East- West 15.02.2016, NBA All-Star Game

East – West / NBA All-Star Game – Das 65. All-Star-Wochenende wird diesmal im Air Canada Center in Toronto stattfinden und findet somit das erste Mal außerhalb den USA statt, bzw. in Kanada. Der formale Gastgeber ist der Osten, da Toronto in dieser Konferenz ist und schon jetzt ist es ganz sicher, dass Kobe Bryant im Zentrum der Aufmerksamkeit sein wird, denn dies ist für ihn die letzte Teilnahme in seiner Karriere an einem solchen Spektakel. Beginn: 15.02.2016 – 03:00 MEZ

East

Der Osten wird diesmal vom aktuellen Trainer von Cleveland, Tyronn Lue, angeführt, obwohl man die erste Tabellenposition der Cavs im Osten eigentlich David Blatt zu verdanken hat. Da er aber gefeuert wurde, ist jetzt Lue auf der Trainerbank. Die Starting Five haben die Fans aus aller Welt gewählt, so dass Lowry (Toronto) und Wade (Miami) auf den Außenpositionen und Anthony (Knicks), George (Indiana) und James (Cavs) auf den Flügelpositionen auflaufen werden (es wird zugleich die Frage gestellt, wer als Centerspieler in der Starting Five auflaufen wird). Auf der Ersatzbank ist es zu zwei Auswechslungen gekommen, denn Butler, der bei den Bulls spielt, wird verletzungsbedingt ausfallen und wird von seinem Mitspieler Pau Gasol vertreten, der zugleich der einzige Europäer in diesem Match sein wird. Verletzungsbedingt wird auch Bosh, der Centerspieler von Miami, fehlen, und auf seiner Position wird Horford aus den Hawks auflaufen.

Als Ersatzspieler ist, seitens aller Trainer in der NBA-Liga, noch ein Spieler des „heimischen“ Teams mit dabei und zwar DeRozan, dann noch ein Spieler von Atlanta und zwar Millsap, der hervorragende Quarterback von Boston Thomas, Quarterback der Wizards Wall und der beste Rebounder der NBA-Liga Drummond, der bei den Pistons spielt. Interessant ist, dass im Osten nur zwei Spieler in diesem Match ihr Debüt haben werden und zwar Thomas und Drummond, während die anderen Spieler schon die Gelegenheit hatten, bei einem solchen Spektakel teilzunehmen. Die meisten Auftritte haben momentan Wade und James, denn sie treten jetzt das 12. Mal auf.

Voraussichtliche Aufstellung East: Lowry, Wade, George, James, Anthony

West

Der Westen „verteidigt“ in diesem Match den Sieg, den sie im letzten Jahr im MSG in New York geholt haben, als sie, angeführt von Westbrook, dem MVP dieses Matches, einen 163:158-Sieg verbucht haben. Westbrook, der auch in diesem Jahr die Farben seiner Konferenz verteidigen wird, erzielte in diesem Match 41 Punkte, und zwar mit einem Punkt weniger vom Rekord aus dem Jahr 1962, den Wilt Chamberlain aufgestellt hat. Westbrook lief im letzten Match als Ersatzspieler auf, doch jetzt wird er, dank der Stimmen der Fans, zusammen mit Curry aus den Warriors seinen Platz in der Starting Five bekommen und Bryant aus den Lakers, Westbrooks „Kollege“ aus Oklahoma Durant und Leonard aus den Spurs werden ihnen diesmal Gesellschaft leisten. Leonard wird in diesem Match sein Debüt haben.

In diesem Jahr werden die Veteranen Duncan und Nowitzki, aber auch Griffin nicht dabei sein und auf der Ersatzbank ist das Duo der Warriors Thompson und Green (auch er wird sein Debüt haben), Harden aus den Rockets, Paul aus den Clippers, Davis aus den Pelicans, der beste Spieler von Sacramento Cousins und noch ein Spieler der Spurs und zwar Aldridge. Wie wir ja schon betont haben, werden alle Blicke auf Bryant gerichtet sein, dem dies der 18., aber auch letzte Auftritt sein wird und hinsichtlich der Teilnahme an All-Star-Matches ist nur der legendäre Abdul-Jabbar vor ihm. Der Westen wird von einem der besten Trainer in den letzten 20 Jahren in der NBA-Liga angeführt, und zwar von Gregg Popovich, der ja auf der Trainerbank der San Antonio Spurs ist.

Voraussichtliche Aufstellung West: Westbrook, Curry, Bryant, Durant, Leonard

East – West TIPP

In den bisherigen 64 Matches verbuchte der Osten 37 Siege, bzw. holte zehn Siege mehr als der Westen. Obwohl dieses Match einen Review Charakter hat, wollen beide Teams den Sieg verbuchen um somit beweisen zu können, dass sie besser als ihr Gegner sind. Der Westen wird sich in diesem Jahr den Sieg sicherlich mehr wünschen um somit Kobe Bryant die Gelegenheit zu geben, sich mit einem Triumph vom All-Star zu verabschieden (ähnlich war es auch, als Michael Jordan sein letztes Match spielte)

Tipp: West -4,5 Punkte

Einsatzhöhe: 6/10

Quote: 1,90 bei betathome (alles bis 1,81 kann problemlos gespielt werden)

AnbieterBonusLink
bet-at-home bonus
100€