Darussafaka – Banvit 17.05.2016, BSL

Darussafaka – Banvit / BSL – Der Tabellenvierte aus der Regulär Saison, Darussafaka aus Istanbul (20-10) wird im Viertelfinale der Playoffs auf den fünftplatzierten Banvit (18-12) treffen. Eines dieser Teams wird also in dieser Saison auf jeden Fall ins Halbfinale einziehen, nachdem beide in der vergangenen Saison im Viertelfinale scheiterten. Beginn: 17.05.2016 – 19:30 MEZ

Darussafaka

Darussafaka beendete die letzte Saison in der BSL auf dem dritten Platz, aber nach zwei kassierten Niederlagen wurde diese Mannschaft bereits im Viertelfinale der Playoffs eliminiert und zwar vom Tabellensechsten Trabzon. In dieser Saison haben sie ein besseres Team zur Verfügung, das allerdings erst im Saisonfinish auf der Höhe war. In den letzten zehn Matches im Rahmen der BSL haben sie nämlich nur zwei Mal verloren. Obwohl sie viel Geld investiert haben, konnten sie in der Euroleague nur die erste Gruppenphase bestehen. Über die Top 16-Phase konnten sie nicht hinaus. Dennoch war das keine schlechte Leistung bei ihrem Debütauftritt in der Euroleague und an diesem Turnier werden sie auch in nächster Saison teilnehmen, egal auf welchem Platz sie in der heimischen Liga landen, da sie die Einladung bekommen haben und sich also unter 16 Teilnehmer des neuen Formats befinden.

Trainer Oktay verteilt Spielminuten gleichmäßig an seine Spieler, was beweist auch die Tatsache, dass kein Spieler im Schnitt mehr als 24 Minuten auf dem Parkett verbringt. Darunter sind Eden, Gordon, Bjelica, Redding und Slaughter. Redding ist verletzt, Gordon hat im letzten Match gegen Anadolu Efes nicht gespielt, aber er soll fit sein für dieses Spiel. Ermutigend ist die Tatsache, dass im Match gegen Efes Centerspieler Savas, der in dieser Saison wegen seiner Verletzung nur drei Matches bestritten hat, vier Minuten gespielt hat. Im regulären Teil der Saison kassierten sie im Schnitt nur 72,4 Gegenpunkte pro Match und in diesem Bereich sind sie die besten in der Liga.

Voraussichtliche Aufstellung Darussafaka: Wilbekin, Arslan, Markoishvili, Preldzic, Harangody

Banvit

Banvit hat in dieser Saison jeweils einen Sieg und eine Niederlage gegen Darussafaka verbucht. Von insgesamt 16 direkten Duellen haben sie elf zu eigenen Gunsten entschieden. Nach drei Niederlagen in Folge haben sie die Regulär Saison mit drei Siegen beendet und zwar auswärts bei Besiktas und Turk Telekom sowie zuhause gegen den Meister Karsiyaka. Gerade von Karsiyaka wurden sie in der vergangenen Saison in den Playoffs eliminiert (1-2). Banvit hat ein sehr erfahrenes und hochwertiges Team zur Verfügung, aber es fehlt ihnen an Breite, zumal sie vor zwei Monaten auf Fortson (13,8 Punkte, 4,3 Rebounds und 5,8 Assists; Index 16,3) plötzlich verzichteten, dessen Spielstil nach Ansicht der Fachleute negativen Einfluss auf das Team hatte.

Sie haben keinen Einsatz für ihn gefunden. Der beste Spieler ist der Franzose Moerman (13,7 Punkte und 8,6 Rebounds; Index 16,6), der während der gesamten Saison brillierte. Im Triumph bei Turk Telekom in der letzten Runde erzielte Moerman sogar 34 Punkte und 17 Rebounds (Index 43). Allerdings verbrachte er sogar 36 Minuten auf dem Parkett, was im Duell gegen den aggressiven Darussafaka nicht möglich sein wird. Im Schnitt erzielen sie 83,1 Punkte und in diesem Bereich sind sie der vierbeste Club der Liga, aber sie kassierten auch viele Gegenpunkte- 80,4. Auch im Bereich der Rebounds sind sie auf Platz vier- 32,8.

Voraussichtliche Aufstellung Banvit: Slaughter, Johnson, Simmons, Moerman, Vidmar

Darussafaka – Banvit TIPP

Darussafaka ist ein großer Favorit, weil er einen viel breiteren Spielerkader hat. Es ist schwer zu glauben, dass er auf eigenem Parkett verlieren wird, wo er in der Regulär Saison eine Bilanz von 12-3 hatte. Die Gäste werden auf jeden Fall heftigen Widerstand leisten und daher wäre es nicht schlecht Handicap auf Banvit zu spielen.

Tipp: Banvit +6,5 Punkte

Einsatzhöhe: 6/10

Quote: 1,87 bei Unibet (alles bis 1,80 kann problemlos gespielt werden)

AnbieterBonusLink
unibet bonus
75€