Detroit Pistons – Charlotte Bobcats, 07.01.2013 – NBA

Vielleicht nicht allzu attraktives und interessantes Match, zumindest was die Tabellensituation angeht, werden die Pistons und die Bobcats in Detroit bestreiten. Allerdings glauben wir, dass dieses Match viel Ungewissheit bringen könnte, weil es sich hier um ein Match zwischen einem Veteranen und einem jungen Team handelt. Die Pistons weisen eine solide Form auf und haben einige Siege in Folge verbucht, während die Bobcats die katastrophale Serie der Niederlagen endlich beendet haben. Beginn: 07.01. 2013 – 01:30

Vor diesem Duell haben die Pistons gegen die Hawks zuhause gespielt. Den Großteil des Spiels haben sie einen großen Vorsprung gehabt, aber im Spielfinish haben sie sich zu viel entspannt und dies haben die Hawks auf die bestmögliche Weise ausgenutzt, indem sie eine Serie von 16:0 gespielt und das Endspiel sehr ungewiss gemacht haben. Die Pistons feierten am Ende doch noch (85:84) und dies war ihr vierter Sieg in Folge. Derzeit haben sie eine Bilanz von 13 Siegen und 22 Niederlagen, während sie zuhause 10 Siege und 8 Niederlagen verbucht haben. Diesmal treten sie gegen das schlechteste Team der Liga an, gegen ein Team, das am meisten Gegenpunkte kassiert und eine sehr geringe Anzahl von Assists hat. Dies kann manchmal zum Problem werden, weil sie sich nicht auf die Abwehr einiger Spieler konzentrieren können, sondern gegen alle Spieler ständig verteidigen müssen, denn die Bobcast spielen oft Eins gegen Eins. Die Pistons können mit dem Spiel unter dem Korb zum Vorteil gegen die Bobcast kommen. Da sind vor allem Maxiell und Monroe, während die Bobcats keine so starke Innenlinie haben. Die Pistons spielen oft mit der zweiten Fünf, die die Startfünf komplett ersetzt und somit leisten Bynum, Stuckey und Daye sehr guten Beitrag.

Voraussichtliche Aufstellung Pistons: Knight, Prince, Singler, Maxiell, Monroe

Die Bobcast waren die Attraktion in der NBA. Genauso wie die Analysten prognostiziert haben, welches Team die Siegesserie der Clippers beenden wird, so haben sie auch prognostiziert, wer  das Opfer von den Bobcast für die Beendung ihrer negativen Serie sein wird.  Viele haben gemeint, dass dies gegen die Cavs passieren wird, aber das geschah im Match davor als die Bobcast im Gastspiel in „Windy City“ gefeiert haben. Die Bulls waren also das Opfer und somit haben die Bobcats ihre negative Serie von 18 Niederlagen in Folge beendet. Das Schicksal wollte so, dass das Team von Michael Jordan gegen „seine„ Bulls gewinnt und zwar im United Center. Gegen Cleveland waren sie sehr nah dran zu siegen, aber sie kassierten einen Wurf in der letzten Sekunde des Spiels und wurden somit mit 104:106 bezwungen. Das Spiel von den Bobcast verspricht bessere Tage für dieses Team und wir haben neulich darauf hingewiesen, dass sie ein vielversprechendes Team haben, das aber einige Zeit zum Einspielen braucht. Sie sind jung und sie können die Pistons mit ihrer Schnelligkeit überspielen, obwohl die Pistons große Erfahrung besitzen. Die Bobcast haben in der Ferne eine Bilanz von 3 Siegen und 11 Niederlagen. Gegen die Cavs war Ben Gordon mit 27 Punkten der beste Spieler und gegen die Pistons wird er besonders hochmotiviert spielen, da er gerade in diesem Team einige Saisons verbracht hat. Sessions hat 20 Punkte erzielt. Die Bobcats haben eine breite Reservebank, die die Startfünf problemlos ersetzen kann.

Voraussichtliche Aufstellung Bobcats: Walker, Henderson, Warrick, Kidd-Gilchrist, Biyombo

Die Pistons wirken wirklich sehr gut in den letzten paar Spielen. Sie haben anscheinend in die richtige Form gefunden und die Bobcast werden sie kaum aufhalten können. Allerdings spielen die Bobcast ebenfalls immer besser und wir sind sicher, dass sie in diesem Match bis zum Spielschluss mitmischen werden.

Tipp: Bobcats +8,5

Einsatzhöhe: 3/10

Quote: 1,97 bei 10bet (alles bis 1,87 kann problemlos gespielt werden)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!