Griechenland – Kroatien 16.09.2013

Griechenland – Kroatien – Hat sich jemand vorstellen können, dass Griechenland in der zweiten Phase ein Duell spielen wird, dass es unbedingt gewinnen muss, wenn es auf das Weiterkommen hoffen will. Der Hauptanwärter auf den ersten Platz wird gerade das erleben und als Gegner hat er die Kroaten, die sich momentan in einer tollen Spielform befinden. Beginn: 16.09.2013 – 14:30 MEZ

Griechenland

Die Griechen müssen also dieses Spiel gewinnen. Außerdem muss Italien über Spanien triumphieren sowie Slowenien über Finnland damit sich die Griechen den Einzug ins Viertelfinale sichern können. In allen anderen Kombinationen scheidet Griechenland aus. Also, die Berechnung ist klar aber ob das erreichbar ist, ist es schwer zu sagen. Griechenland hat bessere Spieler zur Verfügung aber dafür befinden sich die Kroaten in einer besseren Form. Italien kann gegen Spanien kaum gewinnen, sodass für Griechenland die Niederlage gegen Italien in der ersten Phase anscheinend fatal sein wird. Griechenland hat sich einen Sieg gegen Slowenien in der letzten Runde erhofft, aber die Gastgeber haben sehr gut gespielt, vor allem in der ersten Halbzeit und letztendlich war die Niederlage mit acht Punkten unterscheid ein reales Bild von Griechenland auf dem Parkett. Es ist schwer zu sagen, was es im griechischen Team nicht stimmt. Sie spielen sehr unbeständig, obwohl sie großartige Einzelspieler und ein kompaktes Team zur Verfügung haben. Sie müssen nur auf den verletzten Mavrokefalidis verzichten. Die Griechen können mit ihrem Wurf sehr gut mit den Kroaten mithalten und außerdem sind sie sehr gut unter dem Korb.

Voraussichtliche Aufstellung Griechenland: Spanoulis, Zisis, Papanikolaou, Printezis, Bourousis

Kroatien

Kroatien befindet sich in einer sehr guten Form und nach der katastrophalen Niederlage gegen Spanien in der ersten Runde haben sie mit Siegen weitergemacht sodass sie verdient auf dem ersten Platz in ihrer Gruppe sind. Nach dem eventuellen Sieg gegen Griechenland würden sie also die zweite Phase auf dem ersten Platz beenden und somit einen leichten Gegner im Viertelfinale bekommen, während sie nach einer eventuellen Niederlage den zweiten oder eventuellen den dritten Platz besetzen würden. Für Kroatien ist das ein großer Erfolg, weil sie mit einem Fuß bereits bei der WM sind, aber Repesa und seine Schützlinge haben jetzt den Wunsch nach mehr. Es ist wahr, dass ihnen das Spiel von Griechenland in den letzten Jahren nicht liegt, aber die Niederlagen, die sie verbucht haben, waren nicht überzeugend. Sie haben immer einen harten Widerstand geleistet und erst in Spielschlussphase wurden sie bezwungen. Die Griechen befinden sich in einer Serie von 4 Siegen in Folge gegen Kroatien in den letzten 10 Jahren bei den Europameisterschaften, aber immer noch erinnern sich die Griechen an die katastrophale Niederlage im Jahr 1993 als Kroatien einen 99:59-Sieg holte (bei einer EM haben die Griechen gegen die Kroaten noch nie mit mehr als 8 Punkten gewonnen). Bogdanovic, Ukic, Simon, Markota, Draper strahlen die Gefahr auf den Außenpositionen aus, während der junge Saric und alle andere Spieler sehr gut drauf sind und unter dem Korb verlassen sie sich hauptsächlich auf Tomic, der die Abwesenheit von Marvokefalidis sehr gut ausnutzen sollte, um sich von den persönlichen Fouls zu bewahren.

Voraussichtliche Aufstellung Kroatien: Ukić, Simon, Bogdanović, Markota, Tomić

Griechenland – Kroatien TIPP

Für die Griechen ist dieses Match sein oder nicht sein und es ist fraglich, wie positiv sie dieses Spiel antreten werden und nicht denkend an das Ergebnis des Duells zwischen Italien und Spanien. Die nötige Qualität besitzen nämlich die Griechen und wir glauben dass ihre Gedanken in die Richtung gehen werden, dass die Hoffnung zuletzt stirbt.

Tipp: Sieg Griechenland

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 1,87 bei bwin (alles bis 1,77 kann problemlos gespielt werden)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!