Cleveland Cavaliers – Golden State Warriors 11.06.2016, NBA

Cleveland Cavaliers – Golden State Warriors / NBA – Obwohl sie im dritten Match dieser Serie ohne Kevin Love blieben, gelang es den Cavs zu feiern und zwar mit sogar 30 Punkten unterschied (120:90). Den Warriors ging absolut nichts von der Hand in diesem Match, aber wir wissen auch, dass in solchen Fällen der Gegner im nächsten Match meistens verliert. Ob das dieses Mal passieren wird, bleibt abzuwarten, denn in diesem Fall wären die Warriors nur noch einen Schritt vom Gewinn des neuen Titels entfernt, oder gelingt es vielleicht den Cavs der Ausgleich? Beginn: 11.06.2016 – 03:00 MEZ

Cleveland Cavaliers

Die Cavs antworteten den Warriors im ersten Heimspiel dieser Finalserie der NBA heftig. Nachdem sie in den ersten zwei Matches in Oakland mit einem Unterschied von insgesamt 48 Punkten bezwungen wurden, war ihnen klar, dass sie einen Ausweg aus dieser Negativserie finden müssen und den Heimvorteil haben sie auf die bestmögliche Art und Weise ausgenutzt. Einen Tag vor dem Match stand fest, dass sie auf Kevin Love verzichten müssen, der im zweiten Match eine Gehirnerschütterung erlitt und keine Erlaubnis für das dritte Match bekam. Dadurch wurden sie zusätzlich motiviert und sie verbuchten einen fantastischen Sieg und reduzierten den Rückstand auf 1:2.

Wieder erwies sich als wahr, dass, wenn die Cavs gewinnen wollen, braucht James die Unterstützung der Außenlinie, vor allem im Angriff. Dieses Mal waren Irving, Smith und die anderen ausgezeichnet und gleichzeitig haben sie fast ganzes Team der Warriors gestoppt. Die Tatsache, dass sie sogar 120 Punkte erzielt haben, spricht für sich selbst. James erzielte 32 Punkte, 11 Rebounds und 6 Assists, während Irving 30 Punkte und 8 Assists verbuchte. Smith erzielte 20 Punkte (5 Dreierwürfe). Endlich spielte Thompson gut (14 Punkte, 13 Rebounds). Die Situation um Love ist noch immer unklar, aber voraussichtlich wird er im vierten Match dabei sein.

Voraussichtliche Aufstellung Cavs: Irving, Smith, James, Love (Jefferson), Thompson

Golden State Warriors

Die Warriors wurden im dritten Match von den Cavs regelrecht auseinandergenommen. Es gelang ihnen nichts. Nur im zweiten Viertel haben sie etwas besser gespielt. Der Beginn des Spiels, in dem  die Cavs taten, was sie wollten, ließ den weiteren Verlauf des Matches vorausahnen. Im ersten Viertel haben sie nämlich 16:33 verloren, es herrschte die Nervosität im Team und außerdem kam noch die Verletzung von Thompson dazu. Er verpasste den Großteil des Spiels wegen seiner Knieverletzung, aber laut seiner Aussage soll er für das vierte Match bereit sein. Realistisch betrachtet haben alle Spieler versagt. Curry erzielte 19 Punkte, Barnes 18, Thompson 10. Auch von der Drei-Punkte-Linie waren sie sehr schlecht (9/33).

Die Warriors haben 32 Rebounds verbucht, sogar 20 Rebounds weniger als die Cavs. Darüber hinaus haben sie dem Gegner im Angriff 17 Rebounds zugelassen sowie einen zu 50 % erfolgreichen Dreierwurf. Die Warriors werden sicherlich ihr Maximum geben, um sich zu revanchieren. Es ist interessant die Tatsache, dass die Warriors in diesjährigen Playoffs das dritte Match einer Serie noch nicht gewinnen konnten (sie haben vier solche Matches verloren, während sie in den letzten zwei Saisons eine Bilanz von 2-6 haben).

Voraussichtliche Aufstellung Warriors: Curry, Thompson, Green, Barnes, Bogut

Cleveland Cavaliers – Golden State Warriors TIPP

Die Cavs wurden in den diesjährigen Playoffs auf eigenem Parkett noch nicht  bezwungen (8 Siege in Folge). In den Matches, in denen sie über 100 Punkte erzielten, haben sie eine Bilanz von 13-0. Die Frage ist aber, ob sie sich den Warriors, die sicherlich eine viel bessere Partie abliefern werden als im letzten Duell, widersetzen können, vor allem wenn man bedenkt, dass die Cavs kaum noch besser spielen können als im dritten Match.

Tipp: Warriors +2,5 Punkte

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,80 bei unibet (alles bis 1,73 kann problemlos gespielt werden)

AnbieterBonusLink
unibet bonus
75€