Dallas Maverics – Houston Rockets 21.11.2013

Dallas Maverics – Houston Rockets – Das Spitzenspiel der Texaner Dallas und Houston wird im American Airlines Center stattfinden. Die Teams spielen ähnlich in dieser Saison und zwar zumindest was die Ergebnisse betrifft. Die Mavs sind zuhause sehr gut, während die Rockets auswärts solide Ergebnisse holen. Demnach sollte das ein sehr gutes und ungewisses Spiel werden. Beginn: 21.11.2013 – 03:30 MEZ

Dallas Maverics

Die Mavs haben in dieser Saison zuhause noch nicht verloren. Sie haben insgesamt fünf Spiele abgelegt und jedes Spiel haben sie gewonnen, während sie auswärts von sechs abgelegten Spielen nur zwei gewonnen haben. Sie haben die neue Saison mit ein paar neuen guten Spielern gestartet und zwar meinen wir dabei vor allem Calderon und Ellis. Diese zwei Spieler agieren auf den Positionen des Playmakers und des Guards, während den Rest der Starting Five die erprobten Veteranen Marion, Nowitzki und Dalembert ausmachen. Ellis ist der beste Schütze des Teams. Nowitzki hat somit eine große Hilfe im Angriff bekommen und man erwartet nicht mehr, dass Dirk jeden zweiten Angriff alleine zu Ende bringt. Der erfahrene Vince Carter ist der Joker auf der Ersatzbank und auch Blair, der von den Spurs geholt wurde, hat sich gut eingespielt. Er hat einen Schnitt von fast 10 Punkten, 7,5 Rebounds und 2,2 Steals. Diese erwähnten Spieler sind auch die wichtigsten Ersatzspieler der Mavs, da die anderen Spieler, außer vielleicht Crowder, keine besondere Leistung liefern.

Dallas konzentriert sich in dieser Saison auf den Angriff, der von Ellis angeführt wird. Der Schwerpunkt liegt nicht auf der Abwehr und deswegen könnte es zu Problemen mit Howard und Harden kommen. Auch was die Rebounds angeht, sind die Mavs nicht besonders effizient und jetzt spielen sie gegen die beste Rebounder-Mannschaft der NBA Liga. Sie haben auch keine Spieler die den großen Centerspielern der Rockets parieren können.

Voraussichtliche Aufstellung Dallas:  Calderon, Ellis, Marion, Nowitzki, Dalembert

Houston Rockets

Wenn es um die Rebounds geht, sind die Rockets perfekt. Sie sind in diesem Segment Ligabester. Howard und Asik (er bleibt noch im Team) nehmen die Gegner einfach auseinander. Darüber hinaus haben die Rockets, dank Harden die zweitbeste Wurfquote der Liga und zwar erzielen sie fast 109 Punkte pro Spiel. Aber ihre Abwehr ist sehr mangelhalft und sie kassieren über 106 Gegenpunkte im Schnitt. In diesem Segment ist in der ganzen Liga nur ein Team schlechter als sie. Aus diesem Grund haben sie auch ein paar Spiele verloren, wie zum Beispiel das Spiel gegen die Lakers und zwar widmen sie sich in entscheidenden Momenten nicht der Abwehr. Darüber hinaus setzen die Gegner die Hack-a-Dwight-Taktik ein, nach der sie den Centerspieler der Rockets auf die Freiwurflinie schicken und diese Taktik passt den Rockets überhaupt nicht, da ihr Spiel darin sehr schlecht ist.

Harden, Lin und Beverly sind zurzeit besser als Ellis und Calderon. Das sollte auch der entscheidende Vorteil der Rockets sein. Parsons ist jünger als Marion, während der Trainer der Rockets den besten Spieler für die Abwehr von Nowitzki finden muss, da in dieser Aufstellung so ein Spieler nicht dabei ist.

Voraussichtliche Aufstellung Houston:  Beverly, Harden, Parsons, Ašik (Jones), Howard

Dallas Maverics – Houston Rockets TIPP

Trotz der bisherigen Saisonleistungen glauben wir, dass Houston zurzeit auf allen Positionen besser drauf ist (außer vielleicht auf der Position des Power Forwards) und deswegen tippen wir auf eine kleine Überraschung in Dallas.

Tipp: Sieg Houston

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 2,05 bei bwin (alles bis 1,90 kann problemlos gespielt werden)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!