Frankreich – Nigeria, 06.08.2012 – OS London 2012

Obwohl sich Frankreich das Viertelfinale des Basketballturniers bei den OS in London gesichert hat, ist es noch nicht sicher von welcher Position aus sie starten werden, während Nigeria immer noch theoretische Chance hat, den vierten Platz einzunehmen, aber um dies zu erreichen müssen sie Franzosen bezwingen und Litauen muss eine Niederlage von Tunesien kassieren, was wirklich kaum zu erwarten ist. Beginn: 06.08.2012 – 15:30

Die Franzosen werden dem Zufall nichts überlassen. Es ist zu erwarten, dass sie die Gruppenphase auf dem zweiten Platz beenden, gleich hinter USA, vor allem dank dem Sieg über Argentinien. Im Falle einer Niederlage könnten sie auf den dritten Platz fallen, obwohl das auch vom Endergebnis des Spiels Argentinien-USA abhängt. Es gibt also einige mögliche Szenarien, aber es ist sehr realistisch, dass Frankreich auf dem zweiten Platz bleibt, während Nigeria Fünfter wird.  Der Sieg kommt nicht von alleine und daher müssen die Franzosen hochmotiviert und konzentriert in dieses Duell gehen. Nigeria hat schlechte Partien bei diesem Turnier abgeliefert, aber im Qualifikationsturnier hat Nigeria gut gespielt und deshalb sollte man vorsichtig mit den Nigerianern sein. Vielleicht werden die erfahrenen französischen Spieler in diesem Duell ein wenig geschont, vor allem Parker, Diaw und Batum. Nigeria kann gefährlich werden, vor allem Diogu und Aminu und das erfordert eine ernsthafte Verteidigung. Die Franzosen haben nach der USA-Niederlage Argentinien, Litauen und Tunesien bezwungen.

Voraussichtliche Aufstellung Frankreich: Parker, Batum, Gelabale, Diaw, Turiaf

Die Nigerianer haben einen großen Erfolg gemacht, in dem sie sich bei den OS in London qualifizierten. Wir müssen ehrlich sein und sagen, dass die OS-Qualifizierung eine große Überraschung gewesen ist, obwohl heutzutage alle Basketball spielen. Nach dem Eröffnungssieg gegen Tunesien folgten schwere Niederlagen gegen Litauen und vor allem gegen die USA. Vor diesem Duell wurden sie von Argentinien bezwungen. Ihnen ist es klar, dass sie eine theoretische Chance haben, sich in die Endrunde zu qualifizieren und sie werden daher ihr Bestes geben, aber wie wir bereits gesagt haben, hängt das von vielen Faktoren ab, sodass dies momentan unmöglich wirkt. Der größte Star der nigerianischen Nationalmannschaft ist der ehemalige NBA-Spieler Diogu, der im Duell gegen die USA mit Abstand der beste Spieler gewesen ist. Er spielt ziemlich gut, gibt nicht auf und ist der beste Schütze und Rebounder der Mannschaft. Die Unterstützung bekommt er von den Aminus. Man sollte dazu sagen, dass das ganze Team sehr gut springt. Die Franzosen sind ebenfalls gute Rebounder und sind stark unter dem Korb, aber sie werden Probleme haben, den Sprung des Gegners zu stoppen. Nigeria hat noch einige solide Spieler zur Verfügung aber alles in allem sind sie viel schwächer als Franzosen. Es ist aber alles möglich und es ist öfters passiert, dass der Favorit vom Außenseiter bezwungen wird.

Voraussichtliche Aufstellung Nigeria: Skinn, Aminu, Diogu, Obasohan, Oyedeji

Alle erwarten Frankreich-Sieg und zwar einen lockeren. Das ist übrigens eine realistische Erwartung von vielen. Dieses Spiel kann den beiden Teams viel bringen, aber die Franzosen sind vollständiger und besser eingespielt  und alles außer dem Frankreich-Sieg wäre wirklich eine große Überraschung.

Tipp: unter 150,5 Punkte

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 1,80 bei bet365 (alles bis 1,70 kann problemlos gespielt werden)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!