Emporio Armani – Montepaschi Siena, 13.06.12 – LEGA Basket

Siena hat die ersten zwei Heimspiele völlig ausgenutzt und eine 2:0-Führung im Finale der italienischen Meisterschaft geholt. Im zweiten Spiel hat Siena den Sieg noch leichter geholt, die Gäste aus Mailand wurden regelrecht auseinandergenommen, da das Ergebnis 86:58 alles sagt. Die Finalserie wird übrigens auf vier gewonnene Spiele gespielt. Jetzt folgen zwei Spiele in Mailand und so wie Siena bis jetzt gespielt hat, wäre es keine Überraschung, wenn die Serie nach diesen zwei Mailand-Spielen zu Ende wäre. Beginn: 13.06.2012 – 20:30

Mailand konnte im zweiten Spiel überhaupt nichts zustande bringen. Die Spieler konnten die Fehler aus der ersten Begegnung nicht verbessern und McCalebb aufhalten. Somit hat der schnelle Guard im Laufe des ganzen Spiels wieder gemacht, was er wollte. Armani konnte bis zum Ende des ersten Viertels noch viel Gegenwehr leisten (15:18 für Siena), aber in der Fortsetzung kam es dann zu einem Rückstand von 28 Punkten. Armani konnte nicht sein eigenes Spieltempo aufdrängen und es gab auch keine gutgelaunten Spieler bzw. Werfer. Wie soll man denn anders die Tatsache erklären, dass der beste Schütze der Mailänder Gentile gewesen ist, der gerade mal 9 Punkte erzielt hat. Das ganze Team hatte eine Wurfquote von 40 Prozent, aber es ist definitiv kein Spieler da gewesen, der das Spiel nach vorne hätte bringen können. Jeweils 7 Punkte haben Giachetti, Hairston, Cook und Radosevic erzielt, während Mancinelli, Bourousis und Melli jeweils sechs Punkte erzielt haben. Das ist eine große und schwere Niederlage für die Mailänder gewesen, wegen der die Spieler noch mehr an Selbstbewusstsein verlieren könnten und deswegen müssen sie jetzt mit allen Kräften versuchen, besser zu spielen, vor allem die Abwehr muss McCalebb besser decken. Außerdem muss man im Angriff viel punkteffizienter werden.

Voraussichtliche Aufstellung Armani: Cook, Gentile, Melli, Hairston, Bourousis

Siena hat wieder mal bewiesen, warum dieses Team der große Favorit auf den spanischen Titel ist. Das Spiel aus dem zweiten Duell ist sicherlich des Titels in der Lega Basket wert. Jemand würde vielleicht behaupten, dass Siena es leicht hat, weil McCalebb dabei ist (21 Punkte, 5 Assists), aber dieses Mal hat er die Hilfe seiner Mitspieler gehabt und zwar anderer Spieler als im ersten Spiel, was uns nur beweist, dass Siena viele gute Spieler auf der Ersatzbank hat. Kaukenas hat 11 Punkte erzielt und so oft hat auch Ress getroffen. Diese zwei Spieler haben neben McCalebb auch die meiste Einsatzzeit gehabt. Zizis hat 10 Punkte erzielt, während Lavrinovic mit 8 Punkten und genauso vielen Rebounds auch sehr gut gewesen ist. Thornton hat nur 4 Punkte erzielt, während Andersen 5 Punkte und 5 Rebounds geholt hat. Es wird jetzt erwartet, dass die Spieler wieder so ein gutes Spiel ablegen. Siena hatte eine Wurfquote von fast 49 Prozent und von der Dreipunktelinie sogar 56,3 Prozent. Siena hatte mehr Rebounds als der Gegner, aber das ist auch nicht so wichtig. Siena wird in der Serienfortsetzung nicht so viel kalkulieren, sondern wird versuchen das Finale so schnell wie möglich zu beenden.

Voraussichtliche Aufstellung Siena: McCalebb, Aradori, Thornton, Stonerook, Andresen

Obwohl Siena in den ersten zwei Spielen zwei leichte Siege geholt hat, glauben wir, dass ein neuer Triumph nicht so leicht zu holen sein wird. Armani ist vor dem eigenen Publikum doch ein anderes Team, obwohl man sich Siena schwer widersetzen kann. Wir erwarten ein sehr knappes Spiel und zwar völlig anders als die ersten zwei Spiele. Vor allem erwarten wir ein defensiveres Spiel als die ersten beiden Spiele.

Tipp: unter 153 Punkte

Einsatzhöhe: 3/10

Quote: 1,87 bei titanbet (alles 1,78 bis kann problemlos gespielt werden)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!