Houston Rockets – Memphis Grizzlies 25.01.2014

Houston Rockets – Memphis Grizzlies – Die Rockets sind zurzeit besser als Memphis und auch im Laufe der aktuellen Saison haben sie zweimal das Team der Grizzlies bezwungen. Memphis ist nicht so gut wie in den vorherigen Jahren und auch Gasol war verletzt, ist aber jetzt wieder im Team dabei. Ob die Grizzlies wohl aus den ersten zwei Niederlangen gegen die Rockets etwas dazugelernt haben oder werden sie auch die dritte Neiderlage in Folge kassieren? Beginn: 25.01.2014 – 02:00 MEZ

Houston Rockets

Houston hat zuerst auswärts Memphis 93:86 bezwungen und zwar haben die Rockets das letzte Viertel hervorragend abgelegt und es 38:23 gewonnen. Dann am Ende des Kalenderjahres haben sie zuhause 100:92 gefeiert. Es sind offensichtlich keine besonders klaren Siege gewesen, aber das ist ja auch nicht so wichtig, da in der NBA Liga nur die Siege und die Niederlagen gezählt werden. Auch in diesem Duell heute sind die Rockets in der Favoritenrolle. Sie spielen auch noch zuhause, obwohl Memphis in dieser Saison besser auswärts als in der eigenen Halle spielt. Die Rockets haben immer noch einen tollen und punkteeffizienten Angriff, der von den guten Rebounds unterstützt wird. Aber die Abwehr kassiert um die 102 Gegenpunkte pro Spiel, weswegen sich die Rockets in diesem Segment in der unteren Tabellenhälfte der Liga befinden.

Auch jetzt in diesem Duell gegen Memphis wird sich alles über Harden, Lin und Beverly an den Außenpositionen, sowie Howard unter dem Korb abspielen. Howard bekommt immer noch sehr viel Hilfe von Jones (hat Probleme mit seiner Verletzung) und Parsons. Asik ist schon länger nicht dabei, aber die Rockets haben sich ja bereits daran gewöhnt ohne ihn zu spielen. Harden hat einen tollen Schnitt von 24,3 Punkten und über 5 Rebounds sowie 5 Assists. Howard ist unter dem Korb sehr gut, kann aber die Abwehr noch etwas besser spielen. Jetzt wird er Gasol und Randolph auf der anderen Seite haben.

Voraussichtliche Aufstellung Houston:  Harden, Beverly, Parsons, Jones (Motiejunas), Howard

Memphis Grizzlies

Memphis hat das letzte Spiel gegen die Pelicans 92:95 verloren und hat jetzt eine 20:20-Ergebnisbilanz. Interessanterweise haben die Grizzlies auswärts 9 Siege geholt und 7 Niederlagen kassiert. Also eine bessere Ergebnisbilanz als zuhause. Aus diesem Grund muss Houston jetzt aufpassen und die zwei vorherigen Siege aus dieser Saison vergessen, während Memphis die zwei Niederlagen vergessen muss. Damals haben die Grizzlies ohne Gasol gespielt und jetzt wird er gegen Howard antreten. Im Vergleich zu den Rockets sind die Grizzlies was den Angriff und die Abwehr angeht das totale Gegenteil. Memphis erzielt nicht so viele Punkte, hat aber die viertbeste Abwehr der Liga.

Der beste Spieler ist Conley. Er hat einen Schnitt von 18,1 Punkt und 6,3 Assists. Aber er kann es kaum mit Harden aufnehmen. Er kann den Rockets aber Probleme mit seinem schnellen Spieltempo und den guten Pässen machen. Im Team ist auch der Neuzugang Lee, der die Guards-Positionen verstärkt hat. Prince ist immer noch in der Starting Five, aber seine Tage sind langsam gezählt. Die Ersatzbank ist nicht gerade vielversprechend und zwar fehlt unteranderem ein größerer Beitrag von Miller und Koufos.

Voraussichtliche Aufstellung Armani: Conley, Lee, Prince, Randolph, Gasol

Houston Rockets – Memphis Grizzlies TIPP

Houston ist in diesem Duell in der Favoritenrolle, besonders wenn die Mannschaft das eigene schnelle Spieltempo aufdrängen kann. Die Abwehr von Memphis wird keine Antwort darauf haben und wird wahrscheinlich diese Spielherangehensweise dann einfach nur akzeptieren.

Tipp: über 199 Punkte

Einsatzhöhe: 6/10

Quote: 1,91 bei bwin (alles bis 1,81 kann problemlos gespielt werden)