Chicago Bulls – Brooklyn Nets, 26.04.13 – NBA

Die Bulls haben das zweite Duell in Brooklyn gewonnen. Jetzt ist die Serie auf 1:1 ausgeglichen und zieht in das windige Chicago um, wo die nächsten zwei Spiele im United Center gespielt werden. Obwohl die Bulls immer noch ohne Rose auskommen müssen, hat sie das nicht daran gehindert einen Auswärtssieg zu holen und mit den guten Partien weiterzumachen. Beginn: 26.04.2013 – 02:30

Die Bulls haben in der regulären Saison vier Mal gegen die Nets gespielt und drei der vier Spiele haben die Bulls gewonnen. Die Duelle sind hauptsächlich bis zum Ende ungewiss und nicht besonders punkteeffizient gewesen. Das erste Duell in dieser Serie ist ganz untypisch gewesen, da die Nets 106:89 gewonnen haben, aber im zweiten Spiel haben die Bulls eine gute Abwehr geliefert und das Ergebnis war dementsprechend. Die Bulls haben das dritte Viertel 22:11 gewonnen und im ganzen Spiel haben sie eine sehr gute Abwehr auf dem Trio Williams, Johnson, Wallace gespielt. Sie haben dem Gegner eine Wurfquote von gerade mal 8/34 (3/13 von der Dreipunktelinie aus) erlaubt und seinen Angriff fast stillgelegt. Anderseits hatten fünf Spieler der Bulls eine zweistellige Leistung erzielt. Von ihnen ist Deng mit 15 Punkten und 10 Rebounds am besten gewesen. Boozer und Noah hatten auch jeweils einen Double-Double und alle Spieler, die mitgespielt haben, haben Punkte erzielt. Die Bulls hatten im Laufe des Spiels einen Vorsprung von 14 Punkten, während der höchste Vorsprung der Nets gerade mal 2 Punkte betrug. Die Verteidigungszone war entscheidend, da sie gerade dort die Nets auseinandergenommen haben. Die Bulls hatten zwar keine sehr gute Wurfquote, vor allem von der Dreipunkte- und der Freiwurflinie, aber dafür haben sie dem Gegner eine Wurfquote von gerade mal 35 Prozent erlaubt, was einer der Hauptgründe für den Sieg der Bulls gewesen ist.

Voraussichtliche Aufstellung Bulls: Hinrich, Butler, Deng, Noah, Boozer

Die Nets haben das zweite Spiel motiviert angefangen und wahrscheinlich sind sie viel entspannter als ein paar Tage zuvor gewesen. Das hat sie am Ende viel gekostet, da man sich gegen die Bulls nie entspannen darf, denn sie spielen eine fantastische Abwehr, die an Fouls grenzt. Das haben die Nets selber zu spüren bekommen, besonders im dritten Viertel als sie in 12 Minuten nur 2 von 19 Versuchen realisiert haben. Die entscheidenden Spieler wurden perfekt aufgehalten und der Rest des Teams war von den ausgearbeiteten Spielzügen abgeschottet. Die Bulls basieren ja auch ihr Spiel auf der Abwehr, somit die Taktik der Nets aus dem ersten Spiel nicht durchführbar war, vor allem als die Bulls das Spiel auf ihrer Seite des Parketts verstärkt haben. Die Nets brauchen ein besseres Spiel gegen die großen Spieler der Bulls, vor allem jetzt wenn Rose nicht dabei ist. Sie müssen auf Boozer und Noah achten, die sehr gute Rebounder und hervorragende Aufbauspieler sind. Die Nets müssen versuchen auch gegen Noah aggressiv vorzugehen, da der Centerspieler der Bulls als ein temperamentvoller Spieler bekannt ist, der leicht seine Geduld verliert. Die Nets haben auch versucht einige Ersatzspieler einzuspielen, aber all das war zu wenig um die Bulls zu bezwingen.

Voraussichtliche Aufstellung Nets: Williams, Johnson, Wallace, Evans, Lopez

Die Nets haben durch die Heimniederlage den Heimvorteil verloren und müssen das Ganze in Chicago wieder gutmachen. Das wird sehr schwer, vor allem wenn die Bulls mit der guten und hartgeführten Abwehr weitermachen. Darüber hinaus wissen die Fans der Bulls sehr gut, wie sie ihren Lieblingen helfen können, somit das dritte Playoff-Duell der beiden Team ganz eindeutig an die Bulls gehen sollte.

Tipp: Bulls -6,5

Einsatzhöhe: 6/10

Quote: 1,92 bei 10Bet (alles bis 1,82 kann problemlos gespielt werden)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!