Chicago Bulls – Indiana Pacers 05.12.2012 – NBA

Chicago Bulls empfangen im eigenen United Center die unangenehmen Indiana Pacers. Die Bulls, die immer noch ohne Derick Rose spielen, liefern keine beeindruckende Leistung in dieser Saison ab und vor allem bezieht sich das auf die Heimspiele, während Indiana im bisherigen Teil der Saison hauptsächlich in der Ferne spielt und zwar ohne Granger. Beginn: 05.12.2012 – 02:00

Chicago hat bisher 15 Matches gespielt und dabei acht Siege verbucht. Für dieses Team ist das eine schlechte Leistung und die Abwesenheit von Rose kann keine Entschuldigung dafür sein. Zuhause haben sie fünf Siege und vier Niederlagen verbucht, sodass man sagen kann, dass sie nicht allzu überzeugend auf dem eigenen Parkett sind und Indiana nutzt so etwas sehr gut aus. Dies ist das erste Duell der beiden Teams in dieser Saison und das nächste wird bereits Ende dieses Monats stattfinden. Die Bulls werden von Deng mit 18,1 Punkten pro Match angeführt, während Hamilton (13,9 Punkte), Boozer (13,7) und Noah ebenfalls sehr wichtige Spieler im Angriff sind. Rose wird für Hinrich spielen (6,2 Punkte und 5,6 Assists) und er ist eine ganz andere Art von Spieler als Rose, was spürbar auf dem Parkett ist. Die Bulls befinden sich in einer Serie von zwei Siegen und die Spitze der Division teilen sie sich mit den Bucks. Im letzten Match, in dem sie gegen die 76ers gesiegt haben, verletzte sich Hamilton und daher ist es nicht sicher, ob er in diesem Match dabei sein wird. Wenn er nicht bereit sein sollte, wird wahrscheinlich Belinelli für ihn spielen. Die Reservebank der Bulls ist nicht so stark und das könnte ein kleiner Nachteil sein. Belinelli ist kein schlechter Spieler und Gibson auch nicht, aber die Startfünf braucht zusätzliche Erfrischung durch die Reservespieler.

Voraussichtliche Aufstellung Bulls: Hinrich, Hamilton (Belinelli), Deng, Boozer, Noah

Indiana ist das Team, das gegen die stärksten Teams gewinnt und zwar in der Ferne, während sie gegen die schwächsten Teams patzen. Es ist überhaupt nicht leicht zu prognostizieren wie sie im nächsten Spiel sein werden, denn sie besitzen die Qualität und müssen deshalb nur versuchen, die schlechte Tage oder die schlechte Serien zu vermeiden. Momentan haben sie acht Siege und neun Niederlagen auf dem Konto und befinden sich gleich hinter den Bucks und den Bulls in der Tabelle ihrer Division. Vor dem Match gegen die Bulls wurden sie von den Warriors mit 93:102 bezwungen und in diesem Match war West mit 23 Punkten, 8 Rebounds und 4 Assists der beste Spieler. Die Pacers spielen auf eine kleinere Anzahl von Punkten. Sie sind das drittdefensivste Team der Liga, aber im offensiven Bereich sind sie das vorletzte Team in der Liga. Im Durchschnitt erzielen sie weniger Punkte als sie Gegenpunkte kassieren (90,9 – 91,9),  aber dies ist fast immer ein Merkmal von Indiana und zwar eine standfeste Abwehr, die das Spiel entscheidet. Im Segment der Rebounds sind sie das beste Team. Gerade dieses Segment könnte dieses Match entscheiden, weil sie gegenüber Noah, Deng und Boozer, großartige Innenspieler, haben werden. Die Pacers warten noch auf die gute Partien von Hibbert, der im Durchschnitt 9,7 Punkte und 8,2 Rebounds erzielt, während West in dieser Saison sehr gut spielt. Er ist der beste Schütze und der Rebounder des Teams. Hill und George sind ebenfalls sehr gut, obwohl sie manchmal unbeständig sind.

Voraussichtliche Aufstellung Pacers: Hill, Stephenson, George, West, Hibbert

Den Bulls fehlt Rose, während den Pacers Danny Granger fehlt. Beide Teams lieben den defensiven Basketball, sodass wir ein Match mit einer kleineren Anzahl von Punkten erwarten können, aber auf jeden Fall einer größeren Anzahl als die Buchmacher es prognostizieren.

Tipp: über 180,5 Punkte

Einsatzhöhe: 3/10

Quote: 1,91 bei bwin (alles bis 1,81 kann problemlos gespielt werden)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!