EA7 Mailand – Panathinaikos 11.12.2014, Euroleague

EA7 Mailand – Panathinaikos / Euroleague – In der Gruppe C haben Barcelona, Fenerbahce und PAO die Weiterplatzierung bereits geschafft, während Armani einen Sieg braucht. Die Mailänder möchten sich auch noch bei den Griechen für die schwere Niederlage im ersten Teil revanchieren, als sie in Athen 63:90 bezwungen wurden. Beginn: 11.12.2014 – 20:45 MEZ

EA7 Mailand

Wenn Armani gewinnen sollte, kommt er sicher weiter und im Falle einer Niederlage, müsste Turow gegen Bayern auch verlieren, damit Mailand in die Top-16-Phase kommt. Aber wenn die Mailänder verlieren sollten und Turow gewinnt gegen Bayern, dann werden sie in der letzten Runde gegen die polnische Mannschaft um das Weiterkommen kämpfen. Sie haben aber 19 Punkte Vorsprung aus dem Hinspiel. Es wäre also am besten, wenn sie in diesem Duell gegen PAO gewinnen sollten. Im Unterschied zum ersten Spiel gegen das griechische Team müssen die Mailänder die gegnerischen Rebounds und Assist untermauern.

Trainer Luca Banchi hat in der aktuellen Saison bereits neun Spieler in der Starting Five ausgenutzt, während nur Samuels jedes Spiel gleich gestartet hat. Die Statistik sieht hauptsächlich nicht gut aus. Nur die Rebounds und die Blocks sind nicht schlecht. Hackett und Samuels, sowie Gentile und Ragland sowie Veteran Kleiz sind sie entscheidenden Spieler dieses Teams aus Mailand.

Voraussichtliche Aufstellung Armani: Ragland, Hackett, Gentile, Melli, Samuels

Panathinaikos

PAO hat ein paar Runden vor dem Ende die Weiterplatzierung geschafft. In der letzten Woche hat die Mannschaft eine Niederlage von 22 Punkten Rückstand in der Türkei gegen Fenerbahce kassiert. Damit ist die zweite Tabellenposition fast sicher weg, aber die dritte Position ist sicher und zwar unter der Bedingung, dass die Griechen in Mailand eventuell eine Niederlage mit höchstens 27 Punkten Rückstand kassieren. Sie können in Italien etwas gelassener agieren, vielleicht bestimmte Spieler ausruhen lassen, aber sie dürfen sich nicht ganz entspannen. Sie haben in den acht Runden fünf Siege geholt und drei Niederlagen kassiert, während sie nach diesem Spiel gegen Armani auch gegen Barcelona spielen werden und dieser Gegner ist bis jetzt unbesiegt.

Gegen Armani hatte PAO eine gute Wurfquote. Von der Zweipunktelinie aus betrug sie 60,5 Prozent und von der Dreipunktelinie aus 56,3 Prozent, während die Mannschaft auch 37 Rebounds und 23 Assists erzielt hat. So viele Assist haben auch dazu geführt dass am Ende sechs Spieler jeweils neun Punkte und mehr erzielt haben. PAO spielt in dieser Saison sehr gut und Trainer Ivanovic glaubt, dass seine Mannschaft noch große Dinge leisten kann.

Voraussichtliche Aufstellung PAO: Diamantidis, Slaughter, Giankovits, Wright, Gist

EA7 Mailand – Panathinaikos TIPP

Armani braucht einen Sieg und wird alles tun um ihn auch zu holen. Das Team wird nicht vorpreschen, sondern mit einer geduldigen Herangehensweise gewinnen.

Tipp: unter 153 Punkte

Einsatzhöhe: 6/10

Quote: 1,90 bei bet365 (alles bis 1,80 kann problemlos gespielt werden)

AnbieterBonusLink
bet365 bonus
100€