Chicago Bulls – Boston Celtics 09.11.2014, NBA

Chicago Bulls – Boston Celtics / NBA – Früher mal haben diese Gegner fantastische gemeinsame Playoff-Duelle geliefert, aber jetzt sieht es ganz anders aus und die Bulls sind viel erfolgreicher als die Boston Celtics. Den Celtics bleibt nur noch die Erinnerung an die glorreichen Tage. Beginn: 09.11.2014 – 02:00 MEZ

Chicago Bulls

Bei den Bulls ist D. Rose endlich wieder dabei. Er hat gleich nach seiner Ankunft die Herzen aller Fans in Chicago erobert, hatte aber in den letzten zwei Jahren einfach kein Glück mit den Verletzungen. Auch bei der WM in Spanien konnte man sehen, dass er immer noch nicht in Form ist. Jetzt ist er wieder da und es ist zu hoffen, dass er diese Saison zu Ende bringen kann ohne sich zu verletzen, obwohl er wieder ein paar Spiele verpasst hat und zwar wegen einer Gelenkverletzung. Auch Paul Gasol ist von den Lakers dazugekommen und auch der langersehnte Nikola Mirotic ist von Real dazu geholt worden. Er wird eine tolle Unterstützung von der Ersatzbank aus sein. Es sind noch ein paar neue Spieler dabei, während Carlos Boozer, Brewer, Augustin und noch ein paar andere das Team verlassen haben.

Die Bulls haben die aktuelle Saison gut gestartet. Sie spielen ihr übliches Spiel, in dem sie sich eher auf die Defensive konzentrieren. Sie schaffen es ihren Gegnern nicht mehr als 95 Punkte zu erlauben. Sie haben Probleme mit der Verletzung von Centerspieler Noah, der zusammen mit Gasol, Gibson und Mirotic eine starke Innenreihe der Bulls bildet. Butler ist zuriet der Anführer des Teams und zwar zumindest was die Zahlen angeht. Gibson liefert ein tolles Spiel ab und mit der Rückkehr von Noah sollte Gibson Kandidat für den besten sechsten Ligaspieler werden. Für die Bulls ist es somit am wichtigsten, dass sie von Verletzungen umgangen werden, während sie auf jeden Fall die Qualität besitzen, um an die Spitzen des Ostens zu kommen.

Voraussichtliche Aufstellung Bulls: Rose, Butler, Dunleavy, Gibson, Gasol

Boston Celtics

Es ist immer noch fraglich ob Rajon Rondo bei den Celtics bleiben wird oder ob er bei einem Trade verkauft wird. Damit würde Boston verhindern, dass Rondo in der nächsten Saison den Klub alleine verlassen kann. Rondo ist aber auch trotz der vielen Verletzungen aus dem Team von Boston schon hinausgewachsen und zwar vor allem als das Champions-Team vor ein paar Jahren auseinandergefallen ist. Er möchte dem Team zwar helfen, aber die Celtics werden es wohl kaum sowohl dieses Jahr als auch in den nächsten Jahren in die Playoffs schaffen.

Bayless und Humphries sind nicht mehr dabei, während Turner, Thornton und Zeller dazugekommen sind. Bis jetzt sticht keiner von den erwähnten Spielern besonders heraus und die Spieler der Starting Five machen die meiste Arbeit. Green ist immer noch der beste Schütze des Teams, während Rondo fast einen Triple-Double Schnitt erzielt hat. Sein Mitspieler Bradley spielt im Angriff sehr gut, während Rookie Smart seine Einsatzzeit als Ersatzspieler sehr gut nutzt. Boston gehört, was die Statistik angeht an die Tabellenspitze, hat aber fast die schlechteste Abwehr. Bis jetzt hat es für eine positive Ergebnisbilanz nicht ausgereicht und jetzt möchten die Celtics nur mehr als die 25 Siege aus der letzten Saison holen.

Voraussichtliche Aufstellung Boston: Rondo, Bradley, Green, Sullinger, Olynyk

Chicago Bulls – Boston Celtics TIPP

Die Bulls sollten zuhause keine Probleme mit Boston haben, aber sie dürfen sich natürlich nicht entspannen, denn Rondo und seine Jungs können ihnen auf jeden Fall einen Strich durch die Rechnung ziehen. Aber der Sieg von Chicago sollte auf jeden keinen Fall fraglich sein.

Tipp: Bulls -9,5 Punkte

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,90 bei youwin (alles bis 1,85 kann problemlos gespielt werden)

bet365 Willkommensbonus – 100% bis 100€ Bonus!