Detroit Pistons – Boston Celtics, 21.01.13 – NBA

Auf den ersten Blick erscheint uns das Duell zwischen Detroit Pistons und Boston recht langweilig und eintönig, aber hier haben wir zwei Teams, die vor allem sehr vorsichtig spielen und die vor allem die nötige Stärke und Qualität besitzen, um ein sehr gutes Match abzuliefern. Dies ist ihr zweites direktes Duell in dieser Saison und im ersten Aufeinandertreffen feierten die Pistons. Beginn: 21.01.2013 – 01:30

Gerade in diesem Match haben die Pistons das Team aus Boston regelrecht auseinandergenommen. Es klingt ein wenig seltsam die Tatsache, dass Detroit einen Sieg mit 20 Punkten Vorsprung gefeiert hat (103:83), obwohl die Celtics vollständig waren. Pistons haben ihre ganze Kraft demonstriert und mit einer sehr guten Taktik haben sie die favorisierten Celtics überspielt. Auch die Reservebank der Pistons hat eine sehr gute Partie abgeliefert und sogar fünf Reservespieler haben insgesamt 38 Punkte erzielt. Monroe führte die Statistiken der Pistons mit 20 Punkten und 13 Rebounds an. Sie haben einigermaßen geschafft, Rondo zu stoppen, sodass er sechs Ballverluste verbuchte. Es ist interessant, dass dies ihr erster Heimsieg gewesen ist. Derzeit haben sie eine Bilanz von 14 Siegen und 25 Niederlagen und davon haben sie 10 Siege und 11 Niederlagen auf dem eigenen Parkett verbucht. Bei den Pistons spielt sowohl die Startfünf als auch die Reservebank gleich gut und gerade da liegt die Qualität dieses Teams. Sehr gut sind sie auch in der Abwehr und im Bereich der Rebounds, wo sie den Platz Neun der Liga belegen. Das Team wird von Monroe und Knight angeführt und da sind noch Prince, Stuckey, Maxiell sowie der immer unangenehme Bynum.

Voraussichtliche Aufstellung Pistons: Knight, Price, Singler, Maxiell, Monroe

Boston Celtics reisen nach Michigan zu den Pistons, von denen sie zum Beginn der aktuellen Saison regelrecht auseinandergenommen wurden. Deshalb werden sie sicherlich ihr Bestes geben, um sich für diese Niederlage zu rächen. Celtics  spielten in der Nacht zuvor gegen die Bulls und in einem sehr ungewissen Spielfinish wurden sie 99:100 (in der Verlängerung) bezwungen. Sie haben die letzte Verteidigung schlecht gespielt und dies bestraffte Belinelli. Dies war die 19. Niederlage der Celtics in dieser Saison. Derzeit haben sie 20 Siege und 19 Niederlagen auf dem Konto, während sie auswärts nur 7 Siege aus 18 Matches verbucht haben. Boston befindet sich momentan in einer Miniserie von zwei Niederlagen in Folge (Hornets, Bulls). In ihrer eigenen Division befinden sie sich auf dem dritten Platz. Im Bereich der Rebounds sind sie immer noch das schlechteste Team der gesamten Liga und gerade in diesem Segment hatten sie viele Probleme mit den Bulls. Dies könnte ihnen auch Probleme im Duell gegen die Pistons, die sehr gut unter dem Korb zurechtkommen, bereiten. Garnett ist in die Jahre gekommen, während Bass sein Bestes nicht gibt, aber dafür überrascht der junge Sullinger positiv. Boston hat eine gute Abwehr und im Durchschnitt kassieren sie unter 96 Gegenpunkte pro Match (7.Platz) und dank dem besten Assistgeber der Liga Rondo sind sie im Bereich der Assists auf Platz Sechs in der NBA.

Voraussichtliche Aufstellung Boston: Rondo, Barbosa, Pierce, Bass, Garnett

Boston bevorzugt eine gute Abwehr und zwar ähnlich wie die Pistons und deshalb sind ihre Duelle selten punkteeffizient. Beide Teams haben in den letzten zehn Matches jeweils sechs Siege verbucht und sind in vielen Spielbereichen ausgeglichen, weshalb wir ein ungewisses und spannendes Match in jeder Hinsicht erwarten.

Tipp: unter 186,5 Punkte

Einsatzhöhe: 3/10

Quote: 1,91 bei bwin (alles bis 1,81 kann problemlos gespielt werden)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!