Diese zwei Nationalmannschaften werden das Spiel der vierten Runde der Gruppe B spielen, in der momentan überraschenderweise Aserbaidschan führt, aber das vor allem wegen der Tatsache, dass die Mannschaft schon 3 Spiele abgelegt hat (2 Siege und eine Niederlage). Deutschland hat zwei Spiele hinter sich und beide hat die Mannschaft gewonnen, während Schweden einen Sieg und eine Niederlage hat. In diesem Spiel ist der Gastgeber der Favorit, aber das muss er noch auf dem Platz beweisen. Beginn: 24.08.2012 – 20:15

Deutschland und Schweden haben kein gemeinsames Pflichtspiel seit 1995 gespielt und damals hat Deutschland einen 81:71-Sieg geholt. Davor sind sie im Jahr 1965 aufeinandergetroffen. Bis jetzt sind sie insgesamt vier Mal aufeinandergetroffen und jedes Mal war Deutschland der Gewinner. Die Deutschen haben kurz vor diesen Qualifikationen Svetislav Pesic wieder auf die Bank zurückgeholt, der jetzt ein neues Team zusammenstellt, wobei aber immer noch die Veteranen wie Jagla (31 Jahre) und Schaffartzik (28 Jahre) die entscheidenden Spieler sind. Die übrigen Spieler sind alle zwischen 22 und 24 Jahren. Da sind gute Spieler wie Benzing oder Ohlrecht, sowie noch viele mehr, die der erfahrene Trainer Pesic nutzen kann. Nowitzki ist nicht mehr im Team, aber da ist der junge Centerspieler Pleis, sowie das schon erwähnte Centerduo Benzing-Ohlbrecht. Man sollte gleich sagen, dass die Deutschen ein gutes Zusammenspiel haben und das ist ihre Stärke. Jagla ist der beste Spieler des Teams mit 13,5 Punkten und 7,5 Rebounds, während sich gleich hinter ihm Benzing mit 13 Punkten und 6 Rebounds pro Spiel befindet. Pleis spielt großartig (10 Punkte, 8,5 Rebounds mit einer tollen Wurfquote), während der Guard Schaffartzik 7,5 Punkte, 7 Assists und 4,5 Rebounds pro Spiel hat. Also die Gefahr für den Gegner droht von allen Seiten, wobei auch die Abwehr auf höchstem Niveau spielen muss. Die Hauptaufgabe der Deutschen wird es sein, den tollen Jonas Jerebko aufzuhalten.

Voraussichtliche Aufstellung Deutschland: Schaffartzik, Gunther, Benzing, Pleis, Jagla

Die Schweden kommen nach Deutschland mit dem Wunsch eine starke Gegenwehr zu bieten. In den ersten drei Runden haben sie zwei Spiele gespielt und zuerst wurden sie gegen Bulgarien bezwungen. Danach haben sie gegen Aserbeidschan gewonnen und zwar in einem Spiel, in dem sie nach dem ersten Viertel einen Rückstand von 10 Punkten hatten. Mal sehen was für eine Antwort sie auf die große Innenreihe der Deutschen haben werden, besonders auf die Starting Five der Deutschen, denn Pleis, Benzing und Jagla stellen eine wirklich große Mauer unter dem Korb dar. Die Schweden haben in den ersten zwei Spielen weniger Rebounds aber dafür mehr Assists erzielt. Das Manko ist die sehr schlechte Wurfquote von der Dreipunktelinie aus (nur 23,5 Prozent) und das müssen sie verbessern. Von der Zweipunktelinie aus, sind sie sehr gut und auch die Freiwürfe laufen sicher ab. Sie haben nicht so viele Ballverluste, nur 10 im Schnitt, aber sie kassieren 11 Personalfouls mehr als die Deutschen. Der entscheidende Spieler ist der tolle Jonas Jerebko, der der beste Schütze (22 Punkte), Assistent (6,5) und Stealer (3) ist und generell gesehen setzt das Team die größte Hoffnung auf ihn. Die übrigen Spieler sind nicht so bekannt, obwohl es da ein paar Spieler gibt, die wirklich gut spielen. Maraker ist der zweitbeste Schütze der Mannschaft, während Grant einen Schnitt von 10,5 Punkten und 6,5 Assists hat. Kjellbom ist gefährlich unter dem Korb und er hat einen Schnitt von 10 Rebounds pro Spiel. Schweden möchte einen EM-Tabellenplatz holen, aber es wird schwer werden. Außer Deutschland sind die Gegner noch Bulgarien, Aserbaidschan und Luxemburg. Es ist objektiver mehr Siege und den dritten Platz anzupeilen und darauf zu hoffen, als eine der besten drittplatzierten Mannschaften zur Europameisterschaft in Slowenien zu gelangen.

Voraussichtliche Aufstellung Schweden: Saks, Pita, Jerebko, Massamba, Kjellboom

Alles außer einem Heimsieg wäre eine Überraschung. Aber wir erwarten trotzdem keinen klaren Sieg, da im Falle eines positiven Ergebnisses, Trainer Pesic die Chance nutzen wird, ein paar Spieler auszuruhen.

Tipp: Deutschland -12

Einsatzhöhe: 3/10

Quote: 1,80 bei bet365 (alles bis 1,70 kann problemlos gespielt werden)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!