Houston Rockets – San Antonio Spurs, 25.03.13 – NBA

Das letzte direkte Duell im regulären Teil der Saison werden Houston Rockets und San Antonio Spurs bestreiten. Die Gastgeber aus Houston haben die Spurs in dieser Saison noch nicht bezwungen. Es ist interessant die Tatsache, dass diese beiden Teams in der ersten Runde der Playoffs  wieder aufeinandertreffen könnten, vor allem wenn die Rockets im Saisonfinish nachlassen sollten. Beginn: 25.03.2013 – 00:00

Die Rockets befinden sich momentan auf dem siebten Platz und zwar mit 38 Siege und 31 Niederlagen auf dem Konto und sie befinden sich ganz in der Nähe der Warriors, die den sechsten Platz belegen, während sie  eine etwas bessere Bilanz als die achtplatzierten Lakers haben. Die Rockets befinden sich in einer Miniserie von zwei Siegen in Folge, während sie in den letzten zehn Matches sieben Mal gefeiert haben. Zuhause spielen sie ziemlich sicher, denn in 34 Matches haben sie sogar 34 Siege geholt. Gegen die Teams aus der Western Conference sind sie nicht allzu effizient (18-23). Darunter sind auch drei Niederlagen gegen die Spurs, in denen sie viele Gegenpunkte kassierten. Houston ist das effizienteste Team in der Liga und erzielt im Durchschnitt sogar 106,5 Punkte pro Match, während die Abwehr erst auf dem 28. Platz ist, da sie aufgrund des effizienten Angriffs eine sehr schlechte Abwehr spielen. Die Spurs sind fast vollständig und dies könnte den Rockets zusätzliche Probleme bereiten. Harden und Lin werden diesmal auch in der Defensive eine gute Partie abliefern müssen, weil der wiedergenese Parker bereit ist, die Abwehr des Gegners zu „zerstören“. Unter dem Korb haben sie keine so große Erfahrung wie die Spurs, aber im Bereich der Rebounds können sie sich dem erstplatzierten Team der Western Conference widersetzen, weil sie in diesem Segment viel besser sind.

Voraussichtliche Aufstellung Rockets: Lin, Harden, Parsons, Motiejunas, Ašik

Die Spurs haben die Rockers drei Mal in dieser Saison bezwungen aber dennoch dürfen sie nicht entspannen. Unabhängig von diesen Siegen ist Houston in der Lage, ein gutes Ergebnis zu verbuchen, vor allem wenn James Harden gut drauf ist. Er ist nämlich ein Spieler mit der sehr guten Saison hinter sich (26,3 Punkte, 5,8 Assists, 4,7 Rebounds und fast 2 Steals) und deshalb werden die Spurs sicherlich einen Spieler haben, der für Harden zuständig sein wird  (vielleicht der junge Green). Die Spurs befinden sich in einer Serie von vier Siegen in Folge und dank einer etwas schlechteren Serie von Oklahoma haben sie sich auf dem ersten Platz der Western Conference gefestigt. Bis zum Ende des regulären Teils der Saison haben sie noch 13 Matches zu absolvieren. Bisher haben sie 53 Siege und 16 Niederlagen kassiert. In den letzten zehn Duellen haben sie acht Mal gefeiert und die Abwesenheit des verletzten Parker war nicht spürbar. Auswärts haben sie die Bilanz von 3-12 (zweitbeste Leistung in der Liga), während sie gegen die Teams aus der eigenen Division, in der auch die Rockets sind, 12 Siege aus 14 Matches haben. Die Effizienz ist ähnlich wie bei den Rockets, aber in der Abwehr sind sie viel besser und kassieren dabei sechs Gegenpunkte weniger als die Rockets. Parker ist statistisch gesehen der beste Spieler, während Duncan wie in seinen besten Jahren spielt.

Voraussichtliche Aufstellung Spurs: Parker, Green, Leonard, Duncan, Splitter

Alle drei direkten Duelle haben die Rockets und die Spurs im Dezember gespielt (114:92, 134:126 nach der Verlängerung und 122:116) und alle diese Matches waren ziemlich effizient. Diesmal erwarten wir ein weniger effizientes Match weil die Rockets unter großem Druck stehen werden, weil sie den Sieg viel mehr brauchen als die Spurs, weshalb sie vorsichtiger spielen werden.

Tipp: unter 216,5 Punkte

Einsatzhöhe: 3/10

Quote: 1,91 bei bwin (alles bis 1,81 kann problemlos gespielt werden)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!