Fenerbahce Ulker – Laboral Kutxa 13.02.2014

Fenerbahce Ulker – Laboral Kutxa – Der türkische EuroLeague-Teilnehmer Fenerbahce, der durch zahlreiche Verletzungen angeschlagen ist, empfängt in diesem vielleicht entscheidenden Spiel Laboral. Der Verlierer dieses Spiels wird wahrscheinlich keine Chancen mehr auf das Weiterkommen haben und zwar obwohl noch viele Spiele auf dem Programm sind. Nach fünf abgelegten Runden haben beide Teams jeweils einen Sieg geholt. Beginn: 13.02.2014 – 20:45 MEZ

Fenerbahce Ulker

Fenerbahce ist wie verflucht und in letzter Zeit läuft einfach nichts richtig. Viele Niederlagen machen das Team von Zeljko Obradovic nur noch mehr nervös und wenn man noch berücksichtigt, dass es in letzter Zeit drei Verletzungen gegeben hat und die Mannschaft aus dem türkischen Pokalwettbewerb ausgeschieden ist, dann ist die Situation wirklich alarmierend. Vidmar und Zoric, die in der Innenreihe gewirkt haben sind weg, während sich vor ein paar Tagen auch Sipahi verletzt hat und wahrscheinlich bis zum Saisonende wegbleiben wird. Sipahi ist gerade immer besser geworden und Trainer Obradovic hat ihm immer mehr Freiraum gegeben. Als Vertretung für die großen verletzten Spieler wurde Blagota Sekulic aus dem spanischen Iberostar dazu geholt. Er ist im Rahmen der spanischen Liga der beste Spieler im Oktober und Dezember des letzten Jahres gewesen. Er hat viel Erfahrung in der Euroleague und sollte vor allem Zoric ersetzen können.

Nach diesem Duell gegen Laboral folgt das Auswärtsspiel bei Efes, was auch kein leichtes Spiel sein wird. Deswegen brauchen die Türken einen guten Auftritt, möglichst mit einem geholten Sieg, um wieder selbstbewusster zu werden. Sie haben tolle Einzelspieler, den besten Trainer in den letzten Jahrhunderten, aber ein gutes Ergebnis bleibt aus. Seit Bogdanovic nachgelassen hat, hat anscheinend auch das ganze Team nachgelassen und deswegen ist es sehr wichtig, dass er wieder in Fahrt kommt. Auch Kleiz und McCalebb sollten eine bessere Spielform zeigen.

Voraussichtliche Aufstellung Fenerbahce:  McCalebb, Bogdanović, Preldžić, Bjelica, Sekulic

Laboral Kutxa

Laboral wird auf jeden Fall versuchen die vielen Verletzungen beim Gegner auszunutzen und auf diese Weise einen sehr wichtigen Sieg in der Top-16-Phase zu holen. Ein Auswärtssieg ist meistens viel bedeutungsvoller als einfach nur ein Sieg und das ist auch den heutigen Gästen klar. Laboral hat die zweite Wettbewerbsphase toll gestartet und zwar mit einem Auswärtssieg bei Unicaja mit 14 Punkten Vorsprung. Aber dann folgten vier Niederlagen und keine dieser Niederlagen war mit weniger als 6 Punkten Rückstand. Interessanterweise wurden drei von diesen vier Niederlagen zuhause kassiert und das kann die Mannschaft auf jeden Fall teuer zu stehen kommen. Vor kurzem hat sich Lamont Hamilton verletzt und wird wegen seiner Fersenverletzung 4-6 Wochen weg sein.

Er ist ein paar Mal der entscheidende Ersatzspieler gewesen, während sein Schnitt von 10,7 Punkten, 4,2 Rebounds und einem Block auch sehr respektvoll sind. In der zweiten Wettbewerbsphase ist zurzeit Nocioni mit 12,4 Punkten und 7,2 Rebounds pro Spiel der beste Einzelspieler, während Huertel 10,6 Punkte und 6 Assists im Schnitt hat. Der erfahrene San Emeterio hilft so viel er kann, während Pleiss 11 Punkte und 4 Rebounds pro Spiel erzielt. Laboral hat noch ein paar solide Spieler, obwohl das Spiel meistens von dem erfahrenen Nocioni abhängt.

Voraussichtliche Aufstellung Laboral: Huertel, San Emeterio, Nocioni, Jelinek, Pleiss

Fenerbahce Ulker – Laboral Kutxa TIPP

Wie wir bereits in der Einleitung gesagt haben, ist der Sieg für beide Mannschaften ein Muss. Fenerbahce steht aber unter größerem Druck, da die Fans im Falle einer Niederlage viel Unruhe stiften würden. Damit wollen wir sagen, dass die Gäste woanders ihre Siege suchen sollten.

Tipp: Fenerbahce -6,5

Einsatzhöhe: 6/10

Quote: 1,85 bei mybet (alles bis 1,75 kann problemlos gespielt werden)