stärkeren Abwehr anpeilen. Fraglich ist nur wie sie das anstellen sollen, da Kobe immer noch nicht ganz fit ist und Kaman ist wieder nicht dabei, da er Rückenprobleme hat. Gasol kann es nicht alleine gegen McRoberts und Jefferson aufnehmen, also sollte Hill in der Abwehr entscheidend sein.

Voraussichtliche Aufstellung Lakers:  Meeks, Bryant, Young, Williams, Gasol

Charlotte Bobcats – Los Angeles Lakers TIPP

Die Bobcats haben in der Vergangenheit auch stärkeren Teams einen Strich durch die Rechnung gezogen. Wir sagen nicht dass sie jetzt im Vorteil sind, aber sie könnten mit ihrer Abwehr das Team aus L.A. aufhalten, wodurch sie dem Sieg näher wären.

Tipp: unter 195,5 Punkte

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,91 bei bwin (alles bis 1,81 kann problemlos gespielt werden)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!