Crvena Zvezda – Cedevita 03.10.2016, ABA Liga

Crvena Zvezda – Cedevita / ABA Liga – Cedevita spielt nach der Erstrunden-Heimniederlage gegen Buducnost aus Podgorica beim aktuellen Meister Crvena Zvezda zu Gast. Crvena Zvezda feierte in der ersten Runde einen klaren Sieg gegen MZT aus Skopje. Zvezda hat in der vergangenen Saison Cedevita im Halbfinale eliminiert (2-0). Beide Teams haben im Sommer große Änderungen in ihren Teams vorgenommen. Beginn: 03.10.2016 – 21:00 MEZ

Crvena Zvezda

Zvezda war in der ersten Runde äußerst effizient und hat mit sogar 22 Punkten unterschied gegen MTZ gefeiert (91:69). Der beste Spieler war Kapitän Mitrovic, der die gesamte letzte Saison verletzungsbedingt verpasste. Mitrovic erzielte nämlich 13 Punkte und 7 Rebounds (Index 21). Einen guten Beitrag leistete auch der Rückkehrer N. Bjelica. Nach 10 Jahren kehrte er nämlich zurück und gegen MTZ erzielte er 13 Punkte und 3 Rebounds.

Dieses Belgrader Team ist noch nicht komplett, angeblich wollen sie zwei weitere Spieler verpflichten und Trainer Radonjic will unbedingt noch einen Centerspieler engagieren. Deshalb spielte Bjelica, der viel mehr ein Flügelcenter ist, gelegentlich auf der Position fünf und zwar abwechselnd mit Kuzmic. Zvezda blieb im Sommer ohne drei Leistungsträger und zwar Zirbes, Miller und Kinsey sowie ohne einen sehr wichtigen Ersatzspieler Stimec. Jankis haben sie zurückgeholt.

Voraussichtliche Aufstellung Crvena Zvezda: Jovic, Jenkins, Dangubic, Mitrovic, Kuzmic

Cedevita

Cedevita wurde in der ersten Runde völlig unerwartet und zum zweiten Mal in diesem Kalenderjahr von Buducnost aus Podgorica bezwungen (70:80). Im Frühjahr wurden sie nämlich in der Regulär Saison im entscheidenden Match um den ersten Platz von Buducnost bezwungen. Vor allem wegen dieser Niederlage landeten sie später auf dem dritten Platz und trafen bereits im Halbfinale der Playoffs auf Zvezda, von dem sie locker eliminiert wurden. Zvezda gewann später den Titel und sicherte sich als einziges Team aus der ABA Liga die Teilnahme an der Euroleague, an der in der vergangenen Saison auch Cedevita teilnahm. Nun wird Cedevita am Europokal teilnehmen.

Die Neuzugänge, außer dem Amerikaner Stockhon (26 Punkte, 4 Assists) und dem Center Begic im Bereich der Abwehr, haben sich im Duell gegen Buducnost nicht im bestmöglichen Licht präsentiert. Die größte Enttäuschung war Hopson, der keinen einzigen Punkt erzielte (Wurf aus dem Spiel 0-9). Dukan blieb auf der Ersatzbank. Sie hatten einen katastrophalen Wurf, vor allem von der Drei-Punkte-Linie (4-20, Zweierwurf 21-58). Der junge Playmaker Katic, der das erste Match verpasste, soll in Belgrad dabei sein.

Voraussichtliche Aufstellung Cedevita: Stockton, James, Babic, Arapovic, Bilan

Crvena Zvezda – Cedevita TIPP

Es ist nicht realistisch zu erwarten, dass Cedevita die Heimniederlage gegen Buducnost beim Hauptfavoriten auf den Titel kompensiert, aber wenn jemand Crvena Zvezda neben Partizan und eventuell Buducnost in der „Aleksandar Nikolic“ Arena gefährden kann, dann ist das Cedevita. Klar kann Cedevita viel besser spielen als in der ersten Runde und deshalb haben wir uns für diesen Tipp entschieden.

Tipp: Cedevita +7

Einsatzhöhe: 7/10

Quote: 1,85 bei BetVictor (alles bis 1,77 kann problemlos gespielt werden)

AnbieterBonusLink
betvictorbonus
30€