EA7 Emporio Armani – Maccabi Electra 18.04.2014

EA7 Emporio Armani – Maccabi Electra – Die Spieler von Armani haben im ersten Duell gegen Maccabi für einen richtigen Schock bei ihren Fans gesorgt! Es ist nicht so sehr wegen des verlorenen Spiels sondern wegen der Art und Weise wie sie das Spiel verloren haben. Maccabi hat hauptsächlich dank der Fehler der Gastgeber gewonnen und ist damit die einzige Mannschaft, die nach den ersten Viertelfinalspielen einen „Break“ holen konnte. Jetzt steht das zweite gemeinsame Duell auf dem Programm, das auch in Italien gespielt wird. Beginn: 18.04.2014 – 20:45 MEZ

EA7 Emporio Armani

Die Italiener haben im ersten Spiel gegen Maccabi, fast bis zum Ende unglaublich unbelastet und selbstsicher gespielt (ohne den besten Spieler Gentile). Sie möchten auf jeden Fall um den Euroleague-Titel kämpfen und zwar Mailand, aber die Art wie sie dieses erste Spiel beendet haben und wie sie bezwungen wurden, ruft langsam Panik hervor. Sie haben nämlich den klaren Sieg und die 1:0-Führung in der Serie angepeilt, aber dann haben sie einfach nachgelassen und 2,5 Minuten vor dem Ende des regulären Spielteils die Führung von 12 Punkten versiebt (84:72). Sie haben Maccabi erlaubt 15:3 zu gewinnen. Die Fehler folgten dann einer nach dem anderen. Die unnötigsten Fehler waren auf jeden Fall der unnötige Verstoß von Melli sowie der verfehlte Freiwurf von Langford. Dieser Wurf hätte seinem Team auch den Sieg gebracht. Dann kam die Verlängerung und Armani hatte wieder seine Chance und hat sie nicht ausgenutzt.

Jetzt ist auch das Selbstbewusstsein der Italiener sicher angeschlagen, da sie den klaren Sieg beim Serienauftakt erwartet haben. Jetzt haben sie den Heimvorteil bereits verloren, da Maccabi die Möglichkeit haben wird, die Serie in der eigenen Arena zu beenden und das Final-four-Turnier zu erreichen. Bei Armani hatten 6 Spieler zweistellige Punktzahlen erzielt und sie hatten auch eine sehr gute Wurfquote. Darüber hinaus haben sie 16 Offensivrebounds und 20 Assists erzielt, aber es hat alles nicht ausgereicht.

Voraussichtliche Aufstellung Armani:  Lanford, Hackett, Moss, Melli, Samuels

Maccabi Electra

Wahrscheinlich haben auch die Fans von Maccabi bis kurz vor dem Spielende gedacht, dass ihre Lieblinge Armani nicht bezwingen können, aber dann hat Israels Stolz sein Spiel aufgebaut. Die Israelis haben das Spiel unter den Korb geholt, haben mit guten Angriffen die Punkte erzielt und haben in 150 Sekunden den Vorsprung geholt! Hickman hat einen etwas seltsamen Verstoß 0,7 Sekunden vor dem Ende des regulären Spielteils zugeteilt bekommen, aber Langford hat nur einen Freiwurf auch realisiert und es ging in die Verlängerung. Hickman war der Held des Spiels, da er 19 Punkte von insgesamt 26 erzielten Punkten im letzten Viertel und der Verlängerung erzielt hat. Auch Rice hat eine tolle Schlussphase abgelegt. Er hat die Abwehr von Armani auseinandergenommen. Diese zwei Spieler haben von der Außenlinie fehlerfrei agiert und haben eine 18-18-Schussbilanz gehabt.

Jetzt kann Maccabi noch entspannter sein, denn er hat nichts zu verlieren. Die Spieler haben im ersten Duell eine tolle Arbeit gemacht und führen jetzt in der Serie. Auch wenn sie dieses zweite Duell verlieren sollten, werden sie die Möglichkeit haben das Weiterkommen zuhause zu sichern. Sie müssen an ihren Rebounds arbeiten, da sie im ersten Spiel sehr schlecht waren und sie müssen auch versuchen den Dreierwurf des Gegners zu untermauern, da sie im ersten Spiel ganze 13 Gegenpunkte von der Dreipunktelinie aus kassiert haben. Wieder sollte wahrscheinlich der verletzte James nicht dabei sein.

Voraussichtliche Aufstellung Maccabi: Ohayon, Blu, Smith, Hickman, Žižić (Tyus)

EA7 Emporio Armani – Maccabi Electra TIPP

Wir erwarten im zweiten Duell auf beiden Seiten wieder keine kompakte Abwehr. Es wird wieder viele Fernschüsse und Duelle in der Verteidigungszone geben, was dementsprechend zu vielen Punkten führen wird.

Tipp: über 157,5 Punkte

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,94 bei bet365 (alles bis 1,85 kann problemlos gespielt werden)