CSKA Moskau – Laboral Kutxa 17.03.2016, Euroleague

CSKA Moskau – Laboral Kutxa / Euroleague – In der elften Runde der Top-16-Phase der Euroleague treffen zwei erstplatzierte Teams der Gruppe F aufeinander und zwar CSKA und Laboral Kutxa. Die Moskauer möchten jetzt auf jeden Fall gewinnen und sich für die Niederlage von vor zwei Monaten in Spanien rächen, während sie auch einen Sieg mit mehr als zehn Punkten Vorsprung anpeilen werden, um so später eine bessere Ergebnisbilanz als Laboral haben zu können. Beginn: 17.03.2016 – 18:00 MEZ

CSKA Moskau

Die Russen haben das erste gemeinsame Duell in Spanien 71:81 verloren und möchten sich jetzt sicher revanchieren, besonders da sie auch noch zu Hause spielen. Sie sind jetzt auf jeden Fall auch in der Favoritenrolle und alles außer einem klaren Sieg wäre eine große Überraschung. Aber sie haben in der aktuellen Saison manchmal auch gepatzt, weswegen sie in der Top-16-Phase drei Niederlagen kassierten haben, während sie siebenmal gewannen. Die letzte Niederlage kassierten sie in der letzten Runde in Spanien, als Barcelona 100:98 gewonnen hat. CSKA hätte das Spiel fast gewonnen, hat aber mehrere Freiwürfe versiebt, während Teodosic am Ende auch einen Ballverlust hatte, was Doellman ausgenutzt hat, um seinem Team, den Sieg zu bringen.

Mit der Niederlage in Spanien wurde die Serie von fünf Siegen in Folge beendet, weswegen CSKA nicht mehr patzen darf. Die heutigen Gastgeber werden bis zum Ende dieser Phase noch bei Brose Basket und Olympiacos spielen, während sie zu Hause Zalgiris empfangen werden. Statistisch gesehen ist CSKA viel besser als Laboral, da der Effizienzwert fast um 15 Punkte größer ist als bei Laboral, während die Russen auch im Angriff und bei den Assists besser sind. Im Bereich der Rebounds sind sie aber schlechter, was sie im ersten gemeinsamen Duell auch des Sieges gekostet hat. In diesem Segment hat nämlich der Centerspieler von Laboral, Bourousis dominiert.

Voraussichtliche Aufstellung CSKA: De Colo, Fridzon, Higgins, Vorontsevich, Kurbanov

Laboral Kutxa

Das spanische Team konnte im ersten Duell gegen CSKA gewinnen und könnte jetzt eventuell auch eine Niederlage mit bis zu zehn Punkten Rückstand vertragen. Natürlich im Falle, dass die Teams am Ende gleich viele Siege auf dem Konto haben. Das wird aber doch etwas schwieriger zu erreichen sein, da die Spanier noch gegen Barcelona und Real spielen müssen. Darüber hinaus geht es in der letzten Runde zu Brose und dieser Gegner wird sicher nicht zulassen, dass er gerade in diesem letzten Spiel um den vierten Gruppenplatz kämpfen muss. Laboral wird auf jeden Fall nicht aufgeben, während die Mannschaft in den eigenen Reihen einen der Hauptkandidaten auf den MVP-Titel hat, und zwar Bourousis.

Dieser Grieche konnte bis jetzt drei Titel gewinnen und in zehn Spielen erzielte er Double-doubles. Im ersten Duell gegen CSKA erzielte er 19 Punkte und 13 Rebounds. Zuletzt haben die Spanier Khimki 98:83 geschlagen und Bourousis war dabei nicht ganz gesund. Das hat ihn aber nicht daran gehindert, 16 Punkte, 13 Rebounds und 6 Assists zu erzielen. Sie werden jetzt gegen CSKA auch eine gute Abwehr spielen müssen und die Dreier- sowie Zweierwürfe des Gegners stoppen.

Voraussichtliche Aufstellung Laboral: Causer, Adams, Hanga, Tillie, Diop

CSKA Moskau – Laboral Kutxa TIPP

CSKA möchte sich bei Laboral unbedingt für die Niederlage rechen und würde mit einem eventuellen Sieg vielleicht auch das Weiterkommen sichern.

Tipp: CSKA -11,5 Punkte

Einsatzhöhe: 6/10

Quote: 1,89 bei Unibet (alles bis 1,82 kann problemlos gespielt werden)

AnbieterBonusLink
unibet bonus
75€