Dallas Maverics – Washington Wizards 31.12.2014, NBA

Dallas Maverics – Washington Wizards / NBA – Die Wizards reisen nach dem Gastauftritt bei Houston nach Dallas, wo sie auf Maverics treffen werden. Die Gäste sind derzeit auf dem dritten Tabellenplatz der Eastern Conference, während Dallas den fünften Platz in der Western Conference besetzt. Deshalb erwarten wir ein sehr interessantes Match, genau wie es der Fall im ersten direkten Duell dieser Teams in dieser Saison gewesen ist. Beginn: 31.12.2014 – 02:30 MEZ

Dallas Maverics

Die Maverics belegen derzeit den fünften Tabellenplatz mit 22 Siegen und 10 Niederlagen. Zuhause haben sie 12 Siege aus 17 Matches geholt. Sie befinden sich in einer Serie von zwei Siegen in Folge und es ist interessant die Tatsache, dass sie in dieser Saison sehr gut gegen die Teams aus der Eastern Conference spielen. Bisher haben sie nämlich 15 Matches absolviert und dabei 12 Siege verbucht. Die Wizards stellen eine richtige Herasuforderung für die Maverics dar, vor allem auf den Außenpositionen. Es ist sicher, dass sich beide Teams viel mehr auf den Angriff als auf die Abwehr konzentrieren werden und eines der Beweise dafür ist die Tatsache, dass Dallas mit 109,5 Punkten im Schnitt die beste Offensivmannschaft ist, während die Wizards im Schnitt über 100 Punkte erzielen. Die Mavs spielen fast keine Abwehr (die Wizards sind in diesem Bereich viel besser) und die Matches beider Teams sind reich an Assists, was letztendlich viele Punkte bringt.

Wir werden uns hier viel mehr auf die Verstärkung der Mavs konzentrieren und zwar Rondo, der gegen sich die großartigen Wall und Beal haben wird. Rondo erzielte in den ersten fünf Matches für die Mavs im Schnitt 13,6 Punkte, 8,4 Assists und 6,2 Rebounds (in Boston hat er 8,3 Punkte, 10,8 Assists und 7,5 Rebounds im Schnitt erzielt). Es ist offensichtlich, dass er in Dallas viel mehr Freiheit im Angriff hat, zumindest was die Punkte angeht und dank Unterstützung seiner Mitspieler muss er sein Team nicht allzu viel aufbauen. Es ist ein wenig unglaublich die Angabe, dass er die Freiwürfe fast gar nicht ausführt, nur 1,4 im Schnitt pro Match in dieser Saison. Eine weitere unglaubliche Angabe ist, dass er in seiner Karriere nur 61% von Freiwürfen erfolgreich umgesetzt hat.

Voraussichtliche Aufstellung Dallas: Rondo, Barea, Ellis, Parsons, Nowitzki

Washington Wizards

Die Wizards spielen sehr gut in dieser Saison und unabhängig davon, dass nur zwei Monaten in der aktuellen Saison vergangenen sind, werden sie auf jeden Fall in den Playoffs erwartet. Sie haben eine sehr gute Abwehr, die viertbeste in der Liga, während sie auch im Bereich der Assists auf Platz vier sind. Sie spielen einen sehr attraktiven Basketball und das Duo Wall-Beal ist sicherlich eines der besten in der gesamten Liga. Die Verpflichtung des erfahrenen Pierce hat sich als ein guter Spielzug erwiesen, vor allem für die Abdeckung der Position drei und wir müssen nicht erwähnen, wie viel Pierces Erfahrung den jungen Spielern und dem gesamten Team bedeutet.

Gegen Dallas sollten sie die Abwesenheit von Chandler ausnutzen, der Rückenprobleme hat und die Mavs haben keine richtige Alternative für diesen Spieler. Vielleicht leiden die Mavs aufgrund der schlechten Abdeckung der hohen Positionen und wir sollten noch dazu sagen, dass sie sogar vier typische Spielmacher in ihren Reihen haben (Rondo, Barea, Felton, Harris), während die Wizards auf der anderen Seite sehr gute Spieler unter dem Korb haben und zwar Gortat, Nene, Humphries, Seraphin. In dieser Saison trafen diese beiden Teams bereits aufeinander und die Wizards haben eine 102:105-Niederlage kassiert. Der entscheidende Spieler war Nowitzki, der nach der Verletzung während des Matches dennoch auf den Parkett zurückkehrte und den entscheidenden Dreierwurf erzielte.

Voraussichtliche Aufstellung Wizards: Wall, Beal, Pierce, Nene, Gortat

Dallas Maverics – Washington Wizards TIPP

Wir erwarten ein offenes und punkteeffizientes Spiel, genau wie im ersten Duell dieser Mannschaften. Die beiden Teams, vor allem die Gastgeber, bevorzugen das Offensivspiel und unabhängig davon, dass die Wizards sehr gute Abwehr haben, erwarten wir ein effizientes Match.

Tipp: über 209,5 Punkte

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,93 bei 10bet (alles bis 1,86 kann problemlos gespielt werden)

AnbieterBonusLink
10bet bonus
100€