Golden State Warriors – Miami Heat 13.02.2014

Golden State Warriors – Miami Heat – Die Warriors empfangen den aktuellen NBA-Champion aus Miami! Es wird sehr interessant werden und zwar vor allem wenn man berücksichtigt, dass Golden State das erste Duell gewonnen hat. Auf Florida gab es nämlich im Hinspiel ein fantastisches 123:114. Jetzt ist aber Miami in leichter Favoritenrolle, da die Heats eine etwas bessere Spielform vorweisen. Beginn: 13.02.2014 – 04:30 MEZ

Golden State Warriors

Die Warriors haben auf Florida mit neun Punkten Vorsprung gewonnen und das war ihr siebter Sieg in Folge. Sie wurden von Curry mit 36 Punkten und 12 Assists angeführt, während er insgesamt 8 Dreierwürfe erzielt hat, also mehr als das ganze Team von Miami. Lee ist ihm eine große Hilfe gewesen. Er hat 32 Punkte und 14 Rebounds erzielt. Die Warriors haben in diesem Duell eine Wurfquote von 56 Prozent gehabt und sie sind auch im Bereich der Rebounds dominanter als die Heats gewesen. Sie können sich natürlich auch in diesem Duell an dieses Rezept halten, aber wie bereits gesagt, ist Golden State nicht die gleiche Mannschaft wie am Saisonanfang. Die Warriors spielen sehr unbeständig. Sie haben aber die nötige Qualität und müssen nur von Verletzungen umgangen werden.

In diesem Duell werden die Warriors die schlechtesten Rebounder als Gegner haben, während sie selber was die Rebounds angeht auf dem dritten NBA-Platz sind. Curry und Thompson bekommen immer noch sehr viel Einsatzzeit und zwar fast jeweils 38 Minuten im Schnitt, weswegen sie unbedingt etwas Auszeit brauchen. Curry erzielt fast tolle 25 Punkte und über 9 Assists pro Spiel, während Thompson ein sehr gefährlicher Schütze ist, lässt aber anscheinend etwas nach. Lee spielt großartig, ist aber verletzt, während der beste Rebounder des Teams, Bogut zurzeit sehr schlechte Partien liefert und das ist besorgniserregend. Iguodala und Barnes müssen viel mehr leisten um das erwähnte Duo etwas zu entlasten.

Voraussichtliche Aufstellung Warriors:  Curry, Thompson, Iguodala, Green, O’Neal (Bogut)

Miami Heat

Miami hat zuhause eine Niederlage gegen die Warriors kassiert. Die Heats haben Curry erlaubt das Spieltempo aufzusetzen und wenn man diesem Spieler einen halben Meter Freiraum zulässt, dann wird er den Gegner sicher dafür bestrafen. Miami hat zwar James und Wade aber wenn Curry in Fahrt kommt, dann ist er wirklich schwer aufzuhalten. Die Heats würden Probleme bekommen wenn bei den Warriors im Team Lee und Bogut spielen würden, aber da einer von diesen zwei Spielern sicher nicht dabei sein wird, dann werden es auch die Heats leichter haben. Die Heats haben die ganze Saison Probleme mit den Rebounds und die Warriors sind in diesem Spielsegment sehr gut.

Miami hat keine größeren Probleme mit den Verletzungen von Spielern, also wird erwartet, dass alle Spieler dem Trainer zur Verfügung stehen. Wir glauben, dass sich die Heats sicher nicht so sehr auf die Abwehr konzentrieren werden, sondern dass sie versuchen werden den Gegner mit schnellen Angriffen und unter dem Korb zu bezwingen. Aber sie dürfen sich nicht entspannen, auch wenn sie eine starkbesetzte Ersatzbank haben, die sogar der Starting Five der Warriors parieren kann. Wenn die Heats es schaffen Curry zu stoppen dann können sie auch auf ein positives Ergebnis hoffen.

Voraussichtliche Aufstellung Miami: Wade, Chalmers, Battier, James, Bosh

Golden State Warriors – Miami Heat TIPP

Wir erwarten einen ähnlichen Spielverlauf wie im ersten Duell der beiden Gegner, als es auf beiden Seiten sehr viele Punkte gegeben hat, vor allem wenn noch die Außenwürfe auf beiden Seiten funktionieren sollten.

Tipp: über 204 Punkte

Einsatzhöhe: 6/10

Quote: 1,91 bei betvictor (alles bis 1,81 kann problemlos gespielt werden)

Darüber hinaus tippen wir auch auf den Sieg von Miami, da die Heats zurzeit vollzählig sind und dazu noch unter dem Korb nicht so viele Defizite haben.

Tipp: Miami -2

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,91 bei betvictor (alles bis 1,81 kann problemlos gespielt werden)