Detroit Pistons – Los Angeles Lakers 03.12.2014, NBA

Detroit Pistons – Los Angeles Lakers / NBA – Sowohl Detroit Pistons als auch LA Lakers sind weit von ihren besten Saisons entfernt oder zumindest von guten, in denen sie an den Playoffs teilgenommen haben. Wie es aussieht, werden noch viele Jahren vergehen, bis wir diese zwei Teams im großen NBA-Finale sehen werden wie es der Fall 1988 gewesen ist (die Lakers haben damals mit 4:3 gewonnen)  oder 1989 und 2004 als Pistons 4:0 und 4:1 triumphierten.  Beginn: 03.12.2014 – 01:30 MEZ

Detroit Pistons

Die Pistons haben bisher nur drei Siege aus 17 Matches geholt. Sie befinden sich in einer Serie von acht Niederlagen in Folge. Zuhause haben sie nur zwei Siege und sieben Niederlagen verbucht. Der Angriff der Pistons ist in dieser Saison sehr schlecht, unter den schlechtesten in der Liga, während die Abwehr etwas besser ist (12. Platz). Im Bereich der Rebounds können sie mit den besten NBA-Teams mithalten und gerade da können sie ihre Chance gegen die Lakers suchen. Gegen sein ehemaliges Team wird C. Butler spielen, während der zweite ehemalige Lakers-Spieler J. Meeeks derzeit verletzt ist.

Die Hauptkraft der Pistons unter dem Korb sind Drummond, Monroe und Smith, ein wirklich tolles Trio, wobei Smith auch in anderen Bereichen gut spielt und zwar in den Bereichen der Assists, Blocks und Steals. Im letzten Match hat er nämlich 14 Punkte, 12 Assists, 9 Rebounds, 4 Steals und 1 Block verbucht. Der Angriff wird vom schnellen B. Jennings angeführt. Verletzungsbedingt hat der Italiener Datome noch nicht gespielt, weshalb die Ersatzbank etwas kürzer ist. Da sind Jerebko und Augustin sowie Singler, wenn er nicht in der Starting Five ist.

Voraussichtliche Aufstellung Pistons: Jennings, Caldwell-Pope, Singler, Smith, Drummond

Los Angeles Lakers

Die Lakers haben ihre negative Serie endlich beendet, indem sie einen überraschenden Triumph über eine der besten NBA-Teams in dieser Saison, Toronto Raptors, holten. Unabhängig von der Tatsache, dass in den Reihen von den Raptors ihr bester Spieler DeRozan fehlte, haben die Lakers nach der Verlängerung ihren erst vierten Sieg in dieser Saison geholt (13 Niederlagen). Zum Sieg führte sie K. Bryant mit seinem 20. Triple-Double in der Karriere (31 Punkte, 12 Rebounds und 11 Assists). Es ist bekannt, dass Kobe sehr gut gegen Toronto spielt (die Rekordzahl von 81 Punkten hat er gerade gegen Toronto erzielt). Die Lakers bleiben bis zum Ende Saison ohne Nash, Randle und Henry, während der gefährliche Young wieder dabei ist und er soll Unterstützung für Bryant sein.

Die Lakers befinden sich im Tabellenkeller der Western Conference. Natürlich erwarten ihre Fans, dass es endlich aufwärts geht, aber offenbar gelingt es ihnen nicht. Trainer Scott hat Vertrauen in sein Team, aber manchmal sieht die letztjährige Abwehr, die damalige Trainer D`Antoni aufgestellt hat und die verzweifelt gewesen ist, viel besser im Vergleich zu der aktuellen. Die Lakers kassieren nämlich 112 Gegenpunkte pro Match und in diesem Segment sind sie die schlechteste Mannschaft in der Liga. Kobe braucht Unterstützung seiner Mitspieler, vor allem in der Zone, weil er in diesem Fall mehr assistieren könnte.

Voraussichtliche Aufstellung Lakers: Lin, Bryant, Johnson, Hill, Boozer

Detroit Pistons – Los Angeles Lakers TIPP

Wir erwarten ein sehr interessantes Duell zwischen diesen beiden Teams. Die Pistons werden mit ihrer standfesten Abwehr versuchen den effizienten Angriff der Lakers aufzuhalten und sich einen Vorsprung aus der Zone zu verschaffen, während die Lakers-Fans auf eine gute Partie von Bryant, Young und Boozer hoffen. In jedem Fall erwarten wir viele Punkte, vor allem wenn sich die Lakers nur auf den Angriff konzentrieren sollten.

Tipp: über 204,5 Punkte

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,90 bei bet365 (alles bis 1,85 kann problemlos gespielt werden)

AnbieterBonusLink
bet365 bonus
100€