Deutschland – Österreich 14.09.2016, EM-Qualifikation

Deutschland – Österreich / EM-Qualifikation – Nach den ersten zwei Runden dachte man, dass Deutschland als Erstplatzierter der Gruppe B die EM-Teilnahme problemlos schaffen wird. Aber jetzt ist auch die zweite Position nicht mehr sicher. Das erste Qualifikationsspiel in Österreich haben die Deutschen knapp 61:59 gewonnen. Die Teams haben aber zurzeit die gleiche Ergebnisbilanz, nämlich 2:2 und Tabellenführer die Niederlande hat 3 Siege sowie eine 1 Niederlage. Beginn: 14.09.2016 – 19:30 MEZ

Deutschland

Deutschland landete bei der letzten EM auf dem 18. Tabellenplatz. Es war also ein richtiger Reinfall und jetzt ist sogar die Teilnahme fraglich. Nach dem klaren Heimsieg gegen Dänemark (101:74) und dem knappen Auswärtstriumph bei Österreich (61:59) sah die EM-Teilnahme als reine Formalität aus. Aber das Team von Trainer Fleming kassiert die 71:75-Heimneiderlage gegen die Niederlande, während danach der größte Spieler, Pleiss (217 cm) den Verein verlassen hat und zwar wegen bestimmter Auftritte bei den NBA-Camps.

Aber stattdessen verhandelt Pleiss mit dem türkischen Verein Galatasaray, was Fleming natürlich zusätzlich verärgert hat. Er könnte nämlich seinen Job als Trainer verlieren, wenn die Mannschaft nicht weiterkommt. Jetzt muss Deutschland nämlich gegen Österreich gewinnen und darauf hoffen, zumindest unter den vier besten zweitplatzierten Teams zu sein. Um die direkte Teilnahme zu schaffen, braucht Deutschland nämlich neben dem Triumph gegen Österreich auch einen Auswärtssieg in den Niederlanden, und zwar mit mehr als vier Punkten Vorsprung. Das wird natürlich gar nicht leicht sein.

Voraussichtliche Aufstellung Deutschland: Vargas, Lo, Zipser, Barthel, Voigtmann

Österreich

Es sieht so aus, als ob es die Österreicher auch dieses Mal nicht schaffen werden, wobei sie das letzte Mal 1977 bei der EM auftrafen. Dieses Jahr haben sie aber gleich am Anfang der Qualifikationsspiele auswärts bei den Niederlanden 75:72 gewonnen und damit bewiesen, dass sie an bestimmter Reife gewonnen haben. Im Laufe der letzten Qualis wurde nämlich der Spielerkader nicht besonders viel verändert. Aber in der 2. Runde verloren sie dann zu Hause gegen Deutschland, konnten jedoch die ersten drei Teile des Spiels gewinnen. Den vierten Teil verloren sie aber 6:19. Danach schafften sie es zu Hause gegen Dänemark 86:66 zu gewinnen, kassierten aber am letzten Wochenende eine unangenehme Heimniederlage gegen die Niederlande (61:75). Dieser Patzer wird sie allem nach auch der Platzierung kosten.

In diesem Spiel haben die Österreicher im 3. Teil nur sieben Punkte erzielt, aber 19 Gegenpunkte kassiert. Danach hatten sie keine Kraft mehr, um aufzuholen. Sie brauchen jetzt einen Sieg mit mehr als zwei Punkten Vorsprung und danach müssen sie auch bei Dänemark gewinnen. Obwohl sie ein leichteres Programm als Deutschland haben, spielen sie jetzt auswärts und das ist natürlich ein Handicap, vor allem da sie ohne den erwähnten Centerspieler Pless, zu Hause viel bessere Chancen hätten. Der österreichische Centerspieler Mahalbasic hat im ersten gemeinsamen Duell dominiert und ganze 18 Punkte sowie 7 Rebounds erzielt.

Voraussichtliche Aufstellung Österreich: Schreiner, Murati, Lanegger, Lamesic, Mahalbasic

Deutschland – Österreich TIPP

Wir glauben, dass hier Deutschland gewinnen wird, aber Österreich sollte wieder eine harte Nuss sein. Die Gastgeber dürfen nicht auch das dritte Spiel in Folge verlieren, und vor allem nicht mit mehr als zwei Punkten Rückstand.

Tipp: Österreich +8,5

Einsatzhöhe: 7/10

Quote: 1,85 bei mybet (alles bis 1,75 kann problemlos gespielt werden)

AnbieterBonusLink
mybet bonus
100€