Fenerbahce – Real Madrid 12.04.2016, Euroleague

Fenerbahce – Real Madrid / Euroleague – Statt für eine fantastische Saison mit einem leichteren Gegner belohnt zu werden, wird der türkische Fenerbahce, der gleichzeitig das erste Team war, das sich die Playoffs gesichert hat, im Viertelfinale den härtesten Gegner zugeteilt bekommen und zwar den Europameister Real. Gerade von Real wurde Fenerbahce in der vergangenen Saison im Final Four eliminiert. Beginn: 12.04.2016 – 19:45 MEZ

Fenerbahce

Fener hatte wirklich kein Glück. Hinter sich hat er eine tolle Saison in der Euroleague. Mit der Bilanz von 8-2 haben sie in der ersten Gruppenphase den ersten Platz belegt. Auch in der Top 16-Phase waren sie mit 11 Siegen und 3 Niederlagen auf dem Konto die beste Mannschaft in der Gruppe, aber das ist keine Garantie, dass sie gegen Real, obwohl sie den Heimvorteil haben, schaffen werden, sich den Einzug in Final Four zu sichern. Nach den Niederlagen gegen Cedevita und Unicaja, haben sie gezeigt, dass sie nicht mehr so überzeugend sind wie zu Beginn der Saison, obwohl sie diese Niederlagen kassierten, nachdem sie sich den ersten Platz in der Gruppe E schon gesichert haben. Auch in der türkischen Meisterschaft haben sie zwei Siege weniger auf dem Konto im Vergleich zu Anadolu Efes, während sie sich mit Galatasaray den zweiten Platz teilen müssen (je 18-6).

Der Grund für ihre abfallende Formkurve ist die Verletzung ihres besten Spielers, den Tschechen Vesely (12,1 Punkte und 7 Rebounds), der auch dieses Viertelfinale verpassen wird. Wenn er ins Team zurückkehrt, wird es  vielleicht zu spät sein für ihre hohen Ambitionen in der Euroleague. Antic und Slokuas sind wiedergenesen, aber der Sieg in der letzten Runde bei Ankara, den sie mit viel Mühe erzielten, zeigte, dass ihnen Vesely sehr fehlt. Zum Glück ist Datome in einer sehr guten Spielform. Fener hat fünf Spieler mit den zweistelligen Indexwerten (Datome 13,5, Udoh 14,6, Dixon 11,5, Bogdanovic 12,4 und der verletzte Vesely 15,6). Udoh ist mit 2,1 Blocks im Schnitt pro Spiel der beste Blocker in der EL.

Voraussichtliche Aufstellung Fenerbahce: Dixon, Bogdanovic, Datome, Antic, Udoh

Real Madrid

Die Madrilenen haben mit Fenerbahce auch in der Gruppenphase gespielt und gerade nach dem Heimsieg gegen das türkische Team sind sie zu den wichtigen Punkten für das Weiterkommen (5-5) gekommen, aber Fener ist mit und ohne Vesely nicht das gleiche Team. Auch in der Top 16-Phase hat sich Real das Weiterkommen im letzten Augenblick gesichert (7:7) und zwar wegen besserer Bilanz im Vergleich zu Bamberg und Khimky. Dem Trainer Laso ist aber nur wichtig, dass sie immer noch im Rennen um die Titelverteidigung sind.

Laso ist seit der letzten Saison nur ohne Slaughter und Bourousis geblieben, was er sicherlich bereut hat. Der Grieche spielt nämlich sehr gut bei Laboral Kutxa, während Laso gerade einen solchen Spieler braucht als Unterstützung für den brillanten Ayon. Der Brasilianer, der im Februar von Murcia zu Real wechselte, besitzt noch nicht die nötige Qualität, aber dafür spielt Veteran Reyes sehr gut, der gegen Khimky 18 Punkte und 8 Rebounds holte. Playmaker Rodriguez ist mit 6,7 Assists pro Match der zweibeste Assistent der Mannschaft und Real ist mit einem Indexwert von 96,9 sowie 19,9 Assists im Schnitt pro Match der zweitbeste Team der EL. Mit 11,6 offensiven Rebounds pro Match sind sie das beste Team, das das Viertelfinale erreicht hat.

Voraussichtliche Aufstellung Real: Rodriguez, Llull, Carroll, Reyes, Ayon

Fenerbahce – Real Madrid TIPP

Eines der Gründe warum sich das türkische Team vor Real fürchten soll, ist die negative Bilanz in den letzten fünf Matches, da sie nur einmal gefeiert haben. Die Hoffnung bei den Türken besteht dennoch, weil sie in dieser Saison im Rahmen der Euroleague noch keine Heimniederlage kassiert haben und außerdem hat das türkische Team in den letzten 19 Heimspielen gefeiert. Darüber hinaus erwarten wir ein punkteeffizientes Match.

Tipp: Real +3,5

Einsatzhöhe: 7/10

Quote: 1,90 bei BetVictor (alles bis 1,85 kann problemlos gespielt werden)

AnbieterBonusLink
betvictorbonus
30€

Tipp: über 160,5 Punkte

Einsatzhöhe: 7/10

Quote: 1,91 bei Unibet (alles bis 1,85 kann problemlos gespielt werden)

AnbieterBonusLink
unibet bonus
75€