Dieses Spiel ist sehr wichtig für beide Teams. Nach Georgien kommt der Gast aus Bosnien-Herzegowina. Georgien hat im ersten Duell zwischen den beiden Teams in Sarajevo gewonnen und man muss schon sagen, dass die Georgier im Laufe der Qualifikation ein reifes Zusammenspiel an den Tag gelegt haben (die überaschende Niederlage gegen Niederlande nicht mitgerechnet). Für Bosnien-Herzegowina besteht weiterhin aufgrund des Sieges gegen Niederlande die Hoffnung darauf, den ersten oder den zweiten Gruppenplatz zu holen. Beginn: 05.09.2012 – 17:00

Georgien spielt ansonsten wirklich gut und ist momentan Tabellenzweiter, aber mit einem Spiel weniger im Vergleich zu heutigen Gästen, die mit vier Siegen und zwei Niederlagen Tabellenerster sind. Georgien hat die Situation durch die Niederlage gegen Niederlande ein wenig verschlimmert und jetzt ist das Spiel gegen Bosnien sehr wichtig. Das Team aus Georgien spielt vor dem eigenen Publikum noch besser, da die Halle immer voll von treuen Fans ist. Es wurde ein Team zusammengestellt, das über die B Division in die A Division gekommen ist und somit die EM-Vorstufe geholt hat. Jetzt hält keiner mehr das Team für einen Außenseiter. Die heutigen Gastgeber haben viele gute Spieler auf allen Positionen und ihre Starting Five ist eine der besseren in ganz Europa. Das erste Spiel gegen Bosnien haben sie großartig gestartet und hatten schon am Anfang einen zweistelligen Vorsprung. Später haben sie etwas nachgelassen und hätten das Spiel fast verloren, sie konnten sich aber im letzten Angriff wehren und so gegen den direkten Mitkonkurrenten einen Sieg holen. Sie haben ansonsten eine sehr gute Wurfquote von der Zweipunktelinie gehabt. Angeführt wurden sie von Pullen mit 20 Punkten, während Sanikidze 19 Punkte und 11 Rebounds hatte. Noch 4 weitere Spieler hatten zweistellig Punkte erzielt. Wichtig ist zu sagen, dass sie in der zweiten Halbzeit schlecht bei den Rebounds gewesen sind, sodass Bosnien 17 offensive Rebounds holen konnte, was dazu beigetragen hat, den großen Vorsprung von Georgien aufzuholen. Es ist wichtig zu erwähnen, dass nach diesem Spiel ein schweres Auswärtsspiel in Lettland folgt und zwar gegen ein weiteres Team, das um die EM-Teilnahme kämpft.

Voraussichtliche Aufstellung Georgien: Shengelia, Markoishvili, Tsintsadze, Sanikidze, Pachulia

Bosnien-Herzegowina kommt nach einem sehr schwer erkämpften Heimsieg gegen Niederlande nach Georgien. Alle haben einen klaren Sieg erwartet und so lief auch das Spiel ab, aber im dritten Teil des Spiels haben die bosnischen Spieler nachgelassen, sodass die Niederländer einen Vorsprung von 4 Punkten holen konnten. Den letzten Viertel haben aber die Schützlinge von Aco Petrovic viel besser gespielt und haben angeführt von Mirza Teletovic eine 35:15-Serie hingezaubert und somit den Sieg geholt. Wenn sie eventuell verloren hätten, wäre die EM-Qualifikation fast gelaufen. Noch immer liegt ihnen die Niederlage in Sarajevo gegen Georgien schwer auf dem Herzen, vor allem der letzte Angriff, als Djedovic keinen Punkt erzielen konnte. Georgien hat die Bosnier mit einem fantastischen Spiel auf allen Positionen überrascht und jetzt müssen sie berücksichtigen, dass die Gefahr von allen Seiten droht. Bei den Georgiern muss man auf den jungen Shengelia aufpassen, aber auch auf Markoishvili, der ein toller Schütze ist, und zuletzt bleibt noch der NBA-Spieler Pachulia, der hauptsächlich in wichtigen Spielen mitspielt, sodass er nicht erschöpft sein sollte. Im Unterschied zu Georgien hängt das Spiel der heutigen Gäste von Teletovic und Wright ab. Wenn die beiden in Fahrt kommen, dann können sie fast jeden Gegner bezwingen, aber wenn es nicht läuft, dann können sie schwer den Sieg holen. Wright spielt sehr gut, er ist überall auf dem Parkett zu finden, während Teletovic am gefährlichsten von der Dreipunkteline ist. Die Ersatzbank ist nicht so gut, da sind nicht so viele gute Ersatzspieler, vor allem auf den großen Positionen. Sie müssen verhindern, dass Georgien in ihre Verteidigungszone eindringt, aber der Außenwurf der Georgier ist nicht ungefährlich. Andererseits müssen sich Kikanovic und Masic besser einspielen.

Voraussichtliche Aufstellung Bosnien und Herzegowina: Mašić, Đedović, Wright, Teletović, Kikanović

Beide Teams sind ziemlich punkteeffizient und gehören zu den besten Teams in diesem Segment. Deswegen erwarten auch alle viele Punkte in diesem Spiel. Die Gastgeber sind zwar im leichten Vorteil, zumindest wegen der großen Unterstützung der eigenen Fans, aber auch wegen der Tatsache, dass sie zurzeit das bessere Team sind oder besser gesagt sie haben mehr Optionen auf allen Positionen. Trotzdem erscheint uns der Tipp auf viele Punkte realistischer.

Tipp: über 174,5 Punkte

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 1,85 bei bwin (alles bis 1,76 kann problemlos gespielt werden)