Denver Nuggets – New Orleans Hornets, 26.11.2012 – NBA

Denver Nuggets befinden sich in einer positiven Serie, sodass sie New Orleans Hornets in guter  Stimmung empfangen werden. Die Horners sind nach einem soliden Start in eine Krise geraten, sodass sie momentan eine negative Serie von sechs Niederlagen in Folge verbucht haben. Sie werden versuchen, diese negative Serie in Colorado zu beenden, aber sie werden es nicht leicht haben. Beginn: 26.11.2012 – 02:00

Denver hat drei Siege in Folge verbucht. Momentan haben sie sieben Siege und sechs Niederlagen auf dem Konto. Sie sind gleich hinter Oklahoma in ihrer Division, aber in dieser Division sind sowieso alle Teams sehr ausgeglichen, sodass die eigene Platzierung durch eine Serie der Siege oder  Niederlagen sehr stark beeinflusst werden kann. Das wissen auch die Nuggets und daher treten sie jedes Spiel maximal konzentriert an, obwohl sie nicht mehr so effizient wie in den früheren Saisons sind. Im Durchschnitt erzielen sie 98,9 Punkte pro Match und in diesem Segment sind sie auf Platz 13 in der Liga, während sie 98,8 Gegenpunkte kassieren. Im Bereich der Rebounds sind sie das dominanteste Team der Liga, weil sie im Durchschnitt 48,5 Rebounds pro Spiel erzielen. Es ist sehr wichtig, dass sie vielfältig sind und so haben sie 5-6 Spieler, die das Team anführen können und das sieht man auch in den einzelnen Statistiken sehr gut. Gallinari ist mit 15,9 Punkten der beste Schütze, während Iguodala 15,1 Punkte erzielt. Der Flügelcenter Faried ist brillant und er ist vom Spiel zum Spiel besser. Im Durchschnitt erzielt dieser Spieler 12,8 Punkte und 11,5 Rebounds. Lawson erzielt 12,8 Punkte, 7,5 Assists und 2 Steals pro Match, während der Center McGee 10,6 Punkte, 5,8 Rebounds und fast 2 Blocks verbucht. Wenn man noch die Punkte von Brewer (10) und dem Veteranen Miller (9,2 Punkte und 5,4 Assists) dazu zählt, dann sieht man wie breit die Startfünf und die Reservebank sind, was in diesem Match gegen die Hornets von entscheidender Bedeutung sein könnte.

Voraussichtliche Aufstellung Denver: Lawson, Iguodala, Gallinari, Faried, Koufos

Die Hornets eröffneten die neue Saison sehr gut und in den ersten fünf Matches haben sie drei Siege verbucht. Allerdings haben sie danach sechs Spiele in Folge verloren und diese negative Serie hält immer noch an. Die letzte Niederlage kassierten sie in Phoenix, wo sie gegen die Suns mit 108:111 verloren haben und zwar in der Verlängerung. Eine großartige Partie hat Anderson, der 34 Punkte (8 Dreierwürfe) und 11 Rebounds erzielt hat, abgeliefert. Ein großes Problem stellt ihnen die Verletzung von Anthony Davis dar, der nur sechs Matches in dieser Saison gespielt hat und bis seiner Verletzung war er mit 16 Punkten, 8,3 Rebounds und 2,2 Blocks pro Spiel der beste Spieler des Teams. Er ist übrigens ein sehr wichtiger Spieler für die Zukunft des Teams und die gesamte NBA und es ist wirklich schade, dass er gleich zu Beginn seiner professionellen Karriere eine Verletzung erleiden musste. Seine Abwesenheit hat Anderson sehr gut ausgenutzt. Er spielt phantastisch und findet langsam in seine alte Form, die er in Orlando in letzter Saison hatte, zurück. Momentan erzielt er 17,9 Punkte und 8,2 Rebounds pro Match aber seine stärkste Waffe ist der Dreierwurf und so erzielt er im Durchschnitt 3,5 Dreier aus 7,7 Versuchen (45%). Playmaker Vasquez hat sich als ein guter Assistent bewiesen, weil er durchschnittlich 9 Assists verbucht. Small Forward Aminu ist ein solider Spieler (11,5 Punkte und 7,9 Rebounds), während Lopez auf der Center-Position 10,9 Punkte und 5,9 Rebounds verbucht. Trotz guter Zahlen ist das Team nicht eingespielt. Es fehlt ihnen ein echter Teamführer wie Davis zu Beginn dieser Saison.

Voraussichtliche Aufstellung Hornets: Vasquez, Mason, Aminu, Anderson, Lopez

Die Gastgeber aus Denver gelten als Favoriten in diesem Match. In dieser Saison haben sie drei Siege in vier Heimspielen verbucht, während die heutigen Gäste in der Ferne einen Sieg und vier Niederlagen verbucht haben. Die Nuggets sollten einen lockeren Sieg holen, aber wenn Anderson eine tolle Partie abliefern sollte, können wir dann ein ungewisses Match erwarten.

Tipp: Denver -10

Einsatzhöhe: 3/10

Quote: 1,91 bei bwin (alles bis 1,81 kann problemlos gespielt werden)