Denver Nuggets – Minnesota Wolves 04.03.2014

Denver Nuggets – Minnesota Wolves – Die Denver Nuggets werden in Colorado Minnesota Wolves empfangen. Bei den Wolves kehrt Pekovic ins Team zurück und dieser Spieler ist sehr wichtig im Kampf der Wolves um die Playoffs, obwohl realistisch gesehen beide Teams von den ersten acht Plätzen in der sehr starken Western Conference sehr weit entfernt sind. Allerdings gibt es noch Hoffnung, besonders für die Wolwes, die sich in einer besseren Position im Vergleich zu Denver befinden. Beginn: 04.03.2014 – 03:00 MEZ

Denver Nuggets

Die Denver Nuggets befinden sich in einer sehr schlechten Serie, weil sie in den letzten fünf Matches verloren haben. Mit 25 Siegen aus 58 Matches belegen sie derzeit den 11. Tabellenplatz.  Darüber hinaus wurden sie in den letzten zehn Matches bezwungen, was ein zusätzlicher Beweis für ihre sehr schlechte Spielform ist. Unabhängig davon, dass Minnesota nur einen Platz besser platziert ist, haben die Gäste vier Siege mehr sowie vier Niederlagen weniger auf dem Konto als die Nuggets. In dieser Saison trafen diese beiden Teams drei Mal aufeinander und jedes Mal waren es punkteeffiziente Matches. Zwei Mal feierten die Nuggets und zwar gleich am Saisonstart. Neulich haben dann die Wolves gefeiert und es ist interessant, dass in allen drei Matches der Sieger jeweils 117 Punkte erzielte.

Denver bevorzugt einen offensiven Basketball, in dem der Abwehr keine große Aufmerksamkeit gewidmet wird. Sie werden eine gute Konkurrenz haben, weil die Wolves sehr gut im Angriff spielen, wobei der Gegner auch eine etwas bessere Abwehr hat. Beide Teams befinden sich an der Spitze der NBA im Segment der Rebounds, da sie tolle Rebounder zur Verfügung haben (Denver – Faried, Hickson, Mozgov; Wolves – Love und Pekovic). Ein Problem könnten ihnen die Abwesenheit der verletzten Lawson und Robinson sowie die relativ kurze Bank bereiten.

Voraussichtliche Aufstellung Nuggets: Foye, Brooks, Chandler, Faried, Mozgov

Minnesota Wolves

Der wiedergenesene Nikola Pekovic kehrt endlich ins Team zurück. Pekovic brillierte nämlich in dieser Saison und durch seine Rückkehr wird Love entlastet, der eine große Last getragen hat aber dennoch unaufhaltsam gewesen ist. Pekovic erzielte sehr oft das sogenannte Double-Double, während Love in letzter Zeit nah an der Double-Triple Leistung ist. Die Woles haben viele Probleme mit der Verletzung von Turiaf, der in nächster Zeit ausfallen wird. Dadurch entsteht eine kleine Lücke auf der Center Position, weil  nur noch Cunningham da ist, obwohl er kein klassischer Center-Spieler ist. Für das Team ist es aber wichtig, dass Martin und Rubio dabei sind und dass Starting Five vollständig ist.

Die Wolves besitzen eine solide Ersatzbank und jeder Spieler kann gute 15 Minuten oder mehr spielen. Derzeit belegen sie den 10. Platz in der Western Conference und haben etwa fünf Siege weniger auf dem Konto als die Mannschaft auf dem achten Platz, der in die Playoffs führt, aber es gibt noch sehr viel zu spielen. Die Wolves haben in dieser Saison 13 von 31 Auswärtsspielen gewonnen, während sie in den letzten zehn Matches fünf Mal triumphiert haben. Genau wie Denver bevorzugen sie das Angriffsspiel.

Voraussichtliche Aufstellung Wolves: Rubio, Martin, Brewer, Love, Peković

Denver Nuggets – Minnesota Wolves TIPP

Unabhängig von der schlechten Form der Nuggest, glauben wir nicht, dass sie in einer unterordneten Position in diesem Match sind. Allerdings bereitet ihnen die Shooting Guard Position ein großes Problem, weil sie einen klassischen Shooting Guard derzeit nicht haben.

Tipp: unter 213 Punkte

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,91 bei bwin (alles bis 1,81 kann problemlos gespielt werden)