Detroit Pistons – Sacramento Kings 19.03.2016, NBA

Detroit Pistons – Sacramento Kings / NBA – Während die heutigen Gastgeber auch weiterhin solide Chancen für den Einzug ins NBA-Playoff in der aktuellen Saison haben, sind die Kings weit von einer solchen Leistung entfernt und eins steht fest, und zwar haben sie auch die aktuelle Saison verpatzt. Die Pistons haben eine gute Aufstellung, die in den nächsten Saisons ein regelmäßiger Teilnehmer im Playoff sein könnte und dieses Team wird dieses und die darauffolgenden sieben Matches zuhause spielen, was ja von Vorteil ist und genau das sollten sie im Kampf ums Playoff ausnutzen. Beginn: 19.03.2016 – 00:30 MEZ

Detroit Pistons

Die Pistons sind bis zur achten Tabellenposition im Osten aufgestiegen, wo sie einen heftigen Kampf gegen die Bulls führen, die mit nur drei Siegen in den letzten zehn Matches auf die letzte Playoff-Position abgestiegen sind. Die Pistons verbuchten in letzter Zeit fünf Siege und fünf Niederlagen und haben somit eine Ergebnisbilanz von 34 Siegen und gleich so vielen Niederlagen. Zuhause verbuchten sie 19 Siege und 12 Niederlagen, während sie gegen Teams aus dem Westen mehr Siege als Niederlagen verbucht haben (14-13). Eine Niederlage kassierten sie gerade von den Kings, die in Sacramento einen 101:92-Heimsieg geholt haben. Damals hatten sie keine Lösung für Cousins und Rondo, die die Pistons zermürbt haben, während Drummond in der ersten Halbzeit einfach miserabel war (nur 2 Punkte und 4 Rebounds).

Die Pistons müssen jetzt bessere Dreier als im ersten Match haben (damals verpatzten sie 23 von 32 Würfen), aber auch Cousins unter dem Korb stoppen. Da müssen Drummond und Morris die entscheidende Rolle spielen und zugleich im Angriff effizient sein. In den letzten vier Matches war die Abwehr der Pistons sehr schlecht, da sie im Durchschnitt sogar 118 Gegenpunkte kassieren und zugleich auch drei Niederlagen einstecken mussten. Besonders schwierig war die Niederlage von den Wizards mit 43 Punkten Unterschied (die vierte schwierigste Niederlage in der Geschichte). Da die Kings die dritte offensive Mannschaft in der Liga sind, ist es logisch, dass ihr Angriff in diesem Match einfach brillant sein muss, wenn sie einen Sieg verbuchen wollen.

Voraussichtliche Aufstellung Detroit: Jackson, Caldwell-Pope, Harris, Morris, Drummond

Sacramento Kings

In den letzten zehn Matches verbuchte Sacramento gerade mal zwei Siege, was ja noch eine Bestätigung dafür ist, dass dieses Team wirklich in Krise steckt, nicht nur was die Ergebnisse angeht, sondern auch ihre zwischenmenschlichen Verhältnisse. Es ist ja bekannt, dass Cousins schon seit langer Zeit einen Streit mit Trainer Karlo hat und es ist interessant, dass gerade vor dem ersten Match gegen die Pistons Karl Cousins feuern wollte. Vlade Divac hat sich aber im letzten Moment eingemischt und Karl ließ von diesem Vorhaben ab. Cousins „bedankte“ sich dafür mit 33 Punkten und 9 Rebounds für den Sieg der Kings. Große Hilfe bekam er damals vom Playmaker Rondo, der Tirples geholt hat.

Die Kings haben vor dem neuen Match gegen die Pistons allerdings mit vielen Problemen zu kämpfen. Verletzungsbedingt muss fast die ganze Quarterbacklinie (Rondo, Belinelli, McLemore) ausfallen, so dass nur Collinson, Anderson und Curry geblieben sind, die nicht so viel Erfahrung wie das genannte Trio haben. Nach 41 Matches sollte der junge Centerspieler Moreland wieder ins Team zurückkehren und man erwartet viel von ihm gegen die Innenlinie der Gastgeber. Wir haben ja schon erwähnt, dass Sacramento das dritte offensive Team der kompletten Liga ist, aber man muss auch sagen, dass sie das schlechteste defensive Team sind, da sie im Durchschnitt sogar 109,5 Gegenpunkte pro Match kassieren.

Voraussichtliche Aufstellung Kings: Collison, Anderson, Gay, Cousins, Cauley-Stein

Detroit Pistons – Sacramento Kings TIPP

Die Pistons wurden in den letzten zwei Matches geschlagen und jetzt brauchen sie endlich mal einen Sieg und zwar am meisten, weil Chicago nicht weit entfernt ist und die heutigen Gastgeber für jeden Patzer einen hohen Preis bezahlen könnten. Wenn die Kings auch weiterhin auf einige ihrer Stammspieler verzichten müssen, werden es die Pistons in diesem Match nicht besonders schwer haben.

Tipp: Pistons -5,5 Punkte

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,90 bei betvictor (alles bis 1,82 kann problemlos gespielt werden)

AnbieterBonusLink
betvictorbonus
30€