Denver Nuggets – Portland Trail Blazers 26.02.2014

Denver Nuggets – Portland Trail Blazers – Die Nuggets haben in dieser Saison gegen Portland noch nicht gewonnen und der Hauptgrund dafür war sehr schlechte Abwehr der Nuggets oder vielleicht ein sehr guter Angriff der Blazers. Bisher trafen diese beiden Teams zwei Mal aufeinander und im ersten Match haben die Nuggets eine 98:113-Heimniederlage kassiert, während sie im zweiten Match auswärts 105:110 bezwungen wurden. Dies ist ein Duell zweier Mannschaften mit den schlechtesten Abwehrreihen in der gesamten Liga, weshalb in ihren Matches kaum unter 200 Punkte erzielt werden. Beginn: 26.02.2014 – 03:00 MEZ

Denver Nuggets

Denver Nuggets haben sich vom Kampf um die Playoffs noch nicht verabschiedet, obwohl es ihnen in der sehr starken Western Conference kaum gelingen wird. Derzeit belegen sie den 11. Tabellenplatz in der Western Conference, aber sie haben zehn Siege weniger als die achtplatzierten Mannschaft. Sie brauchen also eine lange positive Serie damit sie sich dem Kampf um die Playoffs anschließen können, aber das wird kaum passieren. Am letzten Tag der Übergangszeit haben sie den Veteranen Miller endlich losgeworden, während der junge Vesely (Wizards) ins Team geholt wurde. Vesely wird versuchen, die Abwehr zu verstärken und er soll Unterstützung im Bereich der Rebounds geben, während er im Angriff Miller kaum ersetzen kann. Dafür wird der neue Playmaker Brooks zuständig sein, der ein richtiger Joker werden könnte. Im ersten Match im Trikot der Nuggets erzielte er 17 Punkte.

Denver kann im Bereich der Punkte mit Portland mithalten und ihre Chance werden sie in diesem Match in Abwesenheit von Aldridge, der ihnen sonst sicherlich viele Probleme unter dem Korb bereiten würde,  suchen. Aber auch die Nuggets haben Probleme mit den Verletzungen ihrer Spieler, denn es fehlen der Center McGee sowie die beiden Playmaker, Lawson (der beste Schütze des Teams) und Robinson, die durch Foye und Fourinier ersetzt werden und gerade da könnten sie Probleme gegen Lillard bekommen.

Voraussichtliche Aufstellung Denver: Foye, Randolph, Chanler, Faried, Hickson

Portland Trail Blazers

Portland hat bis zum All Star Match immer mit der gleichen Starting Five gespielt, aber nun sind sie aufgrund der Verletzung des besten Spielers LaMarcus Aldridge nicht vollständig. Sein Beitrag ist von großer Bedeutung für die gesamte Leistung der Mannschaft, da es sich um den besten Schützen und den Rebounder von Portland handelt. Für ihn spielt jetzt Wright, aber das Team wird sich bis zu seiner Rückkehr wahrscheinlich auf das Spiel auf den Außenpositionen konzentrieren. Da sind natürlich Lillard, Batum, Matthews und die Joker Williams und MCCollum, die Hauptrolle spielen werden. Die ersten beiden Duelle gegen Denver haben sie gewonnen, aber wie gesagt, gab es gewisse Änderungen in der Aufstellung der Nuggets, während Portland nicht vollständig ist.

Mit Portland kann niemand im Angriff mithalten, weil sie seit langem die beste Offensivmannschaft der Liga sind und das haben sie in den beiden Duellen gegen Denver auch bewiesen als sie insgesamt 213 Punkte erzielten. Darüber hinaus sind sie das beste Team im Bereich der Rebounds und daher wird es interessant sein zu beobachten, wie sie ohne Aldridge zurechtkommen werden. Gerade deshalb brauchen sie einen sehr guten Wurf von allen Positionen aus, wenn sie ein gutes Ergebnis in diesem Match erzielen wollen.

Voraussichtliche Aufstellung Portland: Lillard, Matthews, Batum, Wright, Lopez

Denver Nuggets – Portland Trail Blazers TIPP

Die Teams, die zusammen über 210 Punkte erzielen und dabei  über 208 Gegenpunkte kassieren, werden selten ein schwaches Spiel im direkten Duell zeigen, was die Punkte angeht. Allerdings sind diese beiden Teams diesmal nicht vollständig, weshalb wir ein etwas weniger punkteeffizientes Match erwarten können.

Tipp: unter 216 Punkte

Einsatzhöhe: 6/10

Quote: 1,91 bei bwin (alles bis 1,81 kann problemlos gespielt werden)