Dallas Maverics – Los Angeles Lakers, 25.11.2012 – NBA

Alle erinnern sich noch an die großen Playoffs Duelle zwischen Dallas Maverics und LA Lakers vor ein paar Jahren. Damals wurden die Lakers von Dallas regelrecht auseinandergenommen und aus dem Titelkampf rausgeworfen und dies werden ihnen die Lakers nie „verzeihen“.  Ihre Duelle werden nun immer anders sein als vorher und so wird es auch in der Nach von Samstag auf Sonntag sein. Dies wird auf keinen Fall nur ein gewöhnliches Spiel sein. Beginn: 25.11.2012 – 02:30

Dallas hat bisher in sieben von 13 gespielten Matches gefeiert. Zuhause haben sie fünf Siege und zwei Niederlagen verbucht. Vor diesem Match gegen die Lakers hatten sie einige Tage Pause, wobei sie im letzten gespielten Match einen 114:111-Sieg gegen die Knicks gefeiert haben. Dallas spielt immer noch sehr schlecht in der Abwehr und in diesem Bereich sind sie eines der schlechtesten Teams der Liga. Die Abwehr weist viele Lücken auf, was die Gegner sehr gut ausnutzen. Daher werden sie dieses Segment des Spiels dringend verbessern müssen, vor allem vor diesem Match gegen die Lakers. Nowitzki ist verletzungsbedingt nicht dabei und man muss nicht betonen, wie wichtig dieser Spieler für Dallas ist. Allerdings müssen wir zugeben, dass O.J. Mayo eine der größten positiven Überraschungen ist. Er hat seine Qualität bewiesen und Mamphis hat sicher Fehler gemacht, da er nur eine limitierte Einsatzzeit bekam. Mayo hat die Abwesenheit von Nowitzki sehr gut ausgenutzt und momentan erzielt er im Durchschnitt 22,2 Punkte. In diesem Match wird er ein großes Duell gegen Kobe Bryant haben. Kobe wird ihn wahrscheinlich ein wenig verlangsamen, obwohl auch passieren kann, dass World Peace gegen ihn verteidigt, was sich als noch schwieriger erweisen würde. Kaman kehrte ins Team zurück und gleich ist er der beste Rebounder, während Collison der beste Assistent und Stealer ist. Brand, der die Positionen Vier und Fünf deckt, ist immer noch nicht auf der Höhe, sodass er aus der Startfünf raus ist. Es ist offensichtlich, dass er sich an das schnelle Tempo der Maverics nicht gewöhnen kann. Es freut eine immer bessere Spielform von Carter, während auf der anderen Seite die schlechte Form des Spielmachers Beaubois, der in dieser Saison verzweifelt spielt, besorgniserregend ist.

Voraussichtliche Aufstellung Dallas: Mayo, Collison, Marion, Murphy, Kaman

Die Lakers reisen nach Dallas nach einem schwierigen Match gegen Memphis. Dieses Match haben sie verloren, sodass sie nun sechs Siege und sieben Niederlagen auf dem Konto haben. Auswärts haben sie noch kein Match gewonnen, sie haben nämlich alle vier Matches außerhalb des Staples Centers verloren. Die Lakers sind sich dessen bewusst, dass sie kein leichtes Spiel in Dallas erwartet. Die Mavs-Fans mögen die Lakers nicht, sodass Mark Cuban diese Situation zu eigenen Gunsten ausnutzen könnte. Der neue Coach D`Antoni sucht nach dem richtigen Rhythmus im Spiel der Lakers und dafür wird er Zeit brauchen, weil die Lakers zuerst ihr neues Team einspielen müssen. Darüber hinaus müssen wir auf die Rückkehr von Nash warten. Es ist nämlich noch nicht bekannt, wann dieser Playmaker wieder dabei sein wird. Gerade als man dachte, dass die Lakers angefangen haben, gut zu spielen, folgte eine schwere Niederlage gegen die Kings und danach auch gegen Memphis. Es gibt nämlich einige Teams, wesen Spiel den Lakers einfach nicht passt (Utah, Denver, Houston, Memphis). Vor zwei Jahren hatten sie auch gegen Dallas keine richtige Lösung parat, aber das sind nicht mehr die gleichen Teams. Es gab gewisse Veränderungen und Howard könnte den Lakers vom Vorteil sein, weil er jetzt viel gefährlicher sein wird, da er Gasol neben sich hat.

Voraussichtliche Aufstellung Lakers: Blake, Bryant, World Peace, Gasol, Howard

Auf den ersten Blick erwartet man vielleicht ein punkteeffizientes Match, aber wir sind der Meinung, dass beide Teams dieses Match vorsichtig antreten werden. Die Lakers hatten es schwer bei den Gastauftritten in Dallas und zu Beginn dieser Saison haben sie im Allgemeinen viele Probleme in der Ferne. Wir sind aber der Meinung, dass sie in der Lage sind, die Mavs zu bezwingen, vor allem weil sie unter dem Korb im Vorteil sind, Darüber hinaus haben sie Bryant, der in diesem Match ein sogenanntes Triple-Double erzielen könnte, vor allem weil sie nach zwei Niederlagen in Folge sicherlich ein gutes Ergebnis wollen.

Tipp: Sieg Lakers

Einsatzhöhe: 3/10

Quote: 1,87 bei bwin (alles bis 1,77 kann problemlos gespielt werden)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!