Chicago Bulls – Brooklyn Nets 14.02.2014

Chicago Bulls – Brooklyn Nets – Wenn es keine Verletzungen von entscheidenden Spielern in beiden Teams gegeben hätte, würden die beiden Teams viel besser stehen, aber die Abwesenheit von Rose bei den Bulls und Lopez bei den Nets ist wirklich sichtbar. Die Bulls sind im Weihnachtsduell besser als die Nets gewesen und zwar mitten in New York und zwar mit einem relativ eindeutigen 95:78-Ergebnis. Beginn: 14.02.2014 – 02:00 MEZ

Chicago Bulls

Die Bulls hatten in diesem Duell große Serien, besonders im dritten Viertel, als sie die Gegenwehr der Gastgeber brechen konnten. Die Mannschaft wurde von Gibson mit 20 Punkten angeführt, während Butler 15 Punkte erzielt hat. Interessant ist, dass die Bulls in diesem Spiel die Ersatzbank der Nets ganz aufhalten konnten. Sie haben ihnen nur vier verwandelte Punkte aus 30 Wurfversuchen erlaubt, was eine hervorragende Arbeit gewesen ist. Die Bulls spielen immer noch ohne Rose und Boozer, während sie generell gesehen eine kürzere Ersatzbank haben als am Saisonauftakt. Es stehen ungefähr acht Spieler zur Verfügung, von denen mindestens drei über 40 Minuten Einsatzzeit haben. Die meiste Arbeit erledigen Noah, Gibson und Butler sowie die Playmaker Hinrich und Augustin. Sie werden es gegen die Nets nicht leicht haben und zwar vor allem weil die Ersatzbank im Defizit ist.

Die Bulls haben immer noch die zweitbeste Abwehr der Liga, die wir immer wieder loben. Aber wir kritisieren immer wieder den Angriff bzw. die erzielten Punkte pro Spiel, da sie darin die schlechteste Mannschaft der Liga sind. Mit der Verletzung von Boozer sind nur noch Noah und Mohammed als Centerspieler geblieben, wobei aber auch Gibson immer besser ist.

 

Voraussichtliche Aufstellung Bulls:  Hinrich, Butler, Dunleavy, Gibson, Noah

Brooklyn Nets

Die Nets konnten ihre Gesamtleistung teilweise verbessern und sich auch etwas einspielen. Den Spielern ist wichtig, dass sie sich jetzt unter den acht besten Mannschaften im Osten befinden, genau wie die Bulls, wobei aber die Bobcats und die Pistons sehr nahe sind. Die Nets haben Zeit gebraucht um die Spieler miteinander einzuspielen, während sich bestimme Spieler auch von ihren Verletzungen richtig erholen mussten und aus diesem Grund wird Lopez noch lange nicht mitspielen. Die Nets spielen einen etwas besseren Angriff als die Bulls, aber ihre Abwehr ist schlecht. Das erste Spiel lief nicht gut wegen der schlechten Reaktion auf die starke Abwehr der Bulls, während die Ersatzspieler der Nets in diesem Duell mehr Verantwortung übernehmen sollten. Die Ersatzspieler haben nämlich in bestimmten Spielen richtig Verantwortung übernommen und dadurch haben die Nets bewiesen, dass sie immer eingespielter sind.

Ihre Rebounds sind richtig schlecht und darin sind sie Ligavorletzter. Sie haben einfach keine klassischen Rebounder in ihren Reihen und das wirkt sich manchmal auf das ganze Spiel und die Statistik aus. Lopez nicht mitgerechnet, haben die Nets in ihren Reihen sechs Spieler die über 8,5 Punkte pro Spiel erzielen und dann noch drei Spieler die jeweils über 6,5 Punkte erzielen. Die schlechte Leistung von Kirilenko ist überraschend, genau wie vom Veteranen Terry. Die Nets können die Bulls auf jeden Fall bezwingen und zwar besonders wenn sie vollzähliger sind.

Voraussichtliche Aufstellung Nets: Williams, Johnson, Livingston, Pierce, Garnett

Chicago Bulls – Brooklyn Nets TIPP

Wir sehen die Nets im Vorteil, da wir glauben, dass sie sich in einem schnellen und punktereichen Spiel bei den Bulls rächen werden. Die längere Ersatzbank der Nets und die besseren Spielerrotationen sollten in diesem Spiel entscheidend werden.

Tipp: Sieg Nets

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 2,05 bei bwin (alles bis 1,90 kann problemlos gespielt werden)