Golden State Warriors – San Antonio Spurs, 17.05.13

Die Warriors empfangen im Rahmen des sechsten Spiels der Halbfinalserie die Spurs. Sie haben einen Rückstand von einem Spiel bzw. einen 2:3-Rückstand und müssen jetzt das nächste Duell gewinnen, wenn sie das letzte und entscheidende Spiel erreichen möchten. Wenn sie es schaffen sollten, dann werden die Spurs die Gastgeber des entscheidenden siebten Spiels sein. Beginn: 17.05.2013 – 04:30

Die Warriors haben das fünfte Duell 91:109 verloren und befinden sich also jetzt einen Schritt von der Elimination entfernt. Es ist natürlich noch nicht alles entschieden und das 2:3-Ergebnis kann leicht 4:3 werden. Es ist nur wichtig, dass sie im nächsten Spiel einen kühlen Kopf bewahren und dass ihnen klar ist, dass sie viel besser spielen müssen als im fünften Spiel. Der Grund für die Niederlage ist sicherlich das schlechte Spiel von Curry, der völlig gestoppt wurde und am Ende nur 9 Punkte erzielt hat, mit einer 4/14 Wurfquote bzw. 1/7 von der Dreipunktelinie aus. Es war definitiv nicht seine Nacht und Thompson ist noch schlechter gewesen, mit nur 4 Punkten. Die Warriors konnten somit kein besseres Ergebnis holen. Jetzt müssen sie besser sein, sie müssen die Außenreihe einspielen, aber auch unter dem Korb viel besser spielen. Das Positive in diesen Playoffs ist der Guard Jack, der im Angriff sehr gut spielt. Der Rest der Ersatzspieler hat die Erwartungen nicht erfüllt, was noch ein Grund für die Niederlage gewesen ist. Anderseits haben sie eine viel schlechtere Wurfquote als die Spurs gehabt und haben dem Gegner ein gutes Zusammenspiel und sogar 30 Assists erlaubt. Jetzt haben sie zuhause die Chance mit Hilfe der eigenen Fans, aber auch einer besseren Partie von Curry und Thompson den Sieg und das Meisterspiel in San Antonio zu holen.

Voraussichtliche Aufstellung Warriors: Curry, Thompson, Barnes, Landry, Bogut

San Antonio hat das fünfte Spiel meisterhaft abgelegt und den Sieg mit Recht geholt. Sogar 30 Assists sind der Beweis für das gute Zusammenspiel und die Punkteeffizienz des ganzen Teams, das von Parker mit 25 Punkten und 10 Assists angeführt wurde. Leonard hat 17 Punkte erzielt, Green 16 und Duncan hat 14 Punkte und 11 Rebounds erzielt. Auch die Ersatzspieler haben ihren Beitrag geleistet, besonders Veteran Ginobili mit 10 Punkten, 5 Rebounds und 5 Assists. Wenn die Spurs so spielen dann können sie definitiv jeden bezwingen. Das Spielsystem ist so aufgestellt worden, das jeder Spieler seinen Platz kennt und wenn sie sich daran halten, dann können sie immer gewinnen. Jetzt führen die Spurs in der Serie 3:2, aber das bedeutet nicht, dass sie sich entspannen werden. Ihr Ziel ist es nämlich das siebte Spiel zu vermeiden, auch wenn sie es zuhause spielen würden. Sie haben im Laufe des fünften Spiels in der Abwehr eine tolle Leistung abgelegt. Sie haben den Warriors nämlich nicht erlaubt sich einzuspielen. Deswegen haben sie das Spiel auch relativ leicht gewonnen und mit der gleichen Taktik sollten sie auch das nächste Duell angehen. Es wird schwer sein die Guards der Warriros in zwei Spielen in Folge zu stoppen, aber die Spurs müssen auch eine gute Angriffsleistung liefern. Somit könnte das nächste Spiel etwas punkeffizienter werden.

Voraussichtliche Aufstellung Spurs: Parker, Green, Leonard, Duncan, Splitter

Die Warriors müssen Curry und Thompson einspielen, denn nur so können sie ein positives Ergebnis holen. Wenn sie das schaffen, dann können wir von einen punktereichen Spiel ausgehen, weil die Spurs auf so ein Spiel angemessen antworten müssen.

Tipp: über 196 Punkte

Einsatzhöhe: 6/10

Quote: 1,91 bei Bwin (alles bis 1,81 kann problemlos gespielt werden)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!