Galatasaray – Fenerbahce 10.06.2014

Galatasaray – Fenerbahce – Galatasaray ist es gelungen, den Vorsprung von Fenerbahce zu reduzieren und zu zeigen, dass sie in der Lage sind, das Team von Zeljko Obradovic zu bezwingen. Nach dem 73:64-Sieg hat Galata den Rückstand auf 1:2 reduziert und das vierte Match werden sie auf dem eigenen Parkett spielen und zwar in der Abdi Ipekci Arena. Beginn: 10.06.2014 – 19:00 MEZ

Galatasaray

Galatasaray war in einer sehr schweren Situation, weil sie mit der eventuellen Niederlage im dritten Match, kurz vor der Niederlage in der kompletten Finalserie wären. Dadurch standen sie unter noch größerem Druck, was man auch im Großteil des Matches beobachten konnte, da die Teams in drei Viertel des Spiels ziemlich ausgeglichen waren. Doch in den letzten zehn Minuten brillierte Galata in der Abwehr und das letzte Viertel haben sie mit 18:9 gewonnen, was ihnen schließlich den Sieg brachte. Gerade darüber haben wir in den letzten Spielen oft diskutiert. Galata muss das Spiel verlangsamen, weil sie somit leichter zum Sieg kommen können als mit den schnellen Angriffen. Die Abwehr ist diejenige, die Galata den Sieg brachte, da Fenerbahce mit 64 erzielten Punkten weit unter seinen Durchschnitt in dieser Saison war.

Galatasaray hatte auch 11 Freiwürfe indem sie die gegnerischen Spieler dazu gezwungen haben viele persönliche Fouls zu machen. Eine tolle Partie hat Zoran Erceg abgeliefert, der 17 Punkte und 8 Rebounds verbucht hat, während er sehr gut von Akyol unterstützt wurde (12 Punkte und 3 Rebounds). Mensah Bonsu war mit 9 Punkten und 6 Rebounds solide, während Arroyo 5 Punkte und 4 Assists verbuchte.

Voraussichtliche AufstellungGalatasaray: Arroyo, Guler, Markoishvili, Erceg, Aldemir

Fenerbahce

Fenerbahce hat das Match im letzten Viertel verloren. Vielleicht gingen sie etwas entspannter ins Match, weil sie mit 2:0 geführt haben und weil sie auch mit einem Sieg in zwei Auswärtsspielen zufrieden wären, da sie dann die Chance hätten, vor eigenen Fans zum Titel zu kommen. Die Niederlage mit neun Punkten unterschied ist eigentlich der Punkteunterschied in den letzten zehn Minuten. Manchmal haben sie auch unnötige Fouls gemacht, während sie nur drei offensive Rebounds verbucht haben. Auf der anderen Seite haben sie 14 Ballverluste verbucht (Galatasaray 6). Bogdanovic hat 12 Punkte erzielt aber das ist immer noch wenig im Vergleich zu dem, was er wirklich kann. McCalebb scheiterte, während Preldzic in 35 Minuten nur 4 Punkte erzielt hat.

Eine gute Partie hat Nemanja Bjelica abgeliefert (17 Punkte, 10 Rebounds), während der junge Mahmutoglu 14 Punkte und 3 Rebounds erzielt hat. Zoric, Kleiza, Savas und Onan scheiterten. Fener muss im nächsten Match versuchen, viel konstanter zu spielen.

Voraussichtliche AufstellungFenerbahce: McCalebb, Onan, Preldžić, Bjelica, Žorić

Galatasaray – Fenerbahce TIPP

Galata hat mit dem Sieg im dritten Match gezeigt, dass auch das zweite Match, in dem sie kurz vor dem Triumph standen, kein Zufall gewesen ist. Im nächsten Match werden sie mit einer standfesten Abwehr und einer kleineren Anzahl von Punkten wieder versuchen, Fenerbahce zu überraschen und die Serie zu verlängern.

Tipp: unter 145,5 Punkte

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,88 bei bet365 (alles bis 1,78 kann problemlos gespielt werden)

Sonderbonus bei Ladbrokes: 50% bis 300€ Gratiswette!