Chicago Bulls – Toronto Raptors 01.01.2014

Chicago Bulls – Toronto Raptors – In der NBA wird auch an Neujahr gespielt. Es wird also auch in der Silvesternacht gespielt und so werden die Bulls im United Center Toronto Raptors empfangen und zwar um 20:00 (lokale Uhrzeit), was bedeutet, dass die Fans im Falle einer Verlängerung in der Halle ins Neue Jahr rutschen werden. Die Spieler sind gewöhnt an diesen Rhythmus, wobei man in den Matches an Silvester viel entspannter ist. Es wird nämlich  für das Publikum gespielt und daher bekommen wir oft sehr punkteeffiziente Partien zu sehen. Beginn: 01.01.2014 – 02:00 MEZ

Chicago Bulls

Die Bulls werden die Raptors ohne Rose empfangen. Bisher trafen diese beiden Teams zwei Mal aufeinander und beide Teams haben jeweils einen Auswärtssieg geholt. Im November feierten die Bulls einen 96:80-Sieg in Toronto und einen Monat später wurden die Bulls in Chicago von den Raptors regelrecht auseinandergenommen (99:77). Bereits im zweiten Match mussten die Bulls ohne Rose auskommen. In dem Spiel hatten sie einen schlechten Wurf, wobei sie auch in anderen Segmenten des Spiels von Toronto überspielt wurden. Diesmal dürfen sie den Raptors die Dominanz im Freiwurfraum nicht zulassen und sie müssen die Zahl der kassierten Gegenpunkte aus den Konterangriffen reduzieren (14 Gegenpunkte haben sie im 2. Match kassiert).

Für dieses Match ist  auch Deng verletzungsbedingt fraglich, aber er hat einen guten Ersatz und zwar Gibson, der allerdings auf Position vier spielt. Dunleavy spielt für Deng auf Position drei. Boozer und Noah müssen besser unter dem Korb gegen die großen Toronto-Spieler agieren, wobei ihnen ein richtiger Shooting Guard fehlt.

Voraussichtliche Aufstellung Bulls: Butler, Hinrich, Deng (Dunleavy), Boozer, Noah

Toronto Raptors

Den Raptors ist es klar, dass die Bulls nicht das gleiche Team mit und ohne Rose sind und diese Tatsache haben sie im zweiten Match auf die bestmögliche Art und Weise ausgenutzt. In dem Match haben sie 43 Rebounds und 36 Assists verbucht und sie haben die Bulls beim Zweierwurf sehr gut stoppen können. Darüber hinaus haben sie den Gegner auch in anderen Bereichen gestoppt und am Ende haben sie einen Sieg mit sogar 22 Punkten unterschied gefeiert. Diesmal werden sie es nicht leicht haben, weil die Bulls kaum das zweite Mal in Folge eine schlechte Partie gegen die Raptors abliefern werden. Es ist aber interessant, dass die Raptors in  dieser Saison viel besser auswärts als zuhause spielen.

In der Ferne haben sie nämlich 8 Siege und 7 Niederlagen verbucht, weshalb sie auch dieses Spiel in Chicago optimistisch antreten werden. Toronto spielt am besten in der Abwehr und im Schnitt kassieren die Raptors unter 99 Gegenpunkte pro Match, aber auch die Bulls sind die wahren Meister in der Abwehr. Wir werden sehen, welches Team in diesem Bereich besser zurechtkommen wird.  Die Raptors bauen immer noch ihr Team auf und die möglichen Trades sind angekündigt worden, aber derzeit wird Toronto von DeRozan und Lovry angeführt, während der talentierte Valanciunas langsam erwacht.

Voraussichtliche Aufstellung Toronto: Lovry, DeRozan, Ross, Johnson, Valančiunas

Chicago Bulls – Toronto Raptors TIPP

Auf einer Seite haben wir ein Team mit den großen Spielern in der Starting Five und auf der anderen Seite haben wir ein Team mit drei kleineren Spielern in der Starting Five. Die Bulls wurden das letzte Mal vor eigenen Fans regelrecht auseinandergenommen und das hat sicherlich Spuren auf ihr Spiel hinterlassen, aber da dieses Match in der Silvesternacht gespielt wird, erwarten wir ein offenes Spiel auf beiden Seiten.

Tipp: über 185 Punkte

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,91 bei bwin (alles bis 1,81 kann problemlos gespielt werden)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!