Cleveland Cavaliers – San Antonio Spurs 20.11.2014, NBA

Cleveland Cavaliers – San Antonio Spurs / NBA – In der gleichen Nacht findet auch das Duell zwischen den besten Mannschaften des Ostens und des Westens, Toronto und Memphis statt. Wir haben uns aber entschieden das Spiel zwischen zwei anderen Teams zu analysieren. Noch vor dem Saisonanfang waren viele der Meinung, dass diese zwei Mannschaften nächsten Juni im Finale stehen werden. Aber weder die Cavs noch die Spurs haben die aktuelle Saison besonders gut gestartet. Die Cavs befinden sich zurzeit auf dem vierten Platz im Osten und die Spurs sind im Westen Tabellensechster. Beginn: 20.11.2014 – 01:00 MEZ

Cleveland Cavaliers

Cleveland weist nicht annährend die erwartete Spielform vor und es ist offensichtlich, dass James und Love Zeit brauchen um sich einzuspielen. Zurzeit haben sie fünf Siege und vier Niederlage auf dem Konto. Die letzte Niederlage kassierten die Cavs gegen Denver, 97:106. In den bisherigen vier Heimspielen haben die Cavs zweimal gewonnen. Man bekommt somit den Eindruck, dass die Spieler zuhause unter Druck stehen. Die Cavs sind zurzeit auf der vierten Tabellenposition im Osten. Es sind aber neue Spieler und ein neuer Trainer dazugekommen, während James Zeit braucht um sich an Irving und Love zu gewöhnen. Es sollte also alles noch besser werden.

Die Cavs spielen im Angriff ganz solide, aber die Abwehr ist ganz schlecht. Was die Rebounds angeht, haben sie bis jetzt nicht gerade brilliert und gegen die Spurs müssen sie unter dem Korb gut sein. Das Team wird von James mit 27,1 Punkt, 6,7 Rebounds und 6,6 Assists angeführt. Irving ist mit 22,1 Punkt und 5,3 Assists sowie Love mit 17,4 Punkten und 10,3 Rebounds pro Spiel gleich dahinter. Das Spiel hängt von diesem Trio ab und die anderen Spieler haben ihren Platz im Team irgendwie noch nicht gefunden. Das bezieht sich besonders auf Varejao sowie die Veteranen Marion und Miller.

Voraussichtliche Aufstellung Cavs: Irving, Marion, James, Varejao, Love

San Antonio Spurs

Nach der Niederlage gegen die Kings haben die Spurs das schlechteste Team der Liga, die 76ers 100:75 bezwungen. Somit haben sie jetzt sechs Siege und vier Niederlagen auf dem Konto. Das reicht nur für den siebten Tabellenplatz im Westen aus. Ähnlich wie bei den Cavs wird es mit der Zeit schon besser werden und sie werden auch Tabellenfortschritte machen. So war es auch in den früheren Saisons. Die Spurs haben auswärts bis jetzt drei Siege geholt und drei Niederlagen kassiert, während sie in der aktuellen Saison hauptsächlich gegen Teams aus dem Westen gespielt haben. Sie haben nur zwei Duelle gegen die Teams aus der anderen Conference gespielt und beide gewonnen. Centerspieler Splitter ist immer noch verletzt und das stellt ein Problem dar. Er hat in dieser Saison nur ein Spiel mitgespielt. Wenn man noch berücksichtigt, dass die Spurs noch weitere Probleme mit den Verletzungen hatten, dann sieht ihre Punktzahl auch ganz solide aus.

Die Spurs spielen eine hervorragende Abwehr, die es mit James aufnehmen kann. Leonard hat James beim letzten Finale auseinandergenommen und wird auch jetzt der gefährlichste Spieler der Spurs sein. Die Spurs erzielen viele Rebounds, während sie noch nie punktereiche Spiele gespielt haben. Das erfahrene Trio Duncan-Parker-Ginobili führt das Team zusammen mit Trainer Popovich an, während acht Spieler über acht Punkte pro Spiel erzielen.

Voraussichtliche Aufstellung Spurs: Parker, Green, Leonard, Duncan, Bonner

Cleveland Cavaliers – San Antonio Spurs TIPP

Dies hier sollte eine gute Partie werden, aber nicht annährend so gut, wie wenn es beispielsweiße die Playoffs wären. Die Duelle zwischen James und den Spurs sind immer interessant, also sollte es auch dieses Mal so werden. Die Cavs werden versuchen ihr Spieltempo aufzusetzen, also ist auf ein punkteeffizientes Spiel zu hoffen.

Tipp: über 202,5 Punkte

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,93 bei 10bet (alles bis 1,85 kann problemlos gespielt werden)

bet365 Willkommensbonus – 100% bis 100€ Bonus!