Golden State Warriors – Chicago Bulls 07.02.2014

Golden State Warriors – Chicago Bulls – Für die Warriors und die Bulls ist diese Partie das erste gemeinsame Saisonduell und Ende Februar werden sie ein weiteres Duell ablegen. Ansonsten haben die Warriors zurzeit eine bessere Ergebnisbilanz und weisen eine bessere Spielform vor, weswegen sie in diesem Duell in der Favoritenrolle sind. Beginn: 07.02.2014 – 04:30 MEZ

Golden State Warriors

Die Warriors haben eine Erfolgsquote von über 50 Prozent, aber da der Westen sehr stark ist, befinden sie sich auf dem siebten Tabellenplatz (im Osten wären sie mit diesen Ergebnissen auf dem dritten Platz). Sie spielen zuhause sehr sicher, obwohl sie ein paar der kassierten Niederlagen auch hätten vermeiden können. Jetzt kommt die zweitbeste defensive Mannschaft, aber auch die schlechteste offensive Mannschaft der NBA zu Gast. Die Warriors bevorzugen eine offensive Spielherangehensweise und es wird somit sehr interessant sein zu sehen, wie sie auf die Abwehr der Bulls reagieren werden. Die Warriors erzielen um die 103,5 Punkte pro Siel und auch ihre Abwehr ist nicht ganz so schlecht (Ligazwölfter). Die Warriors werden sicher versuchen ihr schnelles Spieltempo aufzudrängen.

Die Warriors sind tolle Rebounder und sind in diesem Bereich Ligazweiter, also können sie es mit der Innenreihe der Bulls aufnehmen. Bogut und Lee führen das Spiel unter dem Korb an, aber Lee hat Probleme mit seiner Verletzung. Er kann aber zu jedem Zeitpunkt von Barnes vertreten werden, wodurch die Warriors eine kleinere, aber schnellere und Wurforientierte Mannschaft werden. Curry und Thompson sind das Zukunftsduo der NBA.

Voraussichtliche Aufstellung Warriors:  Curry, Thompson, Iguodala, Barnes (Lee), Bogut

Chicago Bulls

Die Bulls gehören zu den ersten acht Teams im Osten. Sie spielen aber in letzter Zeit sehr unbeständig. Auch die Spieler sind ein wenig nervös geworden und im Spiel gegen die Kings wurde Noah deswegen vom Platz verwiesen. Dieses Duell haben die Bulls mit 29 Punkten Rückstand verloren! Seit Rose nicht mitspielt und Deng weg ist, haben die Bulls keinen richtigen Anführer auf dem Parkett. Sie haben den schlechtesten Angriff in der ganzen Liga, auch wenn ihre Abwehr unter 93 Gegenpunkte pro Spiel kassiert. Der Angriff muss und kann besser werden, denn offensichtlich können sie nicht nur mit der Abwehr gewinnen. Was die Rebounds angeht sind die Bulls nicht schlecht, aber man merkt schon, dass Deng nicht mehr dabei ist.

Sein Ersatz in der Starting Five, Mike Dunleavy ist eher ein Außenspieler. Er kann nicht unter dem Korb entscheidend sein, so wie es Deng früher gewesen ist. Noah und Boozer sind immer noch dabei und auf den Außenpositionen wirken Hinrich, Butler, Augustin und Snell. Sie werden versuchen Curry und Thompson zu stoppen. Auf der Ersatzbank der Bulls ist nur Taj Gibson erwähnenswert, der auch seine Arbeit sehr gut macht. Die Bulls haben eine unterbesetzte Ersatzbank, aber es sind auch noch ein paar Spieler dabei, die ihre Einsatzzeit gut ausnutzen können.

Voraussichtliche Aufstellung Bulls: Hinrich, Butler, Dunleavy, Boozer, Noah

Golden State Warriors – Chicago Bulls TIPP

Die Warriors werden zuhause gleich ihr schnelles Spieltempo aufnehmen und mit vielen Außenwürfen den Gegner bedrängen. Die Bulls können ihnen dabei kaum parieren.

Tipp: Warriors -7,5

Einsatzhöhe: 6/10

Quote: 1,91 bei bwin (alles bis 1,81 kann problemlos gespielt werden)