Dallas Maverics – Brooklyn Nets 24.03.2014

Dallas Maverics – Brooklyn Nets – In Texas werden das siebtplatzierte Team aus der Western Conference und das fünftplatzierte Team aus der Eastern Conference aufeinandertreffen, obwohl Dallas im Moment eine viel bessere Bilanz hat im Vergleich zu den Nets. Wenn sie das Spiel aus dem ersten Duell wiederholen sollten, das am 24. Januar stattfand, können wir ein ungewisses Match bis zur letzten Sekunde erwarten. In dem Match, das Brooklyn mit 107:106 gewonnen hat, hat Mirza Teletovic die beste Partie in seiner NBA Karriere abgeliefert, in dem er sogar 34 Punkte erzielte. Beginn: 24.03.2014 – 00:30 MEZ

Dallas Maverics

Nach der Spielform zu urteilen spielen die Nets in letzter Zeit besser als Dallas, nicht viel besser, aber sie verbuchen auf jeden Fall bessere Ergebnisse. Dallas hat zuhause 23 Siege und 11 Niederlagen verbucht. Insgesamt haben sie sechs Siege mehr erzielt als die Nets. In den letzten fünf Matches haben sie ihren Dreierwurf deutlich verbessert (46,3%). In einer sehr guten Form befindet sich Monta Ellis, der große Duelle gegen Johnson und Williams haben wird. Dallas ist sehr effizient im Angriff, viel effizienter als die Nets in dieser Saison. Genauso kassieren sie mehr Gegenpunkte als ihr heutiger Gegner, weil sie schon immer offensiv orientiert waren. Diese Spielweise wird den Nets liegen, was wir übrigens auch im ersten Duell dieser Teams beobachten konnten.

In dem Match waren sie in allen Kategorien besser, aber die schwarzen Minuten im zweiten Viertel, das sie mit 14 Punkten unterschied verloren haben, waren am Ende entscheidend. Sie haben Teletovic viel Freiraum überlassen, der in diesem Abschnitt sogar 24 von insgesamt 34 Punkten erzielt hat. Jetzt wissen sie gegen wen sie spielen (wenn Teletovic spielen sollte) und wahrscheinlich werden sie eine andere Spieltaktik im Vergleich zum ersten Match anwenden.

Voraussichtliche Aufstellung Dallas: Calderon, Ellis, Marion, Nowitzki, Dalembert

Brooklyn Nets

Die Nets besetzten derzeit den fünften Platz in der Eastern Conference und haben 36 Siege und 31 Niederlagen auf dem Konto. Derzeit befinden sie sich in einer Serie von drei Siegen in Folge. Wir werden noch dazu sagen, dass sie das einzige Team unter den Top 6 der Eastern Conference sind, das im Schnitt mehr Gegenpunkte kassiert als es selber erzielt. So können wir feststellen, dass sie ihre Siege mit kleinem Punkteunterschied holen, während sie überzeugende Niederlagen kassieren. Seit Anfang des Jahres weisen sie eine aufsteigende Spielform auf und sie haben die Playoffs auf jeden Fall verdient. Die letzten drei Duelle gegen Dallas haben sie gewonnen, genau wie in 10 von letzten 12 Duellen. Im März haben sie eine Bilanz von 9 Siegen und 2 Niederlagen, obwohl sie seit dem 1. März ohne Garnett spielen. Dessen Platz hat der junge Plumlee eingenommen, der seine Minuten mit 8,3 Punkten und 5,6 Rebounds rechtfertigt.

In den letzten drei Siegen hatte er im Schnitt 14,3 Punkte erzielt und somit sieht er seine Chance gegen den Veteranen Delambert. Johnson befindet sich in einer guten Form und in den letzten vier Matches erzielt er im Schnitt 20,5 Punkte, während die Nets in den letzten 11 Auswärtsspielen fünf Mal gewonnen haben. Viel besser und punkteeffizienter spielen sie zuhause (103,5 Punkte im Schnitt, während sie auswärts nur 94,8 Punkte erzielen).

 Voraussichtliche Aufstellung Nets: Williams, Johnson, Livingston, Pierce, Plumlee

Dallas Maverics – Brooklyn Nets TIPP

Die Nets haben in den letzten zwei Matches in Dallas gewonnen, aber nun werden sie gegen die verspielten Mavs antreten, die in den letzten vier Heimsiegen 111 Punkte pro Match erzielt haben. Wir erwarten eine ähnliche Partie wie im ersten Duell, also mit vielen Würfen und Punkten.

Tipp: über 206 Punkte

Einsatzhöhe: 6/10

Quote: 1,93 bei 10bet (alles bis 1,84 kann problemlos gespielt werden)