Fenerbahce Ulker – Olympiacos 28.02.2014

Fenerbahce Ulker – Olympiacos – Am Freitag wird im Rahmen der Euroleague ein sehr interessantes Spiel in Istanbul gespielt. Fenerbahce empfängt den aktuellen Champion, Olympiacos und möchte sich bei diesem Team für die Niederlage in der ersten Runde revanchieren, während die Gastgeber mit einem Sieg auch näher an den führenden Tabellenpositionen der Gruppe E wären. Die Gruppe E ist sehr ausgeglichen und fast alle Teams haben die Chance die ersten vier Positionen zu holen. Beginn: 28.02.2014 – 19:00 MEZ

Fenerbahce Ulker

Fenerbahce hat die zweite Wettbewerbsphase sehr schlecht gestartet und zwar hat die Mannschaft, die von Zeljko Obradovic angeführt wird drei Niederlagen in Folge kassiert. Gleich wurde über vielerlei Dinge spekuliert wie, die Mannschaft hätte nicht die nötige Qualität, oder sie hätte zu viele Stars u.ä. Aber Obradovic hat nur geduldig gewartet. Die Spieler sind zwar noch nicht auf dem erwarteten Niveau aber die drei Siege in den letzten vier Spielen machen ihnen Hoffnung noch die Top-8-Phase erreichen zu können. Sie haben als letztes gegen Laboral mit 34 Punkten Vorsprung gewonnen, während sie Efes auswärts mit 8 Punkten Vorsprung bezwungen haben. Im ersten Duell gegen die Griechen wurde Fenerbahce 82:95 bezwungen, also muss es in diesem Duell heute kein klarer Sieg der Gastgeber werden.

Fenerbahce hat den tollen Schützen Pierre Jackson aus der NBDL Liga dazu geholt. Er hat Anfang Februar in einem Spiel 58 Punkte erzielt. Die Gastgeber hatten Probleme mit den Verletzungen der großen Spieler, aber Zoric ist zurück und kann die Arbeit unter dem Korb teilweise übernehmen. Mladoh Sipahija wird für eine längere Zeit nicht dabei sein, während Jackson ihn vertreten sollte. Im Team sind aber noch Bogdanovic, McCalebb, Preldzic, Onan, Kleiz und Bjelica. Das ist eine gute Zusammenstellung, die versuchen kann mit einer guten Abwehr die aktuellen Europameister zu bezwingen, so wie es PAO gelungen ist.

Voraussichtliche Aufstellung Fenerbahce:  McCalebb, Bogdanović, Preldžić, Bjelica, Kleiza

Olympiacos

Olympiacos hat in der letzten Runde das große Spitzenspiel gegen PAO verloren. PAO hat die Mannschaft mit einer guten Abwehr auseinandergenommen und hat mit Recht in der OAKA Arena gewonnen. Aber dann am Sonntag hat Olympiacos im Rahmen der Nationalmeisterschaft Rethymnou mit 41 Punkten Vorsprung bezwungen und auf diese Weise das Gesamtbild, kurz vor diesem Auswärtsspiel etwas verbessert. Im ersten Duell gegen Fenerbahce hat Olympiacos mit 13 Punkten Vorsprung gewonnen, aber die Gastgeber weisen jetzt eine bessere Spielform vor und spielen auch noch vor den eigenen Fans. Die Türken sind heißblütige Fans, genau wie die Griechen, aber wir bezweifeln, dass man die Atmosphäre aus Piräus wiederholen kann. Es ist ein Auswärtsspiel und Olympiacos wird vor allem daran Arbeit, dem Gegner nicht zu erlauben in Fahrt zu kommen.

Im ersten Duell dieser Teams hat Spanoulis 28 Punkte, 9 Assists und 5 Rebounds erzielt und es wurden 9 Personalfouls auf ihm ausgeübt. Perperoglou hat 21 Punkte, Lojeski 14 und Printezis 12 Punkte erzielt. Fenerbahce hat den Griechen eine Wurfquote von der Zweipunktelinie aus von 64 Prozent erlaubt genau wie ganze 20 Assists und nur 4 Ballverluste! Olympiacos hat ein perfektes Spiel abgelegt. Die Mannschaft hat keine größeren Probleme mit den Verletzungen von Spielern und die stärksten Kräfte sollten auflaufen.

Voraussichtliche Aufstellung Olympiacos: Spanoulis, Perperoglou, Mantzaris, Printezis, Dunston

Fenerbahce Ulker – Olympiacos TIPP

Wir erwarten ein wirklich gutes Spiel, in dem es keinen Favoriten gibt. Die Spielform der Gastgeber geht von Runde zu Runde bergauf und da sie den Sieg unbedingt brauchen, glauben wir dass sie in diesem ungewissen Spiel neue Punkte erzielen könnten.

Tipp: Olympiacos +5,5

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,70 bei betvictor (alles bis 1,60 kann problemlos gespielt werden)