CSKA – Zalgiris, 15.03.13 – Euroleague

Das große sowjetische Derby hat immer noch einen großen Reiz im Osten. Obwohl die Atmosphäre viel feuriger ist, wenn diese Teams in Kaunas spielen, glauben wir, dass es den Russen auch in Moskau nicht einfach sein wird, gegen dieses litauisches Team zu spielen. CSKA wird mit dem eventuellen Sieg in diesem Match einen großen Schritt in Richtung des Viertelfinales machen, während sich Zalgiris nur mit einem Sieg den Einzug in die nächste Runde erhoffen kann. Beginn: 15.03.2013 -17:00

CSKA belegt mit sieben Siegen und 3 Niederlagen den dritten Platz in der Gruppe E. Vor ihnen sind Real und Efes, während PAO, Unicaja und Zalgiris schlechter als sie platziert sind. Mit dem eventuellen Sieg aus diesem Match würde CSKA einen großen Schritt in Richtung des Viertelfinales machen. Die Russen haben im ersten Match gefeiert, das in Kaunas gespielt wurde (87:73). Zalgiris haben sie nämlich mit der stärksten Waffe der Litauer bezwungen und zwar mit dem großartigen Dreierwurf und dem guten Sprung. CSKA hat in diesem Match 13  Dreierwürfe, 32 Rebounds und 20 Assists verbucht. Das Team wurde von Teodosic mit 24 Punkten angeführt, während Micov 20 Punkte und Khryapa 15 Punkte erzielten. Diese drei Spieler haben zusammen insgesamt 12 Dreierwürfe verbucht und Zalgiris hatte einfach keine Antwort auf das Spiel dieses Trios. Auch in diesem Match wird sehr viel von diesen drei Spielern abhängen, vor allem vom Teodosic, aber auch von der Leistung von Krstic, Weems und Kaun, die in dieser Saison einige sehr gute Partien abgeliefert haben. CSKA ist auf allen Positionen gut gedeckt, hat für jede Situation gute Lösungen und darin liegt der Vorteil dieses Teams.

Voraussichtliche Aufstellung CSKA: Teodosić, Jackson, Weemas, Kaun, Krstić

Zalgiris hat im ersten Match eine schwere Niederlage erlitten. Das Match in Moskau kam einfach nicht zum richtigen Zeitpunkt. In 10 Matches haben sie nur vier Siege verbucht, sodass sie sich die Platzierung in die nächste Phase kaum sichern können. Das erste Match haben sie unter anderem aufgrund  des schlechten Dreierwurfs verloren, sowie aufgrund des schwachen Spiels im Bereich der Rebounds. Sie haben nämlich nur 23 Rebounds verbucht, obwohl sie im Durchschnitt 34,3 Rebounds pro Spiel erzielen (besser als CSKA). Darüber hinaus erzielen sie vier offensive Rebounds mehr als die Moskauer, aber dafür vier Assists weniger. Pro Match erzielen sie nur 1,7 Blocks. Im ersten Match sind die Punkte von den Brüdern Lavrinovic ausgeblieben. Diesmal werden sie zusammen mit Foote versuchen, die Innenlinie von CSKA zu stoppen. Popovic, Jaaber und Lafayette sollen etwas offensiver spielen und dabei versuchen, Teodosic, der in der Top16-Phase im Durchschnitt 17 Punkte und 5,3 Assists erzielt, aufzuhalten. Popovic wird besonders hochmotiviert sein. Diese beiden Teams kennen sich  gut untereinander, weil sie oft aufeinandertreffen, sodass es keine großen Geheimnisse zwischen ihnen gibt.

Voraussichtliche Aufstellung Zalgiris: Popović, Lafayette, Kuzminskas, Delaš, D. Lavrinovič

Zalgiris hat vor diesem Match ohne einen sehr wichtigen Spieler geblieben und zwar ohne Darden, der den Club verlassen hat. Die Moskauer haben keine größeren Probleme mit der Aufstellung und dementsprechend sind sie im Vorteil. Das erste Match hat gezeigt, dass sie qualitativ ein besseres Team sind und dies müssen sie jetzt im Moskau beweisen.

Tipp: CSKA -8,5

Einsatzhöhe: 3/10

Quote: 1,85 bei mybet (alles bis 1,75 kann problemlos gespielt werden)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!