Fenerbahce – Galatasaray 27.05.2016, BSL

Fenerbahce – Galatasaray / BSL – Der Finalist der Euroleague, Fenerbahce, hat im Istanbuler Derby gegen den Eurocup-Gewinner, Galatasaray, das erste Halbfinalmatch der türkischen Playoffs locker gewonnen. Fener ist Gastgeber und gilt als großer Favorit auch im zweiten Match. Beginn: 27.05.2016 – 19:00 MEZ

Fenerbahce

Fenerbahce hat im ersten Match erwartungsgemäß locker gefeiert (93:79) und sein Vorsprung hat zu einem Zeitpunkt sogar 19 Punkte betragen. Die Gäste führten das letzte Mal beim Stand 4:5 und da sieht man, dass der Triumph der Gastgeber zu keinem Zeitpunkt in Frage kam, unabhängig davon, dass die Gäste im dritten Viertel besser gewesen sind und es im letzten Viertel unentschieden war. Es ist interessant die Tatsache, dass Fener in 132 Ligaduellen gegen Galata 68 Mal gewonnen hat und in den letzten 12 Heimduellen hat er gefeiert. Das Gast-Team hat in Duellen dieser Teams in den letzten 23 Matches nicht gefeiert.

Fener hat ohne Hichman und Kalinic gespielt, was Vesely und Mahmutoglu ausnutzten. Vesely war bis zu seiner Verletzung der beste Spieler im Team und mit 24 erzielten Punkten war er der effizienteste Spieler und damit bewies er, dass er wieder topfit ist und dass er sich von der Niederlage im Finale der Euroleague gegen Moskauer CSKA völlig erholt hat. Mahmutoglu, der keine große Einsatzzeit hat, erziele 12 Punkte. Fener hat im ersten Match im Bereich der Rebounds brilliert im Vergleich zu Galata (31-21). Auch im Segment der Assists war er besser (15-12). Es ist interessant, dass beide Teams einen zu 50% erfolgreichen Dreierwurf hatten (9-18).

Voraussichtliche Aufstellung Fenerbahce: Dixon, Bogdanovic, Datome, Vesely, Udoh

Galatasaray

Galatasaray hat im Viertelfinale gegen den aktuellen Meister Karsiyaka erst mit viel Mühe gefeiert (2:1), aber mit dem Gewinn des Eurocups hat sich dieses Team die Euroleague-Teilnahme in nächster Saison bereits gesichert. Von 16 Teams werden sogar vier türkische Teams teilnehmen und alle vier sind aus Istanbul. Galata hat bereits mit Vorbereitungen für die nächste Saison begonnen. Letztens haben sie Verträge mit Jerrells und James gekündigt. Angeblich soll der serbische Erceg, der wegen Unzufriedenheit mit Angeboten von Galata, Trabzon und Real die aktuelle Saison ganz verpasst hat, wieder dabei sein.

Keine Breite im Spielerkader könnte dem Trainer Ataman in diesem Halbfinale ein Problem darstellen, da die Matches alle zwei Tage gespielt werden. Im ersten Match konnte er mit dem verletzten Green nicht rechnen und so hatten nur sechs Spieler eine größere Einsatzzeit. Mit einem so bescheidenen Spielerkader werden sie es gegen den aggressiven und verspielten Fener nicht leicht haben. Im ersten Match hatte nämlich Fener 10 Rebounds mehr erzielt, obwohl Galata in diesem Segment während der gesamten Saison besser gewesen ist (35,1-34 Rebounds). Beide Teams erzielen viele Punkte, Fener 84,6 im Schnitt und Galata 82,2.

Voraussichtliche Aufstellung Galatasaray: McCollum, Guler, Schilb, Micov, Davis

Fenerbahce – Galatasaray TIPP

Auch wenn wir die Tradition, nach der in den letzten 23 Duellen dieser Teams die Gastmannschaft nicht gefeiert hat, nicht berücksichtigen, gilt Fener als klarer Favorit in diesem Duell und auch in dieser Halbfinalserie. Wir erwarten einen überzeugenden Sieg von Fener, der in dieser Saison auf eigenem Parkett nur in der 3. Runde gegen Konyaspor verlor.

Tipp: Fenerbahce -10,5

Einsatzhöhe: 6/10

Quote: 1,90 bei Betsson (alles bis 1,85 kann problemlos gespielt werden)

AnbieterBonusLink
betsson bonus
80€